Navigation

Information:
Mehr Informationen Schliessen
 

Login/Benutzerkonto-Feld

Meta Navigation

Globale Navigation

Globale Suche

Heikle Inhalte

«Weisst du, was deine Tochter
auf Facebook macht?»

Natacha R. (46) und Zoé (13) aus Ardon

Online streiten

Eines Tages steht die Mutter einer Schulkollegin von Zoé vor der Tür und fragt Natacha: «Weisst du eigentlich, dass sich unsere Töchter auf Facebook beschimpfen?» Natacha weiss zwar, dass sich die Mädchen für denselben Jungen interessieren und sich deshalb immer wieder in die Haare geraten. Aber von den Beschimpfungen auf Facebook wusste sie nichts. Die Mutter der Freundin erzählt: «Ich habe das Passwort meiner Tochter und mache regelmässig Stichproben. So habe ich es entdeckt.»


Beschimpfungen

Zoé nutzt neben Facebook auch andere Netzwerke und Nachrichten-Apps, um sich mit Freundinnen und Kollegen auszutauschen. Darüber, was heikel ist, gibt es immer wieder Diskussionen.

Mehr übers Beschimpfen

Recht auf Geheimnisse

Die Mutter von Zoés Freundin prüft heimlich immer wieder, was ihre Tochter in den neuen Medien tut. Die Passwörter besitzt die Mutter, weil sie ihrer Tochter beim Anmelden geholfen hat.

Mehr über Geheimnisse


Online­bekanntschaften

Zoé chattet für ihr Leben gern. Sie unterhält sich mit Kolleginnen aus der Schule, aber auch mit Kollegen, die sie aus dem Internet kennt.

Mehr über Online-
bekanntschaften

Bilder im Netz

Zoé teilt mit ihren Freundinnen gern Bilder, oft von ihrem Hobby – Reiten. Immer häufiger aber setzt sie sich an ihren Schminktisch, probiert aus, fotografiert sich und möchte die Bilder zeigen.

Mehr über Bilder im Netz


E-Learning

Privatsphäre: Was zählt dazu? Welche Regeln sollen in Ihrer Familie gelten?

online lernen


Video

Hört mal zu!

Was sind heikle Inhalte im Web? Wovor sollte man Kinder beschützen und wie? Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule Wettingen teilen ihre Ansichten.

Video: 2:07 Min.

Anzeige
In Sekunden überspringen
noch Sekunden
Überspringen



Fragestunde

Lernen Sie sich ohne Vorurteile kennen. Sie fragen Ihre Kinder, Ihre Kinder fragen Sie.

Fragen als PDF

Tipps

Hier finden Sie Anregungen für einen entspannten Umgang mit Medien in typischen Alltagssituationen bei Familien.

Zu allen Tipps

In Zahlen

68 Prozent der Schweizer Jugendlichen spielen Videogames.

Zur JAMES-Studie

Newsletter

Weitere Alltagssituationen mit Familien und digitalen Medien folgen. Erfahren Sie sofort davon.

Newsletter abonnieren



Partner

In Zusammenarbeit mit Elternbildung Schweiz


Fritz+Fränzi

In Zusammenarbeit mit dem Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi erscheinen regelmässig Beiträge zum Thema Medienbildung.