Meta Navigation

IT, Network & Infrastructure

Der Geschäftsbereich IT, Network & Infrastructure

Der Geschäftsbereich IT, Network und Infrastructure ist verantwortlich für unsere Netz- und Informatik-Infrastruktur, die wir über Wholesale auch Dritten zur Verfügung stellen. Der Breitbandbedarf verdoppelt sich im Festnetz alle 16 Monate im Mobilfunkt sogar jährlich. Deshalb investieren wir jährlich über CHF 1.5 Mia. in den Ausbau unserer Infrastruktur. Wir sind sowohl im Fest- als auch im Mobilfunknetz die mit Abstand grösste Betreiberin der Schweiz.





Festnetz

Eines der besten der Welt

Die Schweiz verfügt bereits heute über eine der besten Informations- und Telekommunikations­infrastrukturen der Welt. Gemäss Erhebungen der OECD (OECD Broadband Portal, Dezember 2013) hat die Schweiz mit 44,9% vor Holland und Dänemark weltweit die höchste Breitbanddurchdringung. Dieses Resultat wird ferner durch den «State of the Internet report» des Technologiedienstleisters Akamai bestätigt. Demnach belegt die Schweiz hinsichtlich der Verfügbarkeit von Ultra­breitband im europäischen Vergleich den ersten Platz, im globalen Vergleich den dritten Platz.






Mobilfunk

Eines der besten Netze der Schweiz

Das Swisscom Mobilfunknetz wurde wiederholt im Netztest der Fachzeitschrift connect ausgezeichnet. 2012 hat Swisscom als erste Mobilfunkanbieterin in der Schweiz 4G/LTE kommerziell eingeführt. Heute versorgt sie bereits 98% der Schweizer Bevölkerung mit 4G/LTE. In Gebieten mit besonders hohem Verkehrsaufkommen entlang von Strassen und auf stark frequentierten Plätzen sorgen 4G/LTE-Mikrozellen für die notwendige Netzkapazität. Immer öfter setzt Swisscom in grossen Geschäftsgebäuden und öffentlichen Innenbereichen dedizierte Antennenanlagen ein.






Informatik

24 Rechenzentren in der Schweiz

Swisscom betreibt in der Schweiz 24 Rechenzentren. Diese Zentren halten aktuell rund 20 Peta­bytes an Daten online – wobei sich diese Datenmenge bei Berücksichtigung der notwendigen Datensicherungen mehr als verdoppelt. Im Storage Area Network (SAN) stehen über 25’000 Ports beziehungsweise aktive Betriebssystem-Instanzen für rund 15’000 Server zur Verfügung. In Bern haben wir 2014 das modernste Rechenzentrum der Schweiz eröffnet.







Sicherheit

Höchste Priorität

Daten gehören zu den wertvollsten Produktionsfaktoren der Informationsgesellschaft. Swisscom hat daher den Anspruch, Daten und Informationen so sicher und zuverlässig wie möglich zu speichern und zu übertragen. Rund 150 Fachkräfte setzen sich für die Informationssicherheit, den Datenschutz und den sicheren Betrieb der Netze und des Internets ein.






Organisation

Organigramm Swisscom IT, Network & Infrastructure







Kennzahlen

Hohe Investitionen ins Netz

Die Berichterstattung erfolgt nach den drei operativen Geschäftsbereichen Swisscom Schweiz, Fastweb und Übrige operative Segmente sowie dem Bereich Group Headquarters. Hier einige Kennzahlen zu Swisscom Schweiz bzw. den Geschäftsbereichen Wholesale sowie IT, Network & Innovation für 2015. Da der Aufwand für den Unterhalt und Ausbau der Infrastruktur den anderen Segmenten nicht verrechnet wird, weist der Bereich IT, Network & Innovation vorwiegend Aufwand aus.




Kennzahlen Swisscom Schweiz IT, Network & Innovation in Mio. CHF bzw. wie angemerkt
Umsatz IT, Network & Innovation 130
Umsatz Wholesale 956
Segmentsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) Wholesale 198
Segmentsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) Netz & IT (1'347)
Personalbestand in Vollzeitstellen 5'350


Rechtliche Hinweise

Alle Zahlen per 31.12.2015
Irrtum und Änderungen vorbehalten
Es gilt der gedruckte Geschäftsbericht 2015

Für die finanzielle Berichterstattung sind die Geschäftsbereiche von Swisscom einzelnen Segmenten zugeordnet, die sich nach der Führungsstruktur richten. Die finanzielle Berichterstattung 2015 erfolgt nach den Segmenten Swisscom Schweiz, Fastweb und Übrige operative Segmente. In Swisscom Schweiz enthalten sind die Segmente Privatkunden, Kleine und Mittlere Unternehmen, Grossunternehmen, Wholesale und IT, Network & Innovation. Die Übrigen operativen Segmente umfassen vor allem die Bereiche Participations und Health. Getrennt dargestellt wird wie bisher der Bereich Group Headquarters, der im Wesentlichen die Konzernbereiche sowie die Beschäftigungsgesellschaft Worklink beinhaltet.