Meta Navigation

LUKB


Erfolgsgeschichte Luzerner Kantonalbank


«Wir profitieren dank klar definierter Leistungen und transparenter Kosten.»

Bruno Schnarwiler,
Leiter Sicherheit Luzerner Kantonalbank




Secure E-Mail: Für umfassende Sicherheit und Diskretion


Die Luzerner Kantonalbank nutzt für ihren E-Mail-Verkehr digitale Signaturen. Gleichzeitig können ihre Kundinnen und Kunden in verschlüsselter Form mit der Bank kommunizieren. Dahinter steht die intelligente Lösung Secure E-Mail von Swisscom.


Diskretion, Vertrauen und Sicherheit gehören seit je zu den zentralen Werten des Bankgeschäfts. Daran hat auch der Siegeszug der elektronischen Kommunikation nichts geändert. Doch die Risiken haben sich vervielfacht, Diskretion und Sicherheit verlangen heutzutage nach ausgefeilter technologischer Kompetenz.

So ist eine E-Mail, die ein Kunde an seine Bank schickt, sicherheitsmässig vergleichbar mit einer Postkarte, die jedermann lesen und auch missbräuchlich manipulieren kann. Zugriff haben nicht nur Sender und Empfänger, sondern alle, die Zugang zu einem Netzwerkknotenpunkt haben. Im Gegensatz zur Postkarte lässt sich ihr elektronisches Pendant auch fast nicht vernichten, da es vor, während und nach dem Versand an den verschiedensten Orten gespeichert wird und so dauerhafte Spuren hinterlässt.



Minimaler Aufwand und Effizienz

Trotzdem: Das klare Bedürfnis vieler Kunden, im Kontakt mit ihrer Bank vermehrt auf E-Mail zu setzen, hat die Luzerner Kantonalbank (LUKB) zum raschen Handeln bewogen: «Wir wollten unsere Kunden sensibilisieren, das meistgenutzte Kommunikationsmittel im Geschäftsalltag noch effizienter einzusetzen, ohne dass sie um die Sicherheit und Vertraulichkeit fürchten müssen», sagt Bruno Schnarwiler, Leiter Sicherheit der LUKB. Zudem hat sich die E-Mail zwischenzeitlich auch für die LUKB zum zentralen Element einer nachhaltigen Kundenbindung und -gewinnung entwickelt. Die Bank entschloss sich daher, sämtliche E-Mails mit einer digitalen Signatur zu versehen, die die Echtheit des Absenders garantiert. Dies ist wichtig, damit die Bankkunden beispielsweise sofort erkennen können, dass eine E-Mail tatsächlich von ihrem Bankberater gesendet wurde und nicht Teil einer Phishing-Attacke ist. Gleichzeitig bietet die LUKB ihren Kundinnen und Kunden nun kostenlos die Möglichkeit, selber verschlüsselt mit ihrer Bank zu kommunizieren. «Damit sind wir eine der ersten Banken in der Schweiz, die eine derart umfassende Massnahme für den sicheren und vertraulichen E-Mail-Verkehr flächendeckend einsetzen», ergänzt Bruno Schnarwiler.

Möglich macht dies der von Swisscom angebotene Service Secure E-Mail, eine intelligente Lösung für die automatische Anwendung von E-Mail-Verschlüsselungen und digitalen Signaturen. Die Benützung ist äusserst einfach und für sämtliche Anwender intuitiv zu handhaben. Die Mitarbeitenden der LUKB wie auch ihre Kunden arbeiten weiterhin mit ihrer jeweils gewohnten E-Mail-Umgebung und benötigen für die Nutzung von Secure E-Mail keine speziellen technischen Kenntnisse. «Die Lösung ist sehr benutzerfreundlich und generiert dank hohem Automatisierungsgrad einen minimalen Verwaltungsaufwand für die LUKB», umschreibt Bruno Schnarwiler die weiteren Vorteile des Secure-E-Mail-Services. Drei Monate dauerte die Pilotphase von Secure E-Mail, die ein paar Dutzend Mitarbeitende der Luzerner Kantonalbank involvierte. Dabei wurden sämtliche Prozesse lückenlos durchgespielt und stetig optimiert. Insbesondere die Sicherheitsaspekte eines verstärkten E-Mail-Einsatzes wurden detailliert geprüft. Dabei wurde rasch klar, dass Secure E-Mail von allen UKB-Mitarbeitenden genutzt werden kann. Umgehend erfolgte das Rollout für die gesamte Bank. Da die Benutzer automatisch auf den Service aufgeschaltet wurden, sobald sie diesen zum ersten Mal nutzten, war eine stufenweise Aufschaltung der Benutzer, ein sogenanntes «Self Enrollment », gewährleistet. Die Bank profitiert seither von einem idealen Servicemodell mit konkreten Service Level Agreements und klar definierten Leistungsparametern. Und das alles aus einer Hand.



