Navigation

Information:
Mehr Informationen Schliessen
 

Login/Benutzerkonto-Feld

Meta Navigation

Globale Navigation

Globale Suche

Medien – Ältere Geschwister sind Vorbilder

Erklär mir, wie das geht

Elin liebt Musik. Gefällt ihr ein Song besonders gut, will sie ihn immer wieder hören. Deshalb hilft ihr Ayla dabei, das Stück auf ihren iPod zu laden. Sie zeigt ihr, wie das genau funktioniert und worauf sie achten muss. So wie ihr älterer Bruder Lars das auch ihr beigebracht hat.




Tipps

Ältere Geschwister sind oft gute Unterstützer – als Ratgeber, Impulsgeber und Gesprächspartner. Andererseits nehmen sie manchmal auch die Rolle der Bestimmenden oder des Beschützers ein. Zum Teil erhalten sie Rollen auch von ihren Eltern zugeteilt – ungewollt. Und die Rollen werden selten ausgehandelt.

  

bis 12 Jahre

  • Jüngere Kinder lassen sich von älteren Geschwistern meist gerne Dinge erklären. Trotzdem sollten sie die Wahl haben. Erlauben Sie Ihrem Kind, dass es sich ins eigene Zimmer oder ins Freie zurückziehen darf. Auch Kinder möchten mal in Ruhe gelassen werden und selber entscheiden.
  • Lassen Sie auch mal das jüngere Kind dem älteren oder den Eltern etwas erklären. Oder lernen Sie als Eltern gemeinsam mit dem jüngsten Kind, wie man etwa Musik herunterlädt.

ab 12 Jahren

  • Ältere Kinder lassen sich oft nicht mehr gern alles von grösseren Geschwistern erklären. Unterstützen Sie Ihre Kinder beim Selbstständigwerden, indem auch Sie zulassen, dass sich die Rollen Ihrer Kinder untereinander verändern.
  • Lassen Sie Ihren Teenager seine Fertigkeiten selber entwickeln. Indem Sie ihn etwa bitten, herauszufinden, woran man manipulierte Bilder erkennt. Ihr Kind kann selber recherchieren oder die Website zu 24 Manipulationstypen besuchen. Danach soll es bearbeitete Bilder suchen, Ihnen diese präsentieren und die Bearbeitung beschreiben.


Medienkurse

Medienkurse für Eltern

Lernen Sie die Welt Ihrer Kinder kennen. Sie erkennen Chancen und Risiken, erfahren, wie es anderen Eltern geht und wie Sie Ihre Kinder begleiten können.

Details

Fragestunde

Lernen Sie sich ohne Vorurteile kennen. Unsere Fragen sollen dazu anregen: Sie fragen Ihre Kinder, Ihre Kinder fragen Sie.

Fragen als PDF