Navigation

Information:
Mehr Informationen Schliessen
 

Login/Benutzerkonto-Feld

Meta Navigation

Globale Navigation

Globale Suche

Handysucht

Immer online

Wo sie auch sind: Nils klebt an seinem Smartphone – im Tram, auf der Strasse, im Supermarkt. Immer ist er hier und da gleichzeitig.




Tipps

bis 12 Jahre

Verkehrte Welt: Sobald Sie aus dem Zuhause treten, läuft das Spiel. Die Regel ist einfach: Jeder sagt das Gegenteil von dem, was er meint. Spielen Sie, solang Sie Lust haben.

Führen Sie Ampelpunkte für das Medienverhalten ein: Grün, Orange, Rot. Vergeben Sie für jedes Familienmitglied, auch für sich selbst, ab und zu Punkte zum Medienverhalten: Grün bedeutet «Super», Rot «Verbesserung nötig». Das Ergebnis sichtbar anbringen und zusammen diskutieren.

ab 12 Jahre

Verfassen Sie zusammen einen Familienvertrag, der die Mediennutzung für alle Unterzeichnenden regelt. Zum Beispiel: In der Öffentlichkeit schalte ich den Klingelton aus. Wenn ich absage, mache ich das nicht per SMS, ich rufe an. Besprechen Sie das Ergebnis und einigen Sie sich auf verbindliche Regeln. Unterschreiben Sie beide diesen Vertrag.

Einmal pro Woche gilt: Wenn wir mindestens zu zweit ausser Haus gehen, dann nutzen wir dabei bewusst keine Medien.



Medienkurse

E-Learning

Bildschirmzeit: Lernen Sie in 5 Minuten, was zur Bildschirmzeit zählt und wie Sie in Ihrer Familie Regeln dazu aufstellen.

Online lernen

Fragestunde

Lernen Sie sich ohne Vorurteile kennen. Sie fragen Ihre Kinder, Ihre Kinder fragen Sie.

Fragen als PDF



Partner

In Zusammenarbeit mit Elternbildung Schweiz


Fritz+Fränzi

In Zusammenarbeit mit dem Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi erscheinen regelmässig Beiträge zum Thema Medienbildung.