Meta Navigation

Medienmitteilung

Swisscom übernimmt Datasport

Bern, 08. März 2012

Swisscom kauft per 1. März 2012 die Datasport AG, ein international führender Dienstleister für Breiten- und Massensportveranstaltungen. Mit dem Erwerb erweitert Swisscom die Dienstleistungen bei Grossveranstaltungen. Datasport beschäftigt 21 Vollzeit- und 67 Teilzeitmitarbeitende und bleibt als eigenständige Firma und Marke bestehen. Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Datasport ist ein international führendes Dienstleistungsunternehmen für Breiten- und Massensportveranstaltungen in den Bereichen Laufsport, Mountain Biking, Triathlon/Duathlon, Radsport, Walking, Langlauf und Ski Alpin. Das Unternehmen betreut jedes Jahr über 300 Veranstaltungen und ist als Dienstleister zuständig für Datenmanagement, Teilnehmerverwaltung, Inkasso, Zeitmessung, Ergebnisdienst, Speaker- und Informationssysteme sowie die Informationsverbreitung. Die Kernkompetenzen liegen im Datenmanagement für Massensportevents, in der Registration und Identifikation der Teilnehmenden, in der Zeitmessung und im Einsatz von RFID und modernen Web-Technologien.

Swisscom bietet Dienstleistungen für temporäre Mobilfunk-Infrastrukturen für Events, GPS-Tracking und Geo-Lokalisation an. Die Swisscom Event & Media Solutions AG (Tochtergesellschaft von Swisscom Broadcast) offeriert zudem temporäre ICT-Dienstleistungen sowie Streaming- und Web-Media-Lösungen für Event-Veranstalter und Medienhäuser.

 

Swisscom wird Komplettanbieter

Mit dem Kauf von Datasport bietet Swisscom nun komplette Dienstleistungen für Events an. Gemäss Dieter Bernauer, CEO Swisscom Beteiligungen gewinnen mit dem Kauf beide Unternehmen: "Datasport ist ein gut geführtes, solides Unternehmen mit einem exzellenten Ruf bei Massensport-Events. Swisscom erwirbt neue Kompetenzen, die das bisherige Angebot sehr gut ergänzen".

Auch für Claudio Galasso, Managing Director und ehemaliger Mehrheitsaktionär von Datasport, ist Swisscom der ideale Partner für die weitere Entwicklung des Unternehmens: "Mit Swisscom gewinnt Datasport einen starken Partner, der über einzigartige Kompetenzen in der Mobil- und Multimedia-Kommunikation verfügt. Damit kann Datasport ihr Angebot beispielsweise mit mobilen Apps erweitern".

Datasport mit Sitz in Gerlafingen wurde 1983 gegründet und beschäftigt heute 21 Vollzeit- und 67 Teilzeitmitarbeitende. Das Unternehmen wird als eigenständige Firma und Marke weitergeführt. Die Kunden werden weiterhin mit der gewohnten Professionalität betreut.

Ein erstes, gemeinsam von Swisscom und Datasport entwickeltes Angebot wird bei der Patrouille des Glaciers von Ende April im Einsatz sein. Mit der App Patrouille des Glaciers können dank GPS-Tracking alle Teilnehmer des alpinen Skiwettkampfs in Echtzeit auf dem Handy verfolgt werden.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com