Meta Navigation

Swisscom Mobile Aid

Spenden Sie Ihr Handy für Kinder in Not.

Sie haben ein Handy, das Sie nicht mehr brauchen? Dann schenken Sie es jetzt Swisscom Mobile Aid. Egal ob defekt oder nicht: Wir machen es zu Geld und spenden den vollen Betrag an SOS-Kinderdorf.

Zu den Mobile Aid Sammelstellen

Zu den Mobile Aid Sammelstellen

 

Wir sagen viele Tausend mal Danke.

Am 6. und 7. Dezember 2017 sammelten die Swisscom Samichläuse in der ganzen Schweiz über 1’400 nicht mehr gebrauchte Handys ein. Vielen Dank für Ihre Spende. Der Erlös aus der Aktion wird für das SOS-Kinderdorf in Estelí, Nicaragua, eingesetzt.

So wird aus Ihrem Handy eine Spende.

Scheuen Sie sich nicht, uns Ihr altes Handy anzuvertrauen. Sie brauchen es nur vorbei zu bringen. Um alles andere kümmern wir uns.

Löschung

Die Sozialfirma Réalise in Genf löscht alle persönlichen Daten auf den Handys.

Verkauf

RS Switzerland in Fribourg kümmert sich um den Verkauf funktionsfähiger Geräte.

Recycling

Solenthaler Recycling in Gossau verwertet die Rohstoffe defekter Handys.

Spende

Den Erlös aus Verkauf und Recycling spendet Swisscom voll an SOS-Kinderdorf.

in Zusammenarbeit mit

Jedem Kind eine Zukunft

SOS-Kinderdorf unterstützt seit über 60 Jahren Kinder in Not. Ihnen ein liebevolles Zuhause zu geben und eine selbstgestaltete Zukunft zu ermöglichen, sind die Hauptziele des weltweit aktiven Hilfswerks.

Alte Handys sind Gold wert.

In der Schweiz liegen geschätzte acht Millionen alte Handys ungenutzt herum. Allein deren Materialwert übersteigt locker 60 Millionen Franken.

Soviel wertvolle Rohstoffe stecken in den acht Millionen unbenutzten Handys in der Schweiz.

Mit Mobile Aid gratis in die Umwelt Arena

Erleben Sie und Ihre Familie, wie wir in Zukunft ohne Komforteinbussen und Mehrkosten nachhaltig leben können. Für jedes gespendete Handy erhalten Sie einen Gratis-Eintritt.

Unser Nachhaltigkeits-Kennzeichen

Mit unserem Label kennzeichnen wir alle unsere Angebote, die Sie bei einem nachhaltigen Lebensstil unterstützen. Achten Sie darauf.