Meta Navigation

Medienmitteilung

Einkäufe in iTunes über Swisscom Handyrechnung bezahlen

Bern, 10. Dezember 2014

Neu können Swisscom Kunden mit einem Mobilfunkabo ihre Einkäufe in iTunes über ihre Handyrechnung bezahlen. Der Betrag wird einfach auf der nächsten Natelrechnung belastet. Mit Natel Pay bietet Swisscom ihren Kunden eine alternative Bezahllösung für Einkäufe in Online-Stores. Eine Kreditkarte ist dafür nicht nötig. Der Dienst funktioniert bereits bei Google Play, Sony PlayStation Store, Deezer, Facebook Apps, Windows Phone Store, BlackBerry App World und für Samsung Galaxy Apps.

In diesem Jahr haben bereits über 500‘000 Swisscom Kunden mit Natel Pay Apps, eBooks Musik und Filme online gekauft und über ihre Handyrechnung bezahlt. Mit iTunes unterstützt nun ein weiterer wichtiger Partner Natel Pay. Nutzer von Apple Produkten wie iPhone oder iPad können elektronische iTunes-Karten kaufen und mit diesen anschliessend das gewünschte Produkt in iTunes beziehen. Android-, Windows-Phone- und BlackBerry-Besitzer profitieren schon länger von Natel Pay. Dort ist Natel Pay hingegen direkt im System integriert und kann beim Bezahlvorgang einfach angewählt werden. Weitere Anbieter sind der Musikdienst Deezer und Sony PlayStation.


Verifizierung bringt Sicherheit

Natel Pay ist nicht nur einfach sondern auch sicher. Bei iTunes, PlayStation, Deezer und Facebook ist der Kaufprozess zweistufig. Der Kunde loggt sich dazu auf der entsprechenden Plattform mit seinem Benutzernamen und Passwort ein (erste Stufe). Anschliessend wählt er das Produkt oder den gewünschten Betrag aus und gibt seine Handynummer ein. Innert weniger Sekunden erhält er per SMS einen Code zur Verifizierung. Ohne diesen ist der Kauf nicht möglich (zweite Stufe). Damit wird sichergestellt, dass nur der Besitzer des Smartphones die Zahlungen auslösen kann. Bei anderen Diensten wie beispielsweise Google Play registriert der Kunde Natel Pay einmalig.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com