Meta Navigation

Medienmitteilung

Das Zuhause der Zukunft: Swisscom und iControl Networks spannen im Bereich Smart Living zusammen

Bern, 26. Oktober 2011

Swisscom und iControl Networks, Anbieter der OpenHome™ Software Plattform, gehen eine strategische Partnerschaft ein und treiben so das Thema Smart Living in der Schweiz voran. Die beiden Unternehmen arbeiten an neuen Produkten und Services für Privatkunden, die es ermöglichen, mit dem Zuhause von unterwegs in Verbindung zu bleiben. Dazu werden Geräte wie Heizungen, Lampen, Webcams oder der Kochherd intelligent vernetzt und kommunizieren miteinander und mit dem Nutzer. Im kommenden Jahr sollen erste Smart-Living-Lösungen in der Schweiz auf den Markt kommen.

Gemeinsam mit iControl Networks, dem Anbieter der OpenHome ™ Software Plattform, entwickelt Swisscom neue Smart Living Anwendungen, um elektrische Geräte im Haushalt per Smartphone oder Computer steuern zu können. Das System von iControl ist bereits heute im amerikanischen Home-Monitoring-Markt führend und konnte mehrere Auszeichnungen gewinnen. Dank iControl können angeschlossenen Geräte untereinander kommunizieren und über einfache und übersichtliche Wenn-Dann-Regeln verknüpft werden. Als führendes Telekommunikationsunternehmen bietet Swisscom die notwendige Konnektivität, damit der Nutzer durch Smart Living mit seinem Zuhause ortsunabhängig in Kontakt bleibt.

In Zukunft lässt sich mit Smart Living die Heizung daheim problemlos mit dem Smartphone regeln und zwar an jedem Ort und zu jeder Zeit. Gleichzeitig können Lichter gelöscht oder der Backofen vorgeheizt werden. Bewegungsmelder sowie Tür- und Fensterkontakte lösen Alarm aus, wenn sich jemand unberechtigt Zutritt verschafft. Ein MMS mit einer kurzen Videosequenz benachrichtigt den Nutzer, gleichzeitig geht auf Wunsch eine Meldung an eine Alarmzentrale raus. Durch die zukunftsweisende interaktive Kommunikationslösung bleibt der Nutzer mit seinem Zuhause in Verbindung, wo immer er sich befindet.

 

Smart Living spielt für die Gesellschaft eine wichtige Rolle

"Mit dem neuen Angebot im Bereich Smart Living wollen wir für unsere Kundinnen und Kunden einen Beitrag zu einem sicheren, umweltbewussteren und angenehmeren Leben leisten", erklärt Dieter Bernauer, CEO Swisscom Beteiligungen. Machine-to-Machine Anwendungen werden zukünftig eine immer wichtigere Rolle spielen. Zunächst wird Swisscom mit einem Basisangebot auf den Markt kommen. Doch zukünftig bieten sich weitere vielversprechende Anwendungsmöglichkeiten, zum Beispiel für die Betreuung älterer oder pflegebedürftiger Angehöriger. Smart Living Produkte können unterstützen, um möglichst lange, unabhängig und komfortabel in den eigenen vier Wänden leben zu können. Liefer- und Pflegedienste, aber auch medizinische Geräte könnten zukünftig dank der Swisscom-Anwendung miteinander vernetzt werden.

 

Swisscom mit Smart Living an der ITU

Swisscom bietet vom 24. - 27. Oktober 2011 an der ITU in Genf einen ersten Eindruck vom neuen Produkt. Ein Starter-Kit sowie eine Auswahl an Zusatzkomponenten will Swisscom 2012 in der Schweiz auf den Markt bringen. Es wird eine Basisstation beinhalten, welche die Verbindung zum Internet gewährleistet, sowie eine Anzahl Funksensoren und Geräte (Funkstecker mit Energiemodul, Türkontakte, Bewegungsmelder, Web-Cam). Weitere Sensoren wie Rauch- oder Wassermelder werden optional erhältlich sein.

 

Wiederverkaufsangebot für den europäischen Markt

Swisscom wird die neuen Produkte und Anwendungen europaweit über ein Wiederverkaufsangebot vertreiben. "Swisscom ist der ideale Partner für uns, um unsere Lösung auf dem europäischen Markt einzuführen", ist Robert Hagerty, CEO von iControl überzeugt. "Als führende, innovative Telekommunikationsproviderin hat Swisscom das Netz, die Reichweite und die Kompetenz, um Millionen von Smart Living Kunden eine stabile Home Management Lösung zur Verfügung zu stellen." Das schlüsselfertige Komplettpaket erlaubt Telekommunikationsprovidern einen schnellen und direkten Einstieg in den Machine-to-Machine Markt mit geringen Investitionskosten. Die angebotene Leistung von Swisscom reicht von Customer Relationship Management über Provisionierung, Billing, Logistikprozesse bis hin zum Online-Kundendienst und fixfertigen Web-Shop.

 

Über Swisscom:

Mit rund 5,9 Millionen Mobilfunkkunden und 1,6 Millionen Breitband-Anschlüssen ist Swisscom das führende Telekom-Unternehmen in der Schweiz. 19'829 Mitarbeitende (Vollzeitstellen) erarbeiteten im ersten Halbjahr 2011 einen Umsatz von CHF 5,7 Milliarden. Mehr Informationen auf www.swisscom.ch.

 

Über iControl Networks:

iControl Networks ist ein Software- und Dienstleistungsunternehmen, das interaktive Lösungen für den Breitband-Home-Management-Markt bereitstellt. Die iControl OpenHome™ Software Plattform, eine preisgekrönte Software-Lösung, die das vernetzte Heim Wirklichkeit werden liess, ermöglicht Sicherheitsunternehmen und Telekommunikations-Anbietern ihren Kunden modernste Home-Management- und Sicherheitslösungen anzubieten. Weitere Informationen finden Sie auf www.icontrol.com.

 

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com