Meta Navigation

Medienmitteilung

Swisscom übernimmt Mehrheit an Cinetrade

Bern, 02. Mai 2013

Swisscom erhöhte per 30. April 2013 ihre seit 2005 gehaltene strategische Beteiligung von 49% an Cinetrade auf 75%. Damit sichert sich Swisscom die langjährige Erfahrung des Cinetrade-Teams im Geschäft mit Filmen und Sportübertragungen. Stephan Sager bleibt Aktionär und CEO von Cinetrade.

 

Mit dem Einstieg ins TV-Geschäft im Jahr 2006 hat Swisscom den Wettbewerb im Schweizer Fernsehmarkt lanciert, der als Folge von hohen Investitionen zu einem substanziellen Ausbau des Sportangebots im Fernsehen führte. Dank dem Engagement von Swisscom und Cinetrade profitieren Sportinteressierte heute von einem viel breiteren Angebot an Live-Übertragungen sowohl im Free-TV wie auch im Pay-TV. So sind beispielsweise im Schweizer Fussball heute vier bis sechs Mal mehr Spiele live im Free-TV und neu alle 180 Spiele der Super League sowie 36 Spiele der Challenge League live im Pay-TV verfügbar.

Die Partnerschaft zwischen Swisscom und Cinetrade hat sich über viele Jahre entwickelt: Attraktive Inhalte können Swisscom-Kunden sowohl über TV und Computer als auch über Smartphones und Tablets einfach aus einer Hand beziehen. Swisscom offeriert ihren TV-Kunden jährlich mehr als 4’000 Teleclub Sport Live Events und 7‘800 Titel (Filme, Dokumentationen, Konzerte) auf Abruf. Die Kunden haben allein im vergangenen Jahr bei Swisscom TV insgesamt fast acht Millionen Sport Live Events und Filme abgerufen. Zudem bietet Teleclub mehrere attraktive Pay TV Pakete.

 

Swisscom nimmt keinen Einfluss auf die Programmveranstaltung

Swisscom hat nun ihre seit 2005 gehaltene strategische Beteiligung an Cinetrade von 49% auf 75% erhöht. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Cinetrade wird nicht in Swisscom integriert, sondern als strategische Beteiligung vom bisherigen Management weitergeführt. Stephan Sager bleibt Aktionär und CEO der Gesellschaft. Die Gestaltung der Programme und Inhalte erbringt neu die Teleclub Programm AG, an der Cinetrade nur eine Minderheitsbeteiligung hält. Somit nimmt Swisscom auch künftig keinen Einfluss auf die Programmveranstaltung und die redaktionellen Inhalte. Die Teleclub Programm AG wird für die Cinetrade-Gruppe die Veranstaltung von Fernsehprogrammen (Pay TV, Sport) und die Redaktion von Programminformationen übernehmen.

Die Wettbewerbskommission hat bereits 2005 die Beteiligung von Swisscom an Cinetrade genehmigt. Ende 2011 hat die Behörde bestätigt, dass weder die Übernahme der Mehrheit an Cinetrade noch die Veräusserung der Mehrheit am Programmveranstalter meldepflichtig sind.

Die Cinetrade-Gruppe beschäftigt rund 600 Mitarbeitende. Das Unternehmen besitzt Film- und Sportrechte für Pay-TV, Video on Demand, Pay per View und verwertet diese über ihre Pay-TV Plattformen und VOD/PPV Dienste. Cinetrade betreibt ausserdem eine der führenden Kinoketten in der Schweiz.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com