HC Fribourg-Gottéron SA


Erfolgsgeschichte HC Fribourg-Gottéron SA


«Wir wollten unseren Besuchern eine neue Attraktion bieten – das ist uns gelungen!»

Raphaël Berger,
CEO HC Fribourg-Gottéron SA




Schweizer Meister in Kundeninteraktion


Zu seinem 75-Jahr-Jubiläum hat sich der HC Fribourg-Gottéron in der Saison 2012/2013 mit dem Vizemeistertitel beschenkt. Abseits der Spielfläche lässt er alle Konkurrenz hinter sich: Mit Gratis-WiFi und der interaktiven Content-Plattform punktet der Traditionsclub bei seinen Fans.



Die Ausgangslage: ein neues Kundenerlebnis kreieren

Wenn es in der Eishalle Saint-Léonard zur Sache geht, ist das Stadion des HC Fribourg-Gottéron in aller Regel ausverkauft: Rund 7000 Fans fiebern bei den Matches mit. Ihnen wollte der Club eine zusätzliche Attraktion zur packenden Action auf dem Eisfeld bieten – etwas, das bis anhin in keinem anderen Stadion vorhanden war: einen Gratis-WiFi-Zugang ins Internet sowie eine Content-Plattform, welche die Identifikation der Fans mit ihrem Club noch stärker macht.



Die Lösung: intelligentes Powerplay für die Fans

Swisscom und ihre Partnerin ID Mobile haben dem HC Fribourg-Gottéron eine Lösung präsentiert, die schweizweit einzigartig ist. Auf dem ganzen Stadiongelände können heute Fans, aber auch Mitarbeitende des Clubs und Medienschaffende auf einfache Weise via Gratis-WiFi das Internet nutzen. Nach einer einfachen Authentisierung mit SMS-Code surfen sie mit ihren Mobilgeräten in ansprechendem Tempo. Der schnelle Internetzugang bildet die Basis für die Content-Plattform von ID Mobile. Auf ihr bietet der Club seinen Fans einen spannenden Mehrwert: Mit ihren Smartphones können sie unkompliziert an Wettbewerben teilnehmen, aktuelle Infos abrufen und Fanartikel bestellen. Mit Business Numbers (Voice, SMS/MMS) und easyPay geht Fribourg-Gottéron auch in der Verrechnung neue Wege. Die Fans bezahlen gekaufte Artikel bequem mit ihrer Mobilerechnung.



Der Kundennutzen: Steilpass für gute Geschäfte

«Wir haben eine neue Attraktion für unsere Fans geschaffen», freut sich Raphaël Berger. «Schon beim ersten Spiel nach der Aufschaltung des Gratis-WiFi haben über 1000 Zuschauer den SMS-Code zum Einloggen angefordert. Swisscom trägt sämtliche Investitionen in das WiFi selbst – wir bezahlen einen monatlichen Fixpreis, in dem auch Betrieb und Wartung eingeschlossen sind. Mit der Content-Plattform sind wir näher an den Fans, und wir generieren zusätzliche Einnahmen – übrigens ohne administrativen Mehraufwand, da die Verkäufe automatisch via Mobilerechnungen unserer Kunden beglichen werden. Dieses Pionierprojekt hat Zukunft: Wir entwickeln für die nächste Saison spezielle Angebote für die Plattform und werden zudem darauf Online - werbeflächen an externe Partner verkaufen.»

HC Fribourg-Gottéron (PDF)





Diese Produkte setzt die HC Fribourg-Gottéron SA bei sich ein



Managed PWLAN

Der leistungsstarke kabellose Internetzugang für Ihre Besucher, Gäste und Kunden.



Sie möchten etwas ähnliches? Kontaktieren Sie uns.

Beratung

Telefon

0800 800 900

Ihr Anruf wird von 7.30 bis 17.30 Uhr beantwortet.