Navigation

Login/Benutzerkonto-Feld

Symbolleiste

  • 🔎

    Globale Suche

Prodir SA

Prodir SA


Erfolgsgeschichte Prodir SA


«Bereits nach einer zweistündigen Einführung konnten die Mitarbeitenden UCC nutzen.»

Cristian Santinon,
IT-Manager Prodir SA




Prodir auf dem Weg zur vernetzten Business-Kommunikation.

Grenzenlose Zusammenarbeit dank Unified Communications & Collaboration-Lösungen (UCC): Der Kugelschreiberproduzent Prodir vernetzt acht Standorte in Europa mit dem Hauptsitz im Tessin – und entdeckt neue Formen der Zusammenarbeit.



Firmengründer war von UCC sofort begeistert.

Im Rahmen eines durch die IT-Abteilung angestossenen Pilotprojekts hat der Kundenservice von Prodir eine UCC-Lösung von Swisscom getestet. «Als der Firmengründer Giorgio Pagani sah, dass dort keine Telefongeräte mehr stehen, wollte er den ganzen Betrieb auf UCC umstellen», sagt Swisscom Beraterin Antonella Demarcus. Folglich hat Prodir seine Belegschaft zwei Wochen vor dem Umzug des Hauptsitzes von Rivera nach Lamone auf die neue Lösung von Swisscom geschult.

Anzeige
In Sekunden überspringen
noch Sekunden
Überspringen


Zehn Minuten nach der Schulung fit für UCC.

«Wir haben die Leute während zweier Stunden auf die Lösung von Swisscom geschult», erzählt IT-Manager Cristian Santinon am neuen Hauptsitz, wo Prodir jährlich viele Millionen Schreibgeräte herstellt. «Zehn Minuten später haben sie bereits mit UCC gechattet und telefoniert.» Im Tessin nutzen derzeit 75 Mitarbeitende UCC. «Alle kommen gut damit klar, vom Lehrling bis zum Verkaufsleiter», weiss Cristian Santinon, der in Gesprächen und mit einer Umfrage den Puls der Mitarbeitenden fühlt.



Neue Designvorschläge per Videokonferenz besprechen.

Konnte Prodir dank UCC Kosten einsparen? «Das können wir noch nicht errechnen», so Santinon. «Es ist bereits ein Zeitgewinn, wenn die Leute statt E-Mails Instant Messages schreiben. Zudem ermöglichtUCC eine engere Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern.» Ab 2015 will Prodir auch Video Conferencing nutzen und alle acht Standorte in Europa anbinden. «Dann kann uns der Designer in London per Videokonferenz neue Vorschläge zeigen. Dies reduziert Reisezeit und -kosten sowie die Umweltbelastung. »



Die nächsten Schritte: mobil auf Kundendaten zugreifen.

«Wir wollen 2015 UCC mit unserem Customer Relationship Management (CRM) verbinden», so Santinon. «Relevante Kundeninformationen auf mobilen Geräten zur Verfügung zu haben, bringt grosse Vorteile.» Der Produzent von hochwertigen Werbekugelschreibern untersucht gerade das volle Potenzial einer CRM-Anbindung. «Auch über die Nutzung von Home Office denkt das Management nach, jetzt, wo die entsprechende Lösung implementiert ist», sagt Cristian Santinon.

Prodir SA (PDF)



Weitere Informationen auf





Diese Produkte setzt die Prodir SA bei sich ein



Managed Communications & Collaboration Microsoft

Mit Microsoft-Technologie und Skype for Business, Exchange und SharePoint erhalten Sie Sprach- und Videotelefonie, Videokonferenz, Instant Messaging, Desktop-Sharing, E-Mail und Dokumentmanagement. Informieren Sie sich jetzt.


Unified Communications (UC) und Collaboration (UCC)

Sie erhalten eine Lösung basierend auf Ihren individuellen Bedürfnissen. Sie sagen uns, was Sie benötigen, Swisscom setzt dies für Sie um. Informieren Sie sich jetzt zu den Möglichkeiten der Systemintegration.



Sie möchten etwas ähnliches? Kontaktieren Sie uns.



Ihr Kontakt:

0800 800 900