Navigation

Information:
Mehr Informationen Schliessen
 

Login/Benutzerkonto-Feld

Meta Navigation

Globale Navigation

Globale Suche

Dialogmodell


Dialogmodell Antennen Standorte

Um die Planung neuer Mobilfunkanlagen zu optimieren, haben wir das Dialogmodell zur Standortevaluation erarbeitet. Es bezieht die kommunalen Behörden frühzeitig in die Planung neuer Antennen-Standorte ein und ermöglicht so deren Einflussnahme auf den Planungsprozess. Das Dialogmodell wird von allen Mobilfunkbetreibern, verschiedenen Kantonen, Städten und Gemeinden, der Bau-, Planungs- und Umweltdirektoren-Konferenz (BPUK) sowie von Verbänden unterstützt.






Information

  • Wir informieren die Gemeinden jährlich über den aktuellen Stand der langfristigen Netzplanung (Suchkreise für neue Standorte, mögliche Um-/Ausbauten bestehender Standorte) und so frühzeitig wie möglich über die kurzfristige Planung.

 

Standortevaluation

  • Wir bezeichnen bei neu zu errichtenden Standorten auf Verlangen der Gemeinden diejenigen Flächen im Umkreis von 200 m, wo anstelle des geplanten Standortes ebenfalls eine funktechnisch gute Versorgung erfolgen könnte (Suchkreis für Alternativstandorte).
  •  

  • Die Gemeinden prüfen, beurteilen und bezeichnen mögliche Alternativstandorte im bezeichneten Suchkreis mit entsprechender Begründung.
  •  

  • Wir prüfen die von den Gemeinden bezeichneten Alternativstandorte hinsichtlich technischer und wirtschaftlicher Machbarkeit.

  •  

Standortentscheid

  • Der Standortentscheid erfolgt im gegenseitigen Einvernehmen zwischen uns und den Gemeinden.
  •  

  • Stehen aufgrund der Standortevaluation mehrere gleichwertige Standorte zur Verfügung, können die Gemeinden den aus ihrer Sicht optimalen Standort bezeichnen.
  •  

  • Sofern die Gemeinden einen „Best-Standort" bezeichnen, verzichten wir auf den ursprünglich geplanten Standort und reichen ein entsprechend abgeändertes Baugesuch ein.

  •  

Fristen und Mitbenutzung

  • Wir informieren die Gemeinden bei Vorliegen der Detailplanung schriftlich über den geplanten Standort. Ab diesem Zeitpunkt haben die Gemeinden sechs Wochen Zeit, um Alternativstandorte zu bezeichnen.
  •  

  • Wir verpflichten uns, Standorte von Mitbewerbern zu benützen, soweit dies technisch sinnvoll und wirtschaftlich machbar ist.





Weitere Informationen für Behörden und Gemeinden

Die Informationsplattform des Vereins Forum Mobil richtet sich mit ausführlichen Informationen zum Netzausbau, Antennen Standortevaluation sowie rechtlichen Rahmenbedingungen an die Behörden von Gemeinden und Kantonen.

Zum Forum Mobil