Meta Navigation

Immobilien

All IP Wissen

Immobilien auf IP umstellen

Die herkömmliche Festnetztechnologie ist veraltet. Die meisten Anschlüsse werden bis Ende 2017 auf IP umgestellt sein. Swisscom ist heute schon dabei, an vereinzelten Standorten die veraltete Infrastruktur ganz auf IP umzustellen. Ab Anfang 2018 beginnt die vollständige Umstellung der Kundenanschlüsse auf IP in grösseren Regionen in der ganzen Schweiz, so dass dort der Rückbau der alten Infrastruktur vorangetrieben werden kann. Kunden, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht auf ein IP-Produkt umgestellt haben, werden von Swisscom dabei begleitet. Immobilienverwalter beraten wir gerne zu den möglichen Lösungen der All IP Umstellung.







Häufige Fragen


Welche Anschlüsse sind betroffen?

Die herkömmlichen Anschlüsse für Festnetztelefonie sind von der Umstellung auf IP betroffen. In grösseren Immobilien sind auch Lifttelefone, Alarmanlagen und Haustechnikanlagen, die über das Festnetz kommunizieren, auf IP-Fähigkeit zu prüfen.

Was muss ich als Immobilienverwalter und -besitzer tun?

  • Inventar aller Anlagen, die über das herkömmliche Festnetz kommunizieren erstellen (Lifttelefone, Alarmsysteme, Haustechnikanlagen etc.).
  • Lösungen von Lieferanten offerieren lassen
  • Budget klären
  • Umsetzung rechtzeitig beauftragen

Was ist bei Neu- oder Umbauten zu beachten?

  • Es bietet sich an, bei Neubauten oder im Zuge von Renovationen eine moderne Verkabelung zu installieren und auch die Aufrüstung von Lifttelefonen, Alarmanlagen und Haustechnikanlagen mit einzuplanen.
  • Durch rechtzeitiges und geplantes Vorgehen kann die Umrüstung effizienter und reibungsfreier gestaltet werden.

Was kostet die Umstellung?

Die Kosten sind abhängig von den gewählten Lösungen. Während Swisscom die Investitionen für die Umstellung ihrer Netze und Zentralen finanziert, sind die Kosten für die Umstellung der Gebäudeinfrastruktur durch die Eigentümer zu tragen.







Video

Sonderanwendungen auf IP umstellen

Alarmanlagen, Lifttelefone, Brandmelder: Alles wichtige, oft lebensrettende Sonderanwendungen, die von der Umstellung auf All IP betroffen sind. Anders als beim Festnetzanschluss können wir hier die Kunden nicht direkt bei der Umstellung begleiten, weil die Verträge für diese Anwendungen nicht mit uns, sondern mit den jeweiligen Anbietern abgeschlossen wurden. Erfahren Sie mehr dazu in unserem Video.

Video Gesamtlänge 02:17 Min.











Diskutieren Sie mit!

Haben Sie Kommentare, Fragen, Anregungen, Hinweise oder Kritik zur Umstellung von Alarmanlagen auf IP? Diskutieren Sie mit, wir freuen uns auf Ihren Beitrag.





Vielen Dank für Ihren Beitrag. Wir publizieren Leserkommentare von Montag bis Freitag.