Cellular IoT – Connectivity Management Plattform

Weltweite IoT Connectivity Services für IoT-Anwendungen

Mit der Connectivity Management Plattform verbinden, steuern und verwalten Sie Ihre IoT-Geräte und IoT-Sensoren zentral und effizient für alle Mobilfunktechnologien – ganz egal, in welchem Land Sie diese einsetzen. Die Plattform lässt sich rasch in Ihre bestehende Umgebung einbinden, sodass Sie alle Ihre IoT-SIM-Karten, IoT-Geräte und Konnektivitätskosten jederzeit im Griff haben.

Effizientes Connectivity Management für alle Mobilfunktechnologien

Das Internet der Dinge bietet Unternehmen und Institutionen ein enormes Potenzial, um Prozesse neu und effizient zu gestalten oder um neue digitale Kundenservices zu lancieren. Der Konnektivität zwischen IoT-Geräten und Ihren Systemen kommt dabei eine zentrale Rolle zu: Sie ermöglicht es, Ihre Messdaten überhaupt erst zu erfassen, um sie danach zu verwerten und in Ihre Prozesse einfliessen zu lassen.

Mit der Connectivity Management Plattform von Swisscom verbinden Sie Ihre schweiz- und weltweiten IoT-Datenquellen zuverlässig mit Ihren Systemen. Die Datenübertragung erfolgt über leistungsfähige Mobilfunknetze. Die Plattform bietet Ihnen darüber hinaus umfangreiche Features für das Verwalten Ihrer IoT-Connectivity: von SIM-Karten, -Chips und eUICC Service über Dashboards mit Nutzungsdiagnosen und Kennzahlen bis hin zu Alarm- und Monitorfunktionen und vollständiger Kostenkontrolle.

Ihre Vorteile

  • Beste CH-Netzabdeckung mit Low Power Wide Area und Hochbreitband
  • Weltweite Abdeckung mit über 700 IoT-Roaming-Partnern
  • Einfache intuitive Bedienung Ihrer IoT-Connectivity Management Plattform

Wann ist es die richtige Lösung?

Wenn Sie Daten einer grösseren Anzahl von IoT-Sensoren oder IoT-Geräten zentral erfassen wollen, die über die Schweiz und/oder im Ausland verteilt sind. Die IoT-Verbindungstechnologie soll sicher und skalierbar sein. Zudem möchten Sie sie reibungslos in Ihre betrieblichen Prozesse integrieren.

Die Connectivity Management Plattform von Swisscom ist die richtige Lösung für Ihre Bedürfnisse. Wir betreiben unsere IoT Connectivity Services mit den neusten Technologien, darunter 5G, eUICC Service (programmierbare SIM-Karten), das energiesparende NarrowBand IoT oder Hochbreitband. Dank unseres professionellen Netzmanagements ist Ihre IoT-Connectivity hochverfügbar – in der Schweiz und im Ausland. Ihre Nutzungsdaten bleiben in jedem Fall in der Schweiz. Für höchste Sicherheit sorgen zudem die verschlüsselte Datenübertragung, unser georedundantes Data Center sowie entsprechende Verbindungen (VPN, LAN-I).

Falls sich Ihre Bedürfnisse verändern oder Sie Ihre IoT-Lösung vergrössern möchten, lässt sich die Plattform nahtlos anpassen. Was auch immer Sie vorhaben: Unsere IoT-Expert*innen stehen Ihnen beim Aufbau und Ausbau Ihres IoT-Projekts mit kompetenter Beratung zur Seite.

Warum mit Swisscom?

  • Komplette Lösung: IoT Connectivity und IoT Management inkl. API.
  • Gut begleitet: Durch unseren dedizierten technischen 7/24 IoT-Support.
  • Expertise und Zuverlässigkeit: Vertrauen Sie auf 20 Jahre IoT-Erfahrung.

Startangebote

Offerte

Technologien und Plattformen

Gemeinsam errichten wir mit der Connectivity Management Plattform die Basis für Ihren IoT-Erfolg. Unsere IoT-Expert*innen unterstützen Sie umfassend.

Use Case: mit der Connectivity Management Plattform zum smarten Produkt

Für den Schweizer Hersteller von smarten Fahrrädern sind Datenverlässlichkeit und Sicherheit essenziell. Deshalb entscheidet er sich für die weltweit verfügbare, zuverlässige Connectivity Management Platform von Swisscom. Diese enthält unter anderem das Datenhosting in der Schweiz sowie einen 24/7-Support, der bereits vor dem Rollout verfügbar ist.

Die benötigten SIM-Karten bestellt der Hersteller online mit dem «Ordering on demand»-Feature auf dem Connectivity Management-Portal. Er lässt die SIMs direkt in die ausländische Fabrik senden, wo sie in die Fahrräder eingebaut werden.

Mit dem «Test Ready»-Modus werden Tests ohne zusätzliche Roaming-Kosten direkt in der Fabrik durchgeführt. Technische Probleme werden sofort erkannt und gelöst, bevor das Produkt in die Wertschöpfungskette eintritt.

Über die webbasierte Benutzeroberfläche der Connectivity Management Plattform hat der Hersteller den kompletten Überblick über die gesamte Distribution, und er kann die Konnektivität zentral steuern. Das Fahrrad kann so an länderspezifische Bedürfnisse angepasst werden.

Die komplett skalierbare Connectivity Management -Lösung lässt sich ganz einfach an die wachsenden Bedürfnisse des Herstellers anpassen. Für die globale Expansion liefert Swisscom Konnektivität aus einer Hand – dank ihrer über 700 Roaming-Partnerunternehmen. Der Aufwand für das Managen von verschiedenen Mobilfunk-Anbietern, Tarifen und Plattformen entfällt.

Das benutzerfreundliche Connectivity Management Dashboard gibt einen klaren Überblick über alle vereinbarten Connectivity-Leistungen und Anwendungsmöglichkeiten. Sollte ein neues Feature Einfluss auf die Konnektivität haben, kann der Hersteller die Tarife einfach entsprechend ändern. Bundling und Data Pooling können dynamisch angepasst werden.

Der Hersteller führt neue Features für seine Endkundschaft ein. Diese können beispielsweise mit einer Lokalisierungsfunktion via der Connectivity Management Plattform gestohlene Fahrräder aufspüren. Weitere Services kann der Hersteller via Firmware-Aktualisierungen integrieren.

Mit dem vorkonfigurierten Report verfügt der Hersteller jederzeit über detaillierte Informationen zu allen konnektivitätsrelevanten Aktivitäten. Er hat die volle Kontrolle.

Noch nie war der Rechnungsversand so einfach: Dank flexibler Rechnungsstellungs-Modelle kann der Fahrradhersteller die Konnektivitätskosten selbst übernehmen und seinen Kunden eine Rechnung für «Connected Bike Services» senden.

Erfahren Sie mehr zum Thema IoT

Unsere Expert*innen beantworten gerne Ihre Fragen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.