Navigation

Login/Benutzerkonto-Feld

Symbolleiste

  • 🔎

    Globale Suche

Medienmitteilung

Digitales Anlegen erreicht bis 2020 einen signifikanten Marktanteil


Swisscom zertifiziert sich für globalen Industriestandard bei Platform-as-a-Service

Bern, 16. Dezember 2015


Swisscom erhält als eines der ersten Unternehmen weltweit die Cloud Foundry-Zertifizierung für den Einsatz des Industriestandards bei Platform-as-a-Service-Umgebungen (PaaS). Mit der Swisscom Application Cloud bleiben Unternehmen unabhängig, agil, sichern sich Kontrolle über ihre Applikationen und sind schneller am Markt.



Anwender und Anbieter von Cloud Foundry haben sich in San Francisco auf einen globalen Industriestandard für Platform-as-a-Service geeinigt und eine Cloud Foundry-Zertifizierung lanciert. Sieben Unternehmen, unter ihnen Schwergewichte wie IBM, SAP, HPE und Huawei, haben den Nachweis des globalen Industriestandard bei PaaS erbracht und die Cloud Foundry Zertifizierung erhalten. Swisscom spielt in der Liga der Cloud-Pioniere ganz vorne mit und ist mit der Application Cloud, ihrer PaaS für Cloud-native Services, zertifiziert.


Bei der Cloud Foundry Zertifizierung wird die Plattform Tests unterzogen und muss höchsten Sicherheits- und Zuverlässigkeitskriterien entsprechen. Der neue Industriestandard für PaaS garantiert Unternehmen Unabhängigkeit jenseits von Cloud-Infrastrukturen und Service-Anbietern. So können Unternehmen wählen, welche Anwendungen sie lokal betreiben wollen und welche sie an den Provider übergeben; der Standard garantiert nahtloses Management in hybriden Cloud-Umgebungen. Marco Hochstrasser, Head of Application Cloud bei Swisscom sagt: „Wir sind stolz, nicht nur Gründungsmitglied von Cloud Foundry zu sein, sondern auch als eine der ersten weltweit ein zertifiziertes Produkt am Markt zu haben. Das bestätigt uns einmal mehr in unserer Vorreiterrolle bei hochmodernen Cloud-Umgebungen. Opensource wird die Zukunft sein.“



Zweite Generation Cloud Computing


Der Markt für PaaS-Angebote wächst rasant. Laut Gartner war er im Jahr 2015 knapp vier Milliarden US-Dollar schwer. Wikibon Research erwartet eine Zunahme auf 68.3 Milliarden US-Dollar in den nächsten zehn Jahren. In der ersten Phase des Cloud Computing haben sich Unternehmen noch bereitwillig an grosse Infrastrukturanbieter gebunden, um Kosteneffizienz zu realisieren. Nun wollen sie wieder Kontrolle über ihre eigenen Services bekommen und agil agieren. Marco Hochstrasser dazu: „Bereits in den nächsten zwei Jahren wird ein Drittel aller neuen Anwendungen Cloud-basiert und für kontinuierliche Innovation ausgelegt sein. Denn im Zeitalter der Digitalisierung ist Geschwindigkeit der Schlüssel zum Erfolg.“



Application Cloud mit Datenhaltung in der Schweiz


Swisscom ist Mitglied der ersten Stunde der Cloud Foundry Foundation, arbeitet seit 2013 am Quellcode mit und nimmt auf die strategische Ausrichtung der Plattform Einfluss. Seit Oktober 2015 bietet Swisscom privaten Software-Entwicklern in der Schweiz sowie für Firmen in der Schweiz, in Europa und den USA ein Public Cloud-Angebot. Entwickler können so auf Knopfdruck Applikationen in Cloud-Umgebungen bereitstellen. Der Zugriff erfolgt über das Swisscom Developer-Portal. Ab 2016 bietet Swisscom für Unternehmenskunden zudem eine Virtual private-Ausprägung der Application Cloud an mit dedizierten Instanzen, individuellem Portal und Abrechnung per Rechnung. Für beide Ausprägungen, ob Public oder Virtual private gilt: Datenhoheit hat oberste Priorität für Swisscom. Swisscom betreibt die Cloud in ihren eigenen hochmodernen Schweizer Rechenzentren.

 

Mehr Informationen über die Application Cloud virtual private:



Über Cloud Foundry


Cloud Foundry wird kollektiv von 55 Mitgliedern entwickelt. Darunter sind Branchenführer im Bankengeschäft (JPMC, BNY Mellon, Citi, Bloomberg, RBC), aus der Telekommunikation (Verizon, Swisscom, Telstra, Centurylink, NTT, Huawei, Ericsson), der Industrie (GE, Honeywell), im Management Consulting (Accenture, Capgemini, Fujitsu, Toshiba) und grosse Computing-Anbieter (Pivotal, IBM, SAP, HPE, Intel, EMC, VMware, Cisco). Cloud Foundry ist für jegliche Cloud-Umgebungen geeignet, von Open Source bis hin zu Multi-Vendor-Umgebungen und hat sich als Standard in Tausenden Unternehmen etabliert.