Meta Navigation

Innovativ – jetzt und in Zukunft


Innovativ – jetzt und in Zukunft

Der Digitalisierung gemeinsam Inhalt geben


Die Schweiz gilt als das innovativste Land der Welt. Dies soll so bleiben. Sie lebt von ihrem Erfindergeist, ihrem dualen Ausbildungssystem und Investitionen in die Zukunft. Ein wichtiger Schritt in die digitale Zukunft ist die E-ID, für deren Weiterentwicklung sich die verschiedenen Anbieter zusammengetan haben.    

Bislang arbeiteten mehrere Akteure an einer schweizweit gültigen elektronischen Identitätskarte (E-ID). Diese haben sich nun zusammengeschlossen zur SwissSign Group: An ihr halten SBB, Post und Swisscom zusammen 45%, die Banken ebenfalls 45% und weitere strategische Partner gemeinsam 10%. Wenn alles klappt, ist die E-ID 2019 bereit. Ab dann gibt es verschiedene Stellen, bei denen man eine solche Identität eröffnen kann oder schon automatisch eine hat, weil man eine Geschäftsbeziehung zu einer von ihnen unterhält. Zu den Ausgabestellen der E-ID, genannt Identitätsprovider, gehören primär Post, SBB, die Banken und auch der Bund.


Grafik_Spitzenplatz_Newsletter_DE.indd

Swisscom ist daran, den in den strategischen Zielen des Bundesrats festgelegten Beitrag zur Digitalisierung der gesamten Schweiz zu leisten. Mit hohen Innovationen von rund CHF 1,8 Mia. im Jahr in die Infrastruktur in der Schweiz, attraktiven neuen Produkten für die Industrie – etwa die Digitalisierung des Gesundheitswesens eHealth – und neuen Zusammenarbeitsformen – Stichwort Work Smart – leben wir die Digitalisierung vor. Grundlage sind ein zeitgemässes, entwicklungsfähiges Netz, Verständnis für die Bedürfnisse von Wirtschaft und Gesellschaft und Offenheit gegenüber den Erfordernissen der Welt von heute und morgen. Dazu gehören Entwicklungen wie die E-ID oder die Erfüllung von Kundenbedürfnissen wie dem Callfilter, mit dem sich nun auch auf dem Mobiltelefon unerwünschte Anrufe unterbinden lassen.