Veranstaltungen

«Digitalisierung findet im Kopf und im Kleinen statt»

Swiss Digital Transformation Award, 7. April, Zürich

«Digitalisierung findet im Kopf und im Kleinen statt»

Zum 2. Mal wird im April der Swiss Digital Transformation Award verliehen. Drei Fragen an Jurymitglied Milos Radovic, Senior Business Developer Digital Innovations bei Swisscom.

Es gibt schon so viele Preise. Wozu braucht es noch einen mehr?
Gute Frage. Auf der einen Seite muss man aufzeigen können, dass viele Schweizer Unternehmen an der Digitalisierung dran sind - und viele etwas überfordert sind. Der Award soll zeigen, du kannst auch den Weg der kleinen Schritte gehen. Er ist also auch eine Wertschätzung für alle, die etwas tun. Auf der anderen Seite will er zeigen, dass die Digitalisierung nicht nur eine technologische Bewegung, sondern eine Transformation, also eine kulturelle Angelegenheit ist.

Was hat die Swisscom damit zu tun?
Die Swisscom wurde schon vor Jahren vom Digitalisierungs-Tsunami getroffen, beispielsweise mit Whatsapp oder Breitband-Internet. Wir haben Erfahrungen gemacht, die wir weitergeben wollen. Aber wir müssen uns auch konstant weiterentwickeln. Darum sind wir zusammen mit anderen Digitalexperten in der Jury. Rund um den Award entsteht jeweils die Studie Digital Maturity & Transformation Model, eine Art Test für Unternehmen, der ihnen aufzeigt, wo sie punkto Digitalisierung stehen. Dort versuchen wir immer wieder unsere Inputs einfliessen zu lassen.

Was hat dich in letzter Zeit an der digitalen Entwicklung der Schweizer Wirtschaft am meisten überrascht?
Negativ: Viele Unternehmen kümmern sich überraschend wenig um das Thema und machen noch nicht viel, wir sind höchstens Follower.

Positiv: Es kommt langsam ein Digitalisierungs-Groove auf, den wir nutzen können. Es gibt gute Initiativen wie Zurich Digital 2025 und in der Startup-Welt passiert viel. Die ETH oder die EPFL investieren viel Geld in Projekte, die gute Outputs bringen. Digitalisierung findet im Kopf und im Kleinen statt, und einige, auch KMU’s, gehen einen interessanten und unkonventionellen Weg. 

Mehr zur Veranstaltung

Hier exklusiv den aktuellen Digital Maturity & Transformation Report 2016 herunterladen (Universität St. Gallen/Crosswalk)

Swiss Economic Forum, 9./10. Juni, Interlaken

Agilität als Erfolgsfaktor in Zeiten des Wandels

Unsicherheit und Dynamik prägen den Markt, Technologien verändern sich ebenso schnell wie die Kundenpräferenzen. Die Halbwertszeit gesicherter Erkenntnisse nimmt ab, langfristige Planung wird fast unmöglich und bewährte Geschäftsmodelle fallen plötzlich wie Dominosteine.

Man muss agil, also gewandt, auf abrupte Marktbewegungen reagieren und sich darauf einstellen. Agilität in Unternehmen bedingt Robustheit und bedeutet, die Organisation auf eine unbekannte Zukunft vorzubereiten. Am 18. Swiss Economic Forum wird diese Anpassungsfähigkeit aus mehreren Perspektiven beleuchtet. Zusammen mit hochkarätigen Referentinnen und Referenten sowie Gästen im Dialog können neue Erkenntnisse über Agilität als Erfolgsfaktor gewonnen werden.

Mehr Informationen

Smart Health Camp, 26. Mai 2016, Zürich

Chancen und Potentiale von Apps im Gesundheitswesen

Wer im Gesundheitswesen eine eigene App entwickeln will, muss einiges beachten. Beispielsweise, was man beim Datenschutz berücksichtigen muss. Oder auf welche Technologie gesetzt werden soll. Oder wie man die Kosten im Griff behält. Und nicht zuletzt, wie die Anwender die App nutzen werden. Am ersten Smart Health Camp werden 80 Vertreter aus verschiedenen Institutionen und Bereichen des Gesundheitswesens mit Ihren Erfahrungen und aktuellen Herausforderungen zusammenkommen und solche Fragen diskutieren. An individuell zusammengestellten Workshops sollen sich Know-how und Anwendungsfälle zu innovativen Lösungen, Aha-Effekten und einem Netzwerk verbinden.

Mehr Informationen und Anmeldung 

«Die Digitalisierung ist nicht nur eine technologische Bewegung, sondern eine Transformation, also eine kulturelle Angelegenheit.» 

Customer Experience Day, 28. April, Bern

Zusammenarbeit als grösste Innovation?

Die Digitalisierung verändert Produkte, Services und Geschäftsmodelle. Deshalb lohnt es sich zu überlegen, wie Unternehmen noch schneller und besser auf die neuen Marktbedingungen reagieren können. Im Zentrum steht dabei die Zusammenarbeit. Sie ist der Schlüssel zur Lösung komplexer Probleme und gleichzeitig die grösste Herausforderung. Darum widmet sich der nächste Swisscom CX-Day folgenden Fragen: Welche Rahmenbedingungen fördern eine innovative Unternehmenskultur? Welche Rolle spielt dabei die Zusammenarbeit? Gemeinsam mit inspirierenden Speakern und spannenden Gästen werden am 28. April neue Wege der Zusammenarbeit exploriert.

Anzahl Plätze limitiert: dialogue verlost zwei Tickets.

Informationen zum CX-Day

Zum Wettbewerb