Die Gewinner der StartUp Challenge 2020
3 min

Die Gewinner der StartUp Challenge 2020

Die Swisscom StartUp Challenge richtet sich 2020 erstmals an StartUps aus der ganzen Welt. Gesucht wurden 5G-Anwendungsfälle und -Prototypen. Am 17. Dezember pitchten die zehn besten StartUps aus über 125 Bewerbungen von 30 verschiedenen Ländern vor der Jury. Erfahre mehr über die 5 Gewinner.

HEGIAS AG 

HEGIAS VR ist die weltweit erste browser-basierte und automatisierte (CMS) Lösung zur Visualisierung und Kommunikation unter Einsatz von Virtual Reality für die Bau- und Immobilienbranche. Damit können in 3D gestaltete Architektenpläne von einer oder mehreren Personen von jedem beliebigen Ort aus auf Knopfdruck in einer virtuellen Welt betrachtet und verändert werden, und dies in jeder beliebigen Planungs- oder Bauphase. 

Fotokite 

Fotokite versorgt Kräfte der Öffentlichen Sicherheit mit Live-vor-Ort-Lösungen und per Fernsteuerung gestreamten Lageerkennungslösungen, die ihnen dabei helfen, sicher zu bleiben, Leben zu retten und Eigentum zu schützen. Fotokite-Systeme werden auf Rettungsfahrzeugen angebracht und sind mit einem Knopfdruck einsatzbereit. Sie streamen Luftwärmebild- und RGB-Videos, die die Einsatzkräfte bei der Einschätzung von Notfallszenarien unterstützen. Fotokite ist ein 50 Mitarbeiter umfassendes Spin-off-Unternehmen der ETH Zürich mit Büros in Zürich, Syracuse und Boulder. 

qiio AG 

qiio AG wurde 2014 in Zürich gegründet und bietet direkt einsatzfähige, sichere Edge-to-Cloud-IoT-Lösungen für den Mobilfunkbereich an, die für bidirektionale Konnektivität in der Cloud optimiert wurden. Dieser Startup liefert seinen Kunden alles, was sie brauchen, um ihre Industrieanlagen sicher zu verbinden, zu überwachen und zu steuern. Die Technologie von qiio ist ideal für hochsichere IoT-Anwendungen, die Fernverwaltung, Überwachung und vorausschauende Wartung an schwer zugänglichen Orten. 

Robotic Systems Lab_ETH 

Robotic Systems Lab bringen Spitzentechnologie in Teleoperation und Automation für Schwermaschinen auf eine Produktebene – und liefern eine Lösung für Arbeiten an Orten, die für den Einsatz von Menschen zu gefährlich oder zu abgelegen sind. Diese unbemannte Lösung ermöglicht eine sichere Entsorgung von Munition, Baumfällen in entlegenen Wäldern, Beseitigung von Steinschlägen und Schlammlawinen auf Strassen, und gewährleistet die Arbeitsfortführung in Zeiten von Pandemien.  

ZaiNar, Inc 

ZaiNar liefert Echtzeitortung für alle 5G-Geräte im Umkreis von einem Meter in 3D. Die Ortung durch ZaiNar erfolgt über patentierte Weiterentwicklungen in der Signalverarbeitung zur Verfolgung von Mobiltelefonen, Fahrzeugen, Drohnen und IoT-Anwendungen, ohne Hardwareänderungen oder zusätzliche Batterieentladung. ZaiNar verwendet eine geringere Bandbreite als andere Positionierungstechniken und passt sich Frequenzen und Protokollen flexibel an. 

Das erwartet die Gewinner

Die fünf siegreichen StartUps werden zur Exploration Week im Swisscom 5G Labor eingeladen und dürfen von der Infrastruktur und den 5G Experten profitieren. Zudem gibt es Besuch von der EPFL die Schweizer Pionieren der Wirtschaft und Technik sowie den Austausch mit Investoren, potenziellen Partnern und Kunden.

Jetzt lesen