Meta Navigation

Medienmitteilung

Das Glasfasernetz in Meilen und Herrliberg wird gemeinsam mit Swisscom gebaut

Bern/Meilen/Herrliberg, 07. Juni 2012

In Meilen und Herrliberg bauen die lokalen Energieversorger (Energie und Wasser Meilen AG, EWM und Gemeinde Herrliberg) ein offenes Glasfasernetz unter dem Namen „meifi.net“. Nun haben sie sich mit Swisscom geeinigt, um gemeinsam die Glasfaserleitungen bis in die Wohnungen und Geschäfte zu verlegen. Die Partner haben die wesentlichen Punkte in einem Vorvertrag vereinbart, der definitive Vertrag soll bis Ende September 2012 ausgearbeitet werden. Dank dieser Kooperation kann ein paralleler Glasfaserausbau in Meilen und Herrliberg vermieden werden.

Seit über zwei Jahren führen Swisscom und die beiden Vertreter des „meifi.net“ Gespräche über den gemeinsamen Bau eines Glasfasernetzes, welches bis in die Wohnungen und Geschäfte reicht (Fiber to the Home, FTTH). Nachdem im September 2011 die Verhandlungen abgebrochen wurden, nahmen die Partner Anfang 2012 die Gespräche wieder auf, worauf nun die Basis für eine faire Kooperation gelegt werden konnte. Die Kooperationspartner teilen die Baugebiete untereinander auf, wodurch es gelingt, Doppelspurigkeiten zu vermeiden und die Baubelastung für die Bevölkerung möglichst klein zu halten. Beide Partner können später ihre Dienstleistungen auf dem Glasfasernetz im gesamten Gemeindegebiet anbieten.

 

Für jede Wohnung vier Fasern

Pro Wohnung und Geschäft werden vier Glasfasern verlegt. Swisscom und meifi.net erhalten je zwei Fasern, um den Kunden ihre Services anbieten zu können. Dieses Mehrfasermodell gewährleistet zudem anderen Anbietern den diskriminierungsfreien Zugang zum Glasfasernetz, ermöglicht den Wettbewerb und entspricht den Empfehlungen der Regulierungsbehörde ComCom. Kunden können somit frei wählen, bei welchem Anbieter sie TV, Internet- und Telefonie-Dienste nutzen wollen.

Bereits heute sind in Meilen etwa 3'000 und in Herrliberg rund 1'000 Wohnungen und Geschäfte durch das meifi.net mit einer Glasfaser erschlossen. Diese Anschlüsse werden in die Baukooperation eingebracht. Bis Ende dieses Jahres, sollen in beiden Gemeinden rund die Hälfte der Haushalte angeschlossen sein. Die Glasfaseranschlüsse für die verbleibenden Haushalte werden gemäss dem gemeinsamen Ausbauplan bis Ende 2014 in Herrliberg und bis spätestens 2018 in Meilen fertig gebaut sein.


Kurzporträt meifi.net

meifi.net ist das Glasfasernetz, das zurzeit im Bezirk Meilen entsteht. Beteiligt sind bis jetzt die Gemeinden Meilen und Herrliberg, weitere werden in Zukunft dazukommen. meifi.net verschafft den angeschlossenen Haushalten und Unternehmen Zugang zu zahlreichen Anbietern von modernsten Internet-, Telefon- und Multimediadiensten. Erbaut wird das meifi.net von den lokalen Energieversorgungsunternehmen: in Meilen von der Energie und Wasser Meilen AG (EWM AG), in Herrliberg von der Gemeinde.

 

Der Glasfaserausbau von Swisscom

Swisscom schliesst in der Schweiz rund alle zwei Minuten eine Wohnung oder ein Geschäft ans Glasfasernetz an. Bis Ende März 2012 hat Swisscom zusammen mit den Kooperationspartnern rund 388‘000 Wohnungen und Geschäfte mit Glasfaser bis in den Keller erschlossen. Bis Ende 2015 sollen es rund eine Million sein – was einem Drittel der Haushalte entspricht.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com