Vertraulichkeit nachhaltig gelöst

Mit Secure E-Mail von Swisscom schafft die LUKB ein hohes Mass an Vertraulichkeit, Verbindlichkeit, Integrität und Authentizität. «Jeder potenzielle E-Mail-Empfänger ist sofort und sicher erreichbar, und zwar ohne Voraussetzungen an seine Infrastruktur», erläutert Cyrill Peter, Product Manager IT Security bei Swisscom. Dazu müssen auch keine Secure-EMail-Produkte oder Add-ons installiert werden, denn die kryptografischen Prozesse der Ver- und Entschlüsselung erfolgen jeweils an zentraler Stelle. Der intelligente Secure-E-Mail-Service erlaubt zudem problemlos die Übermittlung und den Austausch von Dokumenten, Offerten und anderen Anhängen.

Secure E-Mail ist in die zentrale E-Mail-Plattform von Swisscom eingebunden, damit der Service auch mit anderen E-Mail-Sicherheitslösungen perfekt abgestimmt ist. «Im hochsicheren Rechenzentrum der Swisscom gelten höchste Ansprüche an Sicherheit und Verfügbarkeit», erklärt Cyrill Peter. «Die Lösung von Swisscom überzeugt durch die einfache Handhabung und eine offene, voll skalierbare Anwendung », ergänzt Bruno Schnarwiler. Die Luzerner Kantonalbank ist überzeugt, mit Secure E-Mail einen neuen, hohen Standard für die sichere elektronische Kommunikation mit Bankkunden gesetzt zu haben.

LUKB (PDF)




Luzerner Kantonalbank

Die 1850 gegründete Luzerner Kantonalbank (LUKB) ist eine klassische
Universalbank mit rund 1000 Mitarbeitenden, die sich neben standardisierten Basisdienstleistungen auf die Immobilien- und KMU-Finanzierung sowie die Vermögensberatung und -verwaltung konzentriert. Die Bank ist mit einer eigenen Vertretung im Tessin sowie mit der Tochtergesellschaft Adler Privatbank AG in Zürich und Basel an wichtigen Bankenstandorten in der Schweiz vertreten. Die Luzerner Kantonalbank ist eine privatrechtliche Aktiengesellschaft, ihre Aktien sind an der SIX Swiss Exchange kotiert.


Ihr Nutzen

  • Vertraulichkeit, Verbindlichkeit, Integrität und Authentizität für bestehende E-Mail-Prozesse: Medienbrüche werden ausgeschlossen.
  • Zentrale Durchsetzung unternehmensweiter Sicherheitsrichtlinien für E-Mail-Verschlüsselung und elektronische Signaturen: Es kann klar definiert werden, in welchen Fällen E-Mails verschlüsselt und/oder signiert werden sollen.
  • Einfache Handhabung und Transparenz für den Anwender: Er braucht sich nicht um Schlüssel und Zertifikate zu kümmern. Secure E-Mail wird Automatisch angewandt.
  • Wirksames Mittel gegen Phishing: Durch die digitale Signatur kann der Empfänger zweifelsfrei feststellen, ob die E-Mail tatsächlich von Ihrer Organisation stammt.
  • Offene und skalierbare Lösung: Jeder E-Mail-Empfänger kann unabhängig von der vorhandenen Infrastruktur oder den genutzten Standards sofort sicher erreicht werden. Keine Closed User Group.



Diese Produkte setzt die Luzerner Kantonalbank bei sich ein



Application-, Web- und Database Server Hosting

Server Hosting für Applications, Databases, Backup und Webhosting – flexibel und kosteneffizient.


UCC

Unified Communications (UC) und Collaboration (UCC) vereint Telefonie, Voicemail, E-Mail, Instant-Messaging, Desktop-Sharing, Telefon- und Videoconferencing.



Sie möchten etwas ähnliches? Kontaktieren Sie uns.



Ihr Kontakt:

0800 800 900