Navigation

Information:
Mehr Informationen Schliessen
 

Login/Benutzerkonto-Feld

Meta Navigation

Globale Navigation

Globale Suche

Swisscom lanciert Online-Gesundheitsdossier Evita schweizweit

Bern, 21. Juli 2011

Das kostenlose Gesundheitsdossier der Swisscom-Tochter Evita ist ab sofort neben Deutsch auch in Französisch, Italienisch und Englisch verfügbar. Mit den neuen Sprachen ist Evita jetzt ein Gesundheitsdossier für die ganze Schweiz und erfüllt eine weitere Anforderung der eHealth-Strategie Schweiz.

In Evita können Gesundheitsdaten und Dokumente online sicher gespeichert werden und stehen jederzeit weltweit über einen sicheren Internet-Zugang zur Verfügung. Wichtige gesundheitsbezogene Unterlagen und Daten, wie z.B. Arztberichte, Diagnosen, Röntgenbilder sind heute oft unauffindbar, wenn sie benötigt werden. Sie können vom Nutzer in seinem persönlichen Evita Gesundheitsdossier geordnet dokumentiert, aufbewahrt und dadurch bei Bedarf Dritten wie z.B. behandelnden Ärzten zur Verfügung gestellt werden.

Patrick Kutschera, CEO von Evita AG: „Für Evita ist es wichtig, ein Online-Gesundheitsdossier für die ganze Schweiz anzubieten - nur so kann es den vollen Nutzen für die Kunden, aber auch die Gesundheitsdienstleister wie Ärzte oder Spitäler entfalten.“ Die Bedeutung des persönlichen Gesundheitsmanagements in der Prävention und Behandlung von Krankheiten wächst global. Eine wichtige Massnahme hierfür ist die Vernetzung der Akteure im Gesundheitswesen, wie es auch die eHealth-Strategie des Bundes vorsieht. Deshalb ist es Swisscom und Evita auch ein besonderes Anliegen, ein Produkt anzubieten, das national einsatzfähig und ein Beispiel dafür ist, wie das in der eHealth-Strategie vorgesehene Patientenportal in der Zukunft einmal aussehen könnte.

 

Über Evita AG

Evita AG entwickelt und vertreibt elektronische Produkte und Lösungen zum persönlichen Vorsorge- und Gesundheitsmanagement mit dem Fokus auf verstärkter Vernetzung von Patienten und Gesundheitsdienstleistern. Mit dem elektronischen Gesundheitsdossier Evita Med wurde 2009 das schweizweit erste, arztgeführte Gesundheitsdossier auf den Markt gebracht. Im Mai 2011 lancierte Evita AG das gleichnamige kostenlose Online-Gesundheitsdossier. Evita AG ist ein Tochterunternehmen der Swisscom AG. Sitz des Unternehmens ist Bern.

 

Über die Evita Produktpalette

Evita passt sich den gesundheitlichen und familiären Bedürfnissen der Nutzer flexibel an: So verfügt Evita über die zwei Abonnemente Evita und Evita Plus, sowie über das Zusatzmodul Evita Diabetes. Im Evita Gratisabonnement können Gesundheitsdaten, Reisedaten und wichtige Kontakte hinterlegt werden. In Evita Plus, das drei Monate gratis getestet werden kann und sonst drei Franken pro Monat kostet, können zusätzlich zu den Basisfunktionen die Daten der ganzen Familie verwaltet werden oder sehr einfach Vitalwerte wie Gewicht, Blutdruck oder Puls erfasst oder von entsprechenden Geräten direkt übertragen werden. Im Zusatzmodul Evita Diabetes steht Diabetikern für zwei Franken monatlich ein elektronisches Diabetes-Tagebuch zur Verfügung.

 

Swisscom AG im Gesundheitsmarkt

Swisscom verfolgt im Gesundheitsmarkt einen ganzheitlichen Ansatz, indem sie sowohl Informations- als auch Kommunikationsleistungen für Leistungserbringer und für das persönliche Gesundheitsmanagement von Privatpersonen anbietet. Dabei setzt Swisscom auf innovative, benutzerfreundliche Lösungen, welche die Konsumenten ins tägliche Leben zu Hause integrieren können.

 

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com