Meta Navigation

Medienmitteilung

Zum sechsten Mal in Folge: Swisscom gewinnt Netztest der Zeitschrift Connect

Bern, 03. Dezember 2014

Das Mobilfunknetz von Swisscom wird zum sechsten Mal in Folge von der Zeitschrift Connect als das beste Mobilfunknetz der Schweiz ausgezeichnet. In diesem Jahr gewinnt Swisscom sogar den Ländervergleich Österreich, Deutschland und Schweiz. Dieser Spitzenplatz ist das Ergebnis der enormen Investitionen in den Infrastrukturausbau – alleine 2014 investiert Swisscom CHF 1,75 Milliarden. Swisscom baut die neuste Mobilfunktechnologie 4G/LTE weiter massiv aus. Bereits 94 Prozent der Schweizer Bevölkerung kann das schnelle Mobilfunknetz von Swisscom nutzen.

Die mobile Datennutzung wird für Kunden immer wichtiger: Waren es im Oktober 2013 noch durchschnittlich 1,2 GB, nutzen sie mit Natel infinity heute bereits 2,4 GB pro Monat. Jugendliche surfen mit über 5GB sogar noch mehr. Bei Swisscom sind diese Kunden auf dem besten Netz, wie die Fachzeitschrift Connect zum sechsten Mal bestätigt hat. „Das Testergebnis beweist einmal mehr, dass sich die hohen Investitionen in den Netzausbau für unsere Kunden lohnen“, freut sich Swisscom CTO und CIO Heinz Herren über das Ergebnis. Nur zwei Jahre nach dem Start der neusten Mobilfunkgeneration 4G/LTE können 94 Prozent der Schweizer Bevölkerung das schnelle mobile Internet nutzen. Mehr als 25% der Kunden verfügen bereits über ein 4G/LTE-fähiges Smartphone oder Tablet.

 

Spitzenplatz dank kompletter Modernisierung

In den letzten drei Jahren wurde das Mobilfunknetz von Swisscom vollständig modernisiert. Auch die Umstellung auf neue Frequenzbänder im Sommer 2014 ermöglichte Swisscom, das Netz weiter zu optimieren. So konnte die maximale Datenübertragung unter optimalen Bedingungen sogar auf bis zu 300 Mbit/s gesteigert werden. Im Labor werden bereits Geschwindigkeiten von bis zu 450 Mbit/s erreicht.

In den vergangenen Monaten wurde auch die Mobilfunkversorgung im Zug stark verbessert. Dazu wurde die Mobilfunkversorgung entlang der Strecken verbessert und notwendige Repeater (Verstärker) in fast allen Fernverkehrswagen der SBB eingebaut (95%). Der Repeaterausbau in den Regionalverkehrszügen erfolgt ab 2015. Dank dieses permanenten Ausbaus konnte Swisscom die absolute Spitzenposition unter den Mobilfunkanbietern im deutschsprachigen Raum erreichen.

 

Weiterer Ausbau des Mobilfunknetzes in 2015 geplant

Im kommenden Jahr wird Swisscom die neuen Sprachtechnologien VoLTE (Voice over LTE) und WLAN interworking (Telefonie über WLAN) einführen. Swisscom errichtet zudem pro Jahr rund 300 neue Antennenstandorte.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com