Meta Navigation

Medienmitteilung

Die eigene Patientenverfügung elektronisch stets verfügbar

Bern, 03. Februar 2014

Mit DOCUPASS bietet Pro Senectute ein umfassendes Vorsorgedossier an. Interessierte können darin ihre persönlichen Wünsche und Forderungen im Zusammenhang mit Krankheit, Pflege, Sterben und Tod festhalten. Neu können alle Daten zusätzlich in Evita, dem elektronischen Gesundheitsdossier von Swisscom, hinterlegt werden. Die Vorsorgedokumente sind so jederzeit verfügbar.

Seit der Einführung des neuen Erwachsenenschutzgesetzes sind Ärzte und medizinisches Personal verpflichtet abzuklären, ob eine Verfügung der Patientin oder des Patienten vorhanden ist. Durch die Zusammenarbeit von Pro Senectute und Swisscom können die Vorsorgedokumente nun elektronisch hinterlegt werden und sind so jederzeit und überall verfügbar. Im Ernstfall können Angehörige oder medizinisches Fachpersonal auf die digital hinterlegten Dokumente zugreifen. Der Vorsorgeausweis mit Login-Daten passt dank Kreditkartenformat in jedes Portemonnaie und sollte immer auf sich getragen werden. Der DOCUPASS kostet einmalig CHF 19, die Hinterlegung im elektronischen Gesundheitsdossier Evita CHF 29 pro Jahr. Die Mindestvertragsdauer für die Online-Hinterlegung beträgt zwei Jahre.

 

Evita – das elektronische Gesundheitsdossier von Swisscom

Evita-Nutzer hinterlegen ihre persönlichen medizinischen Daten und Dokumente sicher in ihrem persönlichen Gesundheitsdossier. Somit sind ihre Gesundheitsinformationen jederzeit zeit- und ortsunabhängig elektronisch verfügbar.

Jährlich werden in der Schweiz immer noch rund 250 Millionen papierne Gesundheitsdokumente über Fax oder Brief ausgetauscht, was zu hohen Kosten führt. Hier schliesst Evita eine Lücke, indem es Patienten und Leistungserbringern wie Ärzten und Spitälern Zugang zu den digitalisierten Gesundheitsdaten des Patienten ermöglicht.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com