Meta Navigation

12'000 bessere Surfer

Kurse für Medienkompetenz sehr gefragt

Eine höhere Medienkompetenz, ein grösseres Sicherheitsbewusstsein und ein verantwortungsvollerer Umgang mit neuen Medien: Das sind die Vorteile von Medienkursen für Schüler. Das zeigt eine Studie der Fernfachhochschule Wallis, die am Nationalen Fachforum Medienkompetenz des Bundesamtes für Sozialversicherungen vom 7. März in Bern präsentiert wurde. 12'000 Schülerinnen und Schüler haben letztes Jahr an den Medienkursen von Swisscom teilgenommen.

 

Neu können bereits Primarschulen (Mittelstufe) einen altersgerecht aufbereiteten Kurs buchen.

Für einen wirksamen Kinder- und Jugendmedienschutz sei es wichtig, dass alle Akteure zusammenarbeiten, die sich in der Förderung von Medienkompetenzen engagieren. Unter dieser Prämisse organisierte der Bund das 2. Nationale Fachforum Jugendmedienschutz am 7. März 2013 in Bern als Plattform für Vernetzung und Austausch. Und in der Tat wurde intensiv diskutiert über: Tipps und Vorschläge, wie ein sicherer und altersgerechter Medienalltag in der Familie, Schule, Freizeit und anderen Betreuungssituationen gestaltet werden kann und welche Strategien zur Förderung von Medienkompetenzen erfolgversprechend sind.