Navigation

Information:
Mehr Informationen Schliessen
 

Login/Benutzerkonto-Feld

Meta Navigation

Globale Navigation

Globale Suche

Alles gleichzeitig

Alles gleichzeitig – immer online

Kathrin betreibt online eine Erziehungsseite für Eltern. Im Alltag erledigt sie dafür viele Aufgaben mit dem Smartphone – Fragen im Forum beantworten, ein Bild bearbeiten, einen Anruf tätigen. Wird sie von ihren Töchtern unterbrochen, kommt es schon mal vor, dass sie nicht ganz bei der Sache ist.




Tipps:

Es ist wichtig, zu lernen, sich auf eine Sache zu konzentrieren; Beziehungen zu pflegen und Menschen Aufmerksamkeit schenken. Wenn Eltern mit gutem Beispiel vorangehen, erleben Kinder das schon früh als selbstverständlich. Feste Strukturen helfen dabei, denn mit einem Smartphone sind wir oft permanent am Arbeiten und am Kommunizieren.

 

bis 12 Jahre

  • Legen Sie das Smartphone weg, wenn Sie mit anderen Menschen sprechen – mit Ihren Kindern, mit Ihrem Mann oder mit Freunden. Weglegen heisst: aus der Hand legen, mit dem Display nach unten. Auch wenn es nur für einen kurzen Moment ist.
  • Fordern Sie auch von Ihren Kindern Aufmerksamkeit ein, wenn Sie mit ihnen sprechen – selbst wenn sie ein Buch anschauen oder mit Legobausteinen spielen.
  • Schon Kleinkinder spüren, ob sie die volle Aufmerksamkeit erhalten. Verzichten Sie deshalb darauf, ständig noch kurz etwas nebenher zu erledigen – im Tram etwa oder auf dem Spielplatz.
  • Es kann sinnvoll sein, wenn sich Eltern von befreundeten Kindern absprechen und einheitliche Ruhezeiten vereinbaren, die für alle gelten. So schützen sie Kinder vor dem Stress des Immer-Antworten-Müssens.

ab 12 Jahre

  • Diskutieren Sie mit Ihren Kindern: Wie fühlt man sich, wenn das Gegenüber im Gespräch immer wieder aufs Display linst? Gibt es Situationen, in denen das okay ist? Wann geht es gar nicht?
  • Lesen Sie Ihre Geschäfts-E-Mails auch in Ihrer Freizeit? Tun Sie es zu festen Zeiten, etwa um 11 und 15 Uhr. Kommunizieren Sie diese E-Mail-Öffnungszeiten in Ihrer Signatur, informieren Sie Ihre Arbeitskollegen und Ihre Kinder. Wichtig: Halten Sie sich daran.
  • Unterstützen Sie Ihr Kind dabei, seinen Tag zu kontrollieren. Indem es schon früh lernt: Ich lege fest, wann und wie schnell ich auf Nachrichten antworte.
  • Halten Sie sich Gesprächszeiten für uneingeschränkte Aufmerksamkeit frei – beim Essen zum Beispiel.
  • Wie vorbildlich nutzen Sie Ihr Gerät? Installieren Sie die App «Offtime». Sie zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Handy nutzen: Wie lange? Wann? Welche Apps? Mit wem kommunizieren Sie? Wie häufig entsperren Sie Ihr Gerät?



Medienkurse

Medienkurse für Eltern

Lernen Sie die Welt Ihrer Kinder kennen. Sie erkennen Chancen und Risiken, erfahren, wie es anderen Eltern geht und wie Sie Ihre Kinder begleiten können.

Details

Fragestunde

Lernen Sie sich ohne Vorurteile kennen. Sie fragen Ihre Kinder, Ihre Kinder fragen Sie.

Fragen als PDF