Meta Navigation

Medienmitteilung

Persönliche TV-Welten, Sprachsteuerung, leistungsfähiges WLAN, sicheres Surfen: Innovations-Offensive für ein modernes Zuhause

Bern, 15. November 2017

Swisscom TV bringt eine neue Benutzeroberfläche für individuelles Entertainment. Die neue, vielseitige WLAN-Box schliesst Empfangslücken und eliminiert noch mehr Kabel. Mit Internet Guard schützt Swisscom die Geräte ihrer Kunden noch stärker vor Bedrohungen im Internet.

Mit diesen neuen Angeboten erfüllt Swisscom zahlreiche Bedürfnisse. „Kunden wollen daheim überall schnell und sicher surfen. Und auf ihrem TV wünschen sie sich immer mehr Inhalte von immer mehr Anbietern - gleichzeitig aber wollen sie diese ganz einfach finden und anschauen. Und genau das ermöglichen wir“, sagt Dirk Wierzbitzki, Leiter Products & Marketing und Mitglied der Konzernleitung.

Star ist die dritte Generation Swisscom TV: Das beliebteste Fernsehen der Schweiz erhält mit Entertainment OS3 ein völlig überarbeitetes Betriebssystem. Es bringt noch mehr Inhalte von noch mehr Anbietern – gleichzeitig wird das Auffinden von Sendungen und Videos noch bequemer und persönlicher. Mit dem sogenannten Personal Universe steht den Kunden eine Nutzeroberfläche zur Verfügung, die individuell konfigurierbar ist. Im Zentrum steht der Homescreen: Neu finden sich zuoberst gut 20 Themenwelten, die laufende, kommende oder verpasste Sendungen zeigen, aber auch Videos und Inhalte auf Abruf via Teleclub sowie passende Apps. Der Zuschauer wählt nach Art der Formate (Sendungen, Serien, Filme, etc.), wie auch nach der Thematik der Inhalte (Komödien, Natur + Reisen, Krimi, etc.) und kann seine Lieblingswelten beliebig anordnen. Darunter folgen die für den Zuschauer relevantesten Angebote auf Basis der persönlichen Senderliste.

Nahtlos integriert in den neuen Homescreen ist auch eine zunehmende Anzahl von Apps - darunter neu Sky (per Ende November) und Swisscom myCloud: Sie bringt die eigenen Fotos und Filme direkt auf den Homescreen. Dirk Wierzbitzki: "Kein Zuschauer gleicht dem anderen. Mit Entertainment OS3 haben wir darum auf Swisscom TV eine Oberfläche kreiert, die dieser individuellen Nutzung gerecht wird. So können Kunden aus Hunderten von Sendern, 50'000 Replay-Sendungen, Apps, Tausenden von Videos und Sportinhalten auf Abruf genau ihr Lieblingsprogramm finden.

 

Inhalte einfach finden: Bessere Suche und neue Sprachsteuerung

Mit dem neuen Swisscom TV wird auch die Bedienung noch komfortabler: Mit der vereinfachten Suche "Easy Search" navigieren Zuschauer dank Funktionen wie Auto-Vervollständigen und Rechtschreibekorrektur sowie übersichtlicher Suchresultate bequem und einfach durch das Angebot. Darüber hinaus stehen neu vielfältige Informationen zu Schauspielern oder Regisseuren zur Verfügung, die zum Entdecken weiterer Inhalte animieren. Die vor einem Jahr lancierte Sprachsuche wird jetzt zur umfangreichen Sprachsteuerung. "Ich wett SRF 1 luege", "Gehe zur MyCloud App", "Zeigmer mini Ufnahme": Swisscom TV versteht dank "Smart Remote" neu auch Befehle – in Schweizerdeutsch, Hochdeutsch, Französisch, Italienisch und Englisch. Die Fernbedienung bedient derweil den TV gleich mit. Das umfangreiche Upgrade ist für alle Kunden kostenlos, die Einführung folgt ab heute gestaffelt bis zum 24. November 2017.

 

Dank "WLAN-Box" und "Internet Guard": Sicherer, schneller und bequemer surfen

Die neue, von Swisscom entwickelte "WLAN-Box" vereint drei Geräte in einem: WLAN Repeater, WLAN Access Point und TV-Verbindungskit. Sie verbessert den WLAN-Empfang selbst in grossen Wohnungen und ermöglicht den drahtlosen Anschluss von Swisscom TV. Erhältlich ist die WLAN-Box ab Dezember für CHF 79.- Auch im Bereich der Sicherheit baut Swisscom ihre Vorreiterrolle aus. Dirk Wierzbitzki: "Bereits jetzt schon wehren wir täglich Cyber-Angriffe auf unsere Kunden ab. Mit Internet Guard gibt es jetzt für alle noch eine weitere Schutzmöglichkeit.“ Besucht ein Kunde zu Hause oder unterwegs im Swisscom Internet eine gefährliche oder betrügerische Website, warnt der Guard. Zudem schützt er auch weitere Geräte, die direkt ans Internet angeschlossen sind. Der Internet Guard ist kostenlos. Swisscom startet in Kürze mit einem breit angelegten Test für einige Wochen – geplant ist die offizielle Lancierung Anfang 2018.

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com