Wechsel auf All IP

Wechsel auf All IP

Willkommen in der neuen Welt

Wir begleiten Sie beim Wechsel zu All IP


Was ist All IP und warum der Wechsel?

Die herkömmliche Festnetztechnologie ist veraltet und stammt aus der Zeit vor dem Internet. Weltweit wird daher derzeit auf die zukunftsorientierte IP-Technologie umgestellt. So auch in der Schweiz. Mit dem Wechsel auf All IP schafft Swisscom die technische Voraussetzung für die Digitalisierung der Kommunikation und die Sicherung unseres Wirtschaftsstandorts. Die meisten Kunden werden bis Ende 2017 auf IP gewechselt haben. Ab Anfang 2018 beginnt die vollständige Umstellung der Kundenanschlüsse auf IP in grösseren Regionen in der ganzen Schweiz, so dass dort der Rückbau der alten Infrastruktur vorangetrieben werden kann.


Ihre Vorteile mit All IP

Einfachheit

Mit All IP können Sie immer und überall und mit jedem Gerät ohne Einschränkungen kommunizieren und arbeiten.



Flexibilität

Standortunabhängig und geräteübergreifend arbeiten und kommunizieren, zum Beispiel mit der Business Telefonie App um die Festnetznummer auch ausserhalb des Büro's mitzunehmen.



Effizienz

Mit All IP sind neue Servicemodelle möglich, mit denen sich Investitions- und Betriebskosten optimieren und die Transparenz verbessern lassen. Einfachere Arbeitsabläufe, klare Strukturen und ein mobiler Zugang zu den Firmendaten sorgen für mehr Produktivität und Effizienz.


Die 3 Schritte zu All IP: So gehen Sie es an






Ich habe einfache Bedürfnisse und möchte bestellen


Einfache Ansprüche an die Telefonie ohne Telefonanlage
Bis zu 5 Mitarbeitende
Keine Spezialanwendungen vorhanden

Ich habe komplexere Bedürfnisse und möchte beraten werden


Komplexe Ansprüche an die Telefonie mit Telefonanlage
Ab 5 Mitarbeitenden
Spezielle Teamfunktionen
Integration von Spezialanwendungen




Lesen Sie hier unsere Antworten zu den häufigsten Fragen von KMU zur Umstellung auf All IP


1. Was bedeutet All IP?

All IP steht für «ein Netz für alles».

 

Der Wechsel zu All IP findet derzeit weltweit statt und bedeutet, dass Festnetz, TV, Mobiltelefonie und Internet sowie alle damit verbundenen Dienste durchgängig über das Internet-Protokoll (IP), also in einer Sprache, kommunizieren.

 

IP löst die bisherige Übermittlungstechnologie TDM (Time Division Multiplexing) fürs Festnetz ab. Durch diesen Wechsel wird die Anzahl der eingesetzten Technologien reduziert, was nicht nur neue Dienste ermöglicht, sondern auch deren Einführung und Betrieb vereinfacht und beschleunigt.

2. Weshalb wird die analoge Sprachtelefonie durch die IP Technologie ersetzt?

Der Wechsel von der herkömmlichen Festnetztelefonie zu IP entspricht einer weltweiten Entwicklung. Telefonie und Informatik wachsen immer mehr zusammen. Mit der IP-basierten Telefonie wird ein neues Zeitalter eingeläutet, welches Konvergenz, Flexibilität und Mobilität mit sich bringt.

 


Als vorausschauendes, innovatives Unternehmen entwickelt Swisscom ihre Architektur, ihre Netze, Prozesse und Angebote konsequent auf der neuen, IP basierten Plattform weiter. Nur so kann Swisscom die wachsenden Kundenbedürfnisse adressieren und auch in Zukunft inspirierende und beste Services anbieten.

3. Welche Vorteile bietet die IP-Telefonie für KMU?

Mit der Einführung der zukunftsgerichteten IP-Telefonie entsteht eine neue flexible und durchgängige Produktewelt. Festnetz- und Mobiltelefonie verschmelzen und ermöglichen neue Zusammenarbeitsmodelle, welche Kundenbeziehungen und Produktionsabläufe effizienter machen.

 


Konkret profitiert ein KMU u. a. von verbesserter Tonqualität und Zusatzservices wie die Möglichkeit unerwünschte Anrufer zu sperren, bei Anrufen direkt den Telefoneintrag des Anrufenden anzuzeigen, das Festnetz auch auf dem Smartphone unterwegs zu nutzen oder zwei Gespräche gleichzeitig zu führen.

4. Braucht es nach dem Wechsel neue Geräte (Telefon, TV, Fax)?

In den meisten Fällen können die bisherigen Geräte weiter genutzt werden. Wenn Sie bereits einen Router für Ihren Internet- und/oder TV Anschluss haben, nutzen Sie diesen ganz einfach auch als Telefonanschluss.

 


Faxgeräte müssen nach der Umschaltung, gleich wie die analogen Festnetztelefone, an der analogen Schnittstelle (ATA) beim Router angeschlossen werden. Das einwandfreie Funktionieren des Faxservice kann im Einzelfall jedoch nicht garantiert werden. Wir empfehlen deshalb einen Wechsel auf IP-basierte Lösungen.

5. Muss ich selber aktiv werden und mich bei Swisscom melden?

Swisscom wird alle Kunden, welche herkömmliche Telefonie-Services nutzen, kontaktieren und sie beim Wechsel beraten. Sie dürfen aber selbstverständlich schon vorher auf uns zukommen, fordern Sie dazu unverbindlich Beratung an.

6. Unsere KMU telefoniert mit ISDN. Ist das weiterhin möglich?

All IP bietet die gleichen Vorteile wie ISDN. Bei einem Wechsel wird eine Lösung gesucht, bei der die bestehende Infrastruktur/Geräte zumindest teilweise weiterverwendet werden kann.

 


Der KMU Kundenberater (im Swisscom Shop oder an der Hotline) kann hier individuelle Lösungen aufzeigen.

7. Wie sicher ist die Sprachübermittlung via IP?

Eines der obersten Prinzipien der Swisscom ist es Kundendaten und Kundengespräche zu schützen und zwar technologieunabhängig.

 


Swisscom ist hierzu auch gesetzlich verpflichtet (Fernmeldegesetz, Datenschutzgesetz). Swisscom setzt bei der Übertragung nicht auf das öffentliche world wide web (www), sondern auf das eigene IP-Netz.

8. Was passiert bei einem Stromausfall?

Ohne Strom funktioniert künftig auch der Festnetzanschluss nicht mehr. Man muss sich aber bewusst sein, dass man bereits heute mit einem Schnurlostelefon bei einem Stromausfall nicht mehr telefonieren kann.

 


Mit IP-Telefonie besteht die Möglichkeit, Anrufe auf eine Notfallnummer umzuleiten, für den Fall, dass das Festnetztelefon nicht erreichbar ist. Die Rufnummer, auf welche die Umleitung geschaltet werden soll, kann ganz einfach im online Kundencenter von Swisscom oder über die Hotline eingerichtet und jederzeit angepasst werden

9. Brauche ich einen Glasfaseranschluss für IP-Telefonie?

IP-Telefonie funktioniert sowohl auf Glasfaser- als auch auf Kupferleitungen.



Telefonische Beratung

Haben Sie Fragen zum Thema Kombi-Angebote? Lassen Sie sich von unseren Experten telefonisch beraten.

Termin vereinbaren