Meta Navigation

Medienmitteilung

Biertank sorgt mit M2M von Swisscom selbst für Nachschub

Bern, 19. Juni 2014

Die Feldschlösschen Getränkegruppe setzt seit kurzem bei ihren Schweizer Kunden auf eine umfassende M2M-Lösung vom Swisscom M2M Centre of Competence. Dadurch gestaltet sich die Wartung der Biertanks für die Kunden deutlich einfacher und neue Lieferungen werden präzise und rechtzeitig in Auftrag gegeben. Denn der Biertank löst bei einem geringen Füllstand umgehend eine neue Lieferung aus.

Technologische Entwicklungen beeinflussen nicht nur die Art und Weise wie Menschen miteinander kommunizieren, sondern führen auch dazu, dass Maschinen und Alltagsgegenstände Dinge wahrnehmen können und Informationen miteinander austauschen. Dahinter verbirgt sich die sogenannte Machine-to-Machine Technologie (M2M), welche für mehr Effizienz, Nachhaltigkeit und Sicherheit sorgt. So auch bei der Feldschlösschen Getränkegruppe, die Gastronomie- und Hotelbetriebe mit einer Auswahl an unterschiedlichen Biermarken beliefert.

 

Effizienter Bestellprozess und Kontrolle über Biertanks

Feldschlösschen setzt M2M bei über 300 ihrer grössten Kunden in der Schweiz ein. Sensoren messen den jeweiligen Füllstand, die Temperatur sowie den Druck der Tanks beim Kunden vor Ort. Mittels M2M-Technologie werden die Daten regelmässig mit «myBeer», einer speziell für Feldschlösschen entwickelter Applikation, synchronisiert. Der Restaurateur sieht mit einem Blick auf sein Tablet oder Smartphone, in welchem Zustand sich seine Anlage befindet und kann bei steigenden Temperaturen oder Druckabfall sofort reagieren. Auch der aktuelle Füllstand ist in Echtzeit ersichtlich. Vorher musste der Besitzer die Biertanks täglich kontrollieren. Dies war einerseits zeitaufwendig und setzte andererseits spezifisches Know-how voraus. Ausserdem liess sich der Füllstand im Tank nicht präzise bestimmen, was zu ungenauen Nachbestellungen führte. Dank der M2M-Lösung von Swisscom erkennt der Tank selbst, wenn das Bier knapp wird und löst unmittelbar eine neue Bestellung aus.


Weniger Transport-Kilometer und zufriedene Kunden

Die M2M-Lösung vereinfacht nicht nur den Alltag von Kunden aus der Gastronomie oder Hotellerie, sondern trägt auch zur Effizienzsteigerung und Kostenreduktion bei Feldschlösschen bei. M2M verhindert fehleranfällige Bestell-Erfassungen und erlaubt dem Unternehmen Transporttouren zu optimieren. Das Bierbrau-Unternehmen spart dadurch mehrere tausend Transport-Kilometer jährlich und reduziert gleichzeitig den CO2 Ausstoss. „Wir können dank der M2M-Lösung von Swisscom ausserdem unseren Kunden einen grossen Wunsch erfüllen   eventuell auch bald europaweit“, sagt Manfred Weiss, Services Director bei der Feldschlösschen Getränkegruppe.


Swisscom M2M Centre of Competence verfügt über ein starkes Partner-Ökosystem

Heute betreut Swisscom rund 6,4 Millionen Mobilfunkanschlüsse und mehrere hunderttausend SIM-Karten für M2M Kommunikation. Die Prognose: bis im Jahr 2020 sollen mehr SIM-Karten für Machine-to-Machine-Anwendungen (M2M) als für Mobiltelefone genutzt werden. Die Vernetzung von Maschinen zählt momentan zu den wichtigsten technologischen Entwicklungen und das Swisscom M2M Centre of Competence treibt diese in Zusammenarbeit mit einem breiten Partnernetzwerk aktiv voran. Geschäftskunden von Swisscom profitieren von einem umfangreichen Fachwissen, dank welchem komplexe Lösungen für alle Branchen realisierbar sind. Die speziell für Feldschlösschen entwickelte Applikation «myBeer» hat Swisscom Partner «Swiss1Mobile» kreiert und damit bereits die internationale M2M Challenge in der Kategorie «Mobility» gewonnen.


Über die Feldschlösschen Getränkegruppe

Das Unternehmen Feldschlösschen mit Hauptsitz in Rheinfelden AG steht für über 135 Jahre Braukultur und beschäftigt rund 1300 Mitarbeitende in der ganzen Schweiz. Mit seinem umfassenden Getränkesortiment und seinen effizienten Dienstleistungen ist Feldschlösschen ein zuverlässiger Partner der Gastronomie sowie des Detail- und Getränkehandels. Jährlich werden in den drei Produktionsbetrieben rund 340'000'000 Liter Bier und Mineralwasser hergestellt. Dies entspricht über 1 Mrd. Flaschen à 3,3 dl.

 

Swisscom M2M Centre of Competence

Das Swisscom M2M Centre of Competence wurde zur Unterstützung von Kunden mit regionalen und globalen Anforderungen gegründet. Neben der flexiblen Connectivity-Management-Plattform (CMP) und der branchenweit führenden Roaming-Abdeckung ist Swisscom damit auch in der Lage, Unternehmen jeder Grösse von der Konzeption über die Planung bis zur Implementierung von zukunftsweisenden M2M Lösungen zu begleiten. Die Angebotspalette umfasst unter anderem Lösungen im Bereich von Smart Metering, Mobile Payment, Flottenmanagement, Tracking & Tracing sowie Smart Home.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com