Meta Navigation

Tatsächlich an der Spitze

Akamai-Messung bestätigt Geschwindigkeit der Schweizer Netze

Für die Internetnutzung sind nicht nur die maximalen Downloadgeschwindigkeiten von Interesse, sondern welche Datenrate die Kunden tatsächlich nutzen können. Die Schweiz liegt hier mit 8,7 MB/s durchschnittlich erbrachter Internetgeschwindigkeit in Europa auf dem 2. Platz und weltweit auf Platz 5. Gegenüber dem Vorjahr hat die Schweiz die Niederlande überholt und sich um einen Rang verbessert. Dies zeigt der Erfahrungsbericht von Akamai „The Status of the Internet“ (4th Quarter 2012 Report). Die Zunahme innert Jahresfrist beträgt 20 Prozent. Dies ist die dritthöchste Zuwachsrate der Top 10 Länder.

 

Akamai publiziert seit 2009 quartalsweise die auf den firmeneigenen Servern und Plattformen tatsächlich gemessenen Internetgeschwindigkeiten. Schwergewichtig widmet sich der Report für 2012 auch dem Thema Sicherheit.