Eine mobil optimierte Website verbessert das Ranking bei Google
3 min

Mobile Webseiten bevorzugt

Webseiten, die für Smartphones optimiert sind, werden nicht nur auf Mobilgeräten besser dargestellt. Sie sind auch fürs Ranking bei Google entscheidend, denn die Suchmaschine berücksichtigt bald nur noch die mobile Version eines Webauftritts. Für Unternehmen und lokale Geschäfte ist spätestens jetzt die Zeit zum Handeln gekommen.

Das Büro zu Hause benötigt eine neue Schreibtischlampe. Also schnell auf dem Sofa mit dem Smartphone die Webseite des lokalen Lampengeschäfts aufrufen. Doch oje: Die Schrift der Startseite ist auf dem Smartphone-Bildschirm so winzig, dass die Texte ohne zu zoomen unlesbar sind. Vergrössert man mit Daumen und Zeigfinger die Ansicht, muss man so oft hin- und herscrollen, dass einem das mobile Surfen schnell vergeht. Spätestens zu diesem Zeitpunkt verlassen die meisten mobilen Surfer den aufgerufenen Webauftritt. Stattdessen suchen sie via Google eine andere, besser lesbare Seite – sprich, eine Website, die für Mobilgeräte optimiert ist.

Das gilt im besonderen Mass für lokale Geschäfte: Wer nach einer Apotheke, einem Restaurant oder einem Laden sucht, wird das auf dem Smartphone machen, via Google Suche oder der Umkreissuche in Google Maps. Umso wichtiger, dass Ihr Unternehmen dann gefunden wird.

Nur noch mobile Webseite indexiert

Unternehmen, deren Webauftritt nicht für Smartphones angepasst ist, könnten diesen Frühling eine unangenehme Überraschung erleben. Denn Google hat angekündigt, per Ende März 2021 auf «Mobile First Index» umzustellen. Im Klartext: Die dominierende Suchmaschine berücksichtigt für die Suchresultate und das Ranking nur noch die mobile Version einer Website. Ist diese nicht für die kleinen Bildschirme optimiert, droht ein Absturz in der Position der Suchergebnisse. Und Seiten, die nur in der Desktop-Variante des Webauftritts vorhanden sind, verschwinden ganz aus der Suche.

(Anonymisierte) Beispiele für nicht-optimierte und responsive Website.
Anonymisierte Beispiele für nicht-optimierte Websites.
(Anonymisierte) Beispiele für nicht-optimierte und responsive Website.
Anonymisierte Beispiele für nicht-optimierte Websites.
(Anonymisierte) Beispiele für nicht-optimierte und responsive Website.
Anonymisierte Beispiele für nicht-optimierte Websites.

Seiten, die sich unterwegs schlecht lesen lassen, werden also auch in der Google-Positionierung abgestraft. Jede Verbesserung im Google-Ranking bringt mehr Klicks, schliesslich ist die Google-Bewertung einer Website noch immer das Mass aller Dinge. Spätestens jetzt sollten Sie also Ihren Webauftritt für Mobilgeräte optimieren, um mit den Besuchern auch auf virtuellem Weg ins Geschäft zu kommen.

Die beste Lösung für mobile Websites: responsive Design

Notebooks, Tablets und Smartphones mit unterschiedlichen Bildschirmgrössen und Seitenformaten: Um die Darstellung einer Webseite für alle diese Geräte zu optimieren, ist heute responsive Design («sich anpassende Darstellung») die bevorzugte Lösung. Hierbei passt sich die Darstellung automatisch der Bildschirmgrösse an. Dadurch ist nur eine Version des Webauftritts nötig, die dann auf allen Geräten gut aussieht. Auch Google empfiehlt responsives Design für Websites.

Jetzt optimieren lohnt sich

Ist Ihre Firmen-Website noch nicht mobilgerecht, besteht also dringender Handlungsbedarf. In einem ersten Schritt können Sie prüfen, ob Ihre Website für Mobilgeräte optimiert ist. Dazu hat Google eine Testseite eingerichtet.

Google Test, ob eine Webseite für Mobilgeräte optimiert ist.
Auf Googles Mobile-Testseite können Sie prüfen, wie gut Ihr Webauftritt für Smartphones optimiert ist.

Wenn Sie Ihre Website überarbeiten oder neu erstellen, nutzen Sie mit Vorteil ein CMS (Content Management System) wie WordPress oder den Website-Baukasten Ihres Providers. In beiden Fällen werden Sie für die Seitendarstellung auf Vorlagen («Templates») zurückgreifen können, die in responsive Design aufgebaut sind.

Website selbst machen mit dem HomepageTool

Mobile first mit Swisscom HomepageTool

Erstellen Sie im Handumdrehen einen eigenen Webauftritt mit dem Swisscom HomepageTool, der Suchmaschinen- und mobil-optimiert ist. Und das ohne technische Kenntnisse.

Aktualisierter Artikel vom März 2018.

Keine Tipps mehr verpassen!

Abonnieren Sie jetzt die «Business Insights», unseren neuen Newsletter für Geschäftskunden. Damit erhalten Sie weiterhin Office-Tipps und Neuigkeiten zuerst in Ihren Posteingang geliefert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt lesen