Navigation

Information:
Mehr Informationen Schliessen
 

Login/Benutzerkonto-Feld

Meta Navigation

Globale Navigation

Globale Suche

Online-Werbung für Kinder

«Spass und Spiel
– oder ist das Werbung?»

Linda (42) und René (45) mit Annick (11), Floris (8) und Xander (5) aus Jegenstorf

Onlinewerbung hat auch Kinder im Visier

Annick, Floris und Xander wissen bereits einiges über Online-Werbung. Bei Youtube-Filmen nerven sie sich schon ganz erwachsen über vorgeschaltete Werbung. Annick bemerkt, dass sie plötzlich lauter Halloween-Werbung erhält, nachdem sie einmal ausführlich zum Thema recherchiert hat. Sie fragt sich, wieso das so ist.


Das verführt:
In-Game-Werbung

Floris und auch Xander lieben Spiele-Apps wie «Hill Climb Racing». Dabei begegnen sie auch Werbung und die ist gerade in Games für Kinder gut versteckt.

Mehr über «Das verführt»

Das nervt:
vorgeschaltete Werbefilme

Annick, Floris und Xander ärgern sich über die Werbefilme, die sie über sich ergehen lassen müssen, bevor sie sich einen Youtube-Clip anschauen können.

Mehr über «Das nervt»


Wo kommt die her:
Keyword-Werbung

Für Halloween sucht Annick im Internet nach Kostümen und Accessoires. Danach wundert sie sich, wieso immer wieder Halloween-Anzeigen auf ihrem Laptop erscheinen.

Mehr über «Wo kommt die her»

Das ist cool: Product-Placement

Floris und seine Freunde lieben Video-Clips mit Ronaldo. Aber nun möchte Floris am liebsten nur noch Nike-Kleider und Nike-Sneakers tragen.

Mehr über «Das ist cool»


Online-Werbeformen im Überblick

Online-Werbung ist vielfältig. Einige Formen erkennen bereits Kinder leicht. Andere sind sogar für Jugendliche schwer zu entlarven.

Ein Werbeüberblick (PDF, 81KB)

Was wir über uns verraten?

Schauen Sie sich auch die Privatsphäre-Story an – Sie finden hier weitere Tipps, wie Sie es vermeiden, zu viel von sich preiszugeben.

Mehr über Privatsphäre


Enter – Ratgeber digitale Medien

Ein Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe «Hier und jetzt» ist das Thema Big Data. Sie erfahren, was Big Data im Familienalltag bedeutet. Daniel Neuhaus, Head of Big Data und selber Vater, hat sich unseren Fragen gestellt.

zu enter «Hier und jetzt»




Fragestunde

Lernen Sie sich ohne Vorurteile kennen. Sie fragen Ihre Kinder, Ihre Kinder fragen Sie.

Fragen als PDF

Tipps

Hier finden Sie Anregungen für einen entspannten Umgang mit Medien in typischen Alltagssituationen bei Familien.

Zu allen Tipps

In Zahlen

79 Prozent der Schweizer Jugendlichen zwischen 12 und 19 nutzen Videoportale wie YouTube täglich oder mehrmals pro Woche.

JAMES-Studie 2014

Newsletter

Im Nachhaltigkeits-Newsletter erhalten Sie News zu Medienkompetenz und anderen Themen.

Newsletter abonnieren



Partner

In Zusammenarbeit mit Elternbildung Schweiz


Fritz+Fränzi

In Zusammenarbeit mit dem Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi erscheinen regelmässig Beiträge zum Thema Medienbildung.