Meta Navigation

Kinder- und Jugendschutz

Kindersicherung einrichten

Auf dem Handy

Swisscom sperrt den Zugang zur Erwachsenenunterhaltung standardmässig für alle Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren. Die Sperren umfassen die Nutzung von erotischen Diensten via SMS/Easypay und auch die Nutzung von 0906-Nummern. Ab 16 Jahren werden die Sperrsets automatisch deaktiviert. Alle verfügbaren Sperrsets können im Kundencenter wieder aktiviert werden.






Auf der Internet-Box

Mit der Kinderschutzfunktion können Sie die Surfzeiten pro Gerät und Wochentag individuell einstellen. Sie können so die Surfzeiten altersgerecht festlegen.


Internet Security

Möchten Sie von noch mehr Kinderschutz profitieren? Internet Security schützt Ihre Kinder mit einem Themenfilter vor Besuchen auf unerwünschten oder gefährlichen Webseiten.



Lösungsweg 1

Aktivierung per Home App

Mit der Home App können Sie von unterwegs die Einstellungen für Ihre Internet-Box einrichten und verwalten, z.B. auch die Kindersicherung einrichten (nicht für Kunden mit Internet-Box light).


Lösungsweg 2

Aktivierung auf dem Web-Portal der Internet-Box

Loggen Sie sich über Ihren Internet-Browser ins Web-Portal der Internet-Box ein (http://internetbox oder 192.168.1.1 eingeben und einloggen).
Öffnen Sie links im Menü die „Kinderschutzfunktion“ und klicken auf „Details“ bei dem Gerät, das Sie konfigurieren möchten.
Klicken Sie auf den „Ein/Aus“-Schalter, um die Kindersicherung für dieses Gerät zu aktivieren.
Klicken Sie auf die Zeitachse eines Wochentags und ziehen Sie mit anhaltendem Drücken der Maustaste das Feld nach rechts oder links weiter, um Start- und Schlusszeit der Internetnutzung zu bestimmen.
Mit den Zeitbereichen können Sie einschränken, innerhalb welcher Tageszeit gesurft werden darf. Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit „Speichern“. Das Gerät wird ab sofort nur noch an den von Ihnen festgelegten Zeiten via LAN oder WLAN ins Internet gelangen können.





Auf dem TV-Gerät

Mit der Jugendschutzfunktion verhindern Sie, dass Kinder und Jugendliche Zugang zu bestimmten Sendern, Sendungen und Filmen erhalten oder diese mieten können.

Anleitung: Jugendschutz am TV aktivieren






Artikel: Freemium-Games

Gepostet am 24.08.2017 von Swisscom Storys

Gratis ist nicht kostenlos

Freemium Games oder Free 2 Play locken mit Gratisangeboten, aber erst Zusatzkäufe machen das Spiel spannend, und das kann ganz schön kosten.