Navigation

Information:
Mehr Informationen Schliessen
 

Login/Benutzerkonto-Feld

Meta Navigation

Globale Navigation

Globale Suche

Privatsphäre Apps

Interessiert doch niemanden

Nithuraan braucht den SMS-Dienst WhatsApp, um Gedanken und Erlebnisse mit seinen Kolleginnen und Kollegen zu teilen. Wie privat ist der Dienst?




Tipps

für alle

Legen Sie Regeln für sicheres und angepasstes Verhalten fest: «Gib auch bei Apps nie dein Geburtsdatum, deine private E-Mail, deine Telefonnummer an. Zahlreiche Apps verlangen, dass man den Ortungsdienst freigibt. Das mag bei einer Fahrplan-App für Tram und Bus sinnvoll sein, damit du weisst, wo die nächste Station liegt. Wieso aber braucht das WhatsApp zu wissen? – Auch wenn du nur mit deinen Freunden kommunizierst, WhatsApp zum Beispiel weiss genau, was du hier sagst und teilst und mit wem. Manchmal weiss WhatsApp sogar, was du sonst noch alles im Netz tust.»

Der Dienst verdient Geld, indem er persönliche Daten der Teilnehmer sammelt, auswertet und verkauft. Sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber, denn gerade wenn es nur mit Freunden verbunden ist, wähnt es sich im privaten Raum und gibt dem Anbieter vielleicht leichtfertig Informationen preis.



Medienkurse

E-Learning

Privatsphäre: Lernen Sie, worauf es dabei ankommt. Und üben Sie zusammen mit Ihrem Kind: Was kann man mit allen teilen? Was besser nicht?

Online lernen

Fragestunde

Lernen Sie sich ohne Vorurteile kennen. Sie fragen Ihre Kinder, Ihre Kinder fragen Sie.

Fragen als PDF