Roaming: Handy nutzen im Ausland

Auf dieser Seite:
Im Ausland telefonieren, SMS versenden und im Internet surfen: Jetzt Tarife einsehen, Roaming-Kostenlimiten festlegen und Ihre Kosten kontrollieren.

Nutzung und Tarife

Mit Ihrem Mobile-Abo oder Prepaid-Handy können Sie auch im Ausland wie gewohnt telefonieren, SMS versenden und im Internet surfen. Aktivieren Sie dazu Datenroaming(opens in new tab) auf Ihrem Gerät und setzen Sie im Swisscom Cockpit Kostenlimiten für Datenroaming und fürs Telefonieren im Ausland. 

Was kostet die Handynutzung im Ausland?

Mit dem Tarifberater sehen Sie auf einen Blick, welche Leistungen in Ihrem Abo inbegriffen sind und wie viel die Handynutzung im Land Ihrer Wahl kostet. Um die geltenden Tarife im entsprechenden Land einzusehen, wählen Sie Ihr Reiseziel und Ihr aktuelles Abo oder Prepaid aus.

Im Ausland telefonieren

Achten Sie darauf, dass beim Wählen einer Telefonnummer die Ländervorwahl vorangestellt ist (z.B. für Deutschland +49), ansonsten kann der Anruf nicht getätigt werden. Dies gilt jedoch nicht für Notrufnummern wie zum Beispiel 112. Falls Sie die Sperre für Anrufe von der Schweiz ins Ausland aktiviert haben, werden auch im Ausland die Anrufe auf ausländische Nummern blockiert. Die Sperre können Sie in My Swisscom aufheben.

Vom Ausland aus können nicht alle ausländische Kurz- und Mehrwertdienstnummern angerufen werden, dafür aber die meisten Schweizer Kurz- und Mehrwertdienstnummern. Beim Anruf einer Servicenummer müssen Sie den jeweiligen Ländercode voranstellen und die erste "0" der Nummer löschen. Beispiel Swisscom Hotline-Nummer: +4100800800 oder Swiss Service-Nummer in Österreich: +43810810840.

Schiff, Flugzeug oder Satellit

Die Mobilfunkdienste auf dem Schiff, im Flugzeug und via Satellit sind als Folge der neuen Gesetzesvorschriften nicht mehr verfügbar. Sie können also nur noch surfen, telefonieren und Nachrichten verschicken, wenn Sie mit dem WLAN verbunden sind und einen Messaging-Dienst nutzen.

Kosten limitieren und prüfen

Abo-Kunden müssen vor der Auslandreise im Swisscom Cockpit(opens in new tab) unter "Kosten" eine Roaming KostenlimiteMit der Kostenlimite definieren Sie eine preisliche Obergrenze für Roaming-Zusatzkosten. Wenn Sie z.B. Ihr Inklusivvolumen aufgebraucht haben und ein Roaming-Paket kaufen möchten, müssen diese Kosten innerhalb der festgelegten Kostenlimite sein. Andernfalls ist der Kauf nicht möglich. fürs Telefonieren/SMS/MMS und Surfen im Ausland festlegen. Ansonsten sind kostenpflichtige Verbindungen (ein- und ausgehende Anrufe, SMS/MMS und Daten) im Ausland nicht möglich. Wichtig: Beim Erreichen der gesetzten Limite sind keine ein- und ausgehenden Anrufe mehr möglich und aktive Anrufe werden unterbrochen. Die Limiten können Sie jederzeit anpassen. Als Prepaid-Kunde müssen Sie zurzeit nur eine Kostenlimite anpassen oder setzen, wenn Ihnen im Cockpit unter "Kosten" eine Limite angezeigt wird.

Kostenlimiten festlegen(opens in new tab)

Überblick und Pakete im Cockpit

Im Swisscom Cockpit sehen Sie Ihre laufenden Kosten und können Pakete fürs Surfen(opens in new tab) und Telefonieren/SMS/MMS im Ausland kaufen. So behalten Sie jederzeit den Überblick über Ihre Roaming-Kosten. Der Zugriff aufs Cockpit ist in jedem Fall kostenlos und benötigt kein Roaming-Guthaben.

Zum Swisscom Cockpit(opens in new tab)

Roaming-Kosten im Grenzgebiet

Wenn Sie sich im Schweizer Grenzgebiet aufhalten, kann es sein, dass Ihr Handy automatisch in das ausländische Mobilfunknetz wechselt. Dies kann auch bei grösserer Entfernung geschehen, zum Beispiel im Genferseegebiet oder in Bergregionen (Jura, Alpstein, Bündner oder Walliser Alpen). Denn durch die höheren Strahlenwerte strahlen die EU-Netze viel mehr in die Schweiz als umgekehrt. Um Roaming-Kosten zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, die automatische Netzauswahl auf Ihrem Handy auszuschalten.

Häufig gestellte Fragen

Roaming beschreibt den Vorgang, wenn Sie Ihr Handy in einem Netz eines ausländischen Mobilfunkanbieters nutzen. Der Mobilfunkanbieter verrechnet Swisscom Ihre Internetnutzung, getätigten Anrufe und Nachrichten im fremden Netz.

Bevor Sie Ihre Auslandreise antreten, müssen Sie im Swisscom Cockpit unter "Kosten" Ihre Roaming-Limiten fürs Surfen und Telefonie/SMS/MMS festlegen. Versichern Sie sich, dass Sie genügend Guthaben von Ihrem Inklusivvolumen übrighaben. Falls Sie in Ihrem Abo keine Daten inklusive oder das Volumen bereits aufgebraucht haben, müssen Sie vor Antritt Ihrer Reise ein Datenpaket buchen.

Am einfachsten wechseln Sie auf ein Mobile-Abo, mit dem Sie auch im Ausland Internet, Telefonie und SMS/MMS inbegriffen haben. Wenn Sie ein Abo ohne Inklusivvolumen haben oder Ihr Guthaben vor Antritt der Reise aufgebraucht ist, müssen Sie zur Handynutzung im Ausland ein Paket buchen. Diese Pakete sind 12 Monate gültig. Das heisst, Sie haben ein Jahr lang Zeit, um das gekaufte Guthaben zu verbrauchen.

Wie viel die Handynutzung im Ausland kostet, sehen Sie In der Tarifübersicht. Dort können Sie Ihr Reiseziel und Ihr Handy-Abo auswählen und sehen direkt, welches Guthaben fürs Surfen, Telefonieren und SMS/MMS im entsprechenden Abo enthalten ist. Ihr verfügbares Guthaben sowie Ihre aktuelle Roaming-Limite finden Sie auch im Swisscom Cockpit.

Kurz bevor Sie Ihre Roaming-Limite fürs Surfen oder Telefonieren/SMS/MMS erreicht haben, werden Sie per SMS benachrichtigt (bei 20% Restguthaben). Ist die Limite erreicht, erhalten Sie erneut ein SMS und Anrufe sowie das mobile Internet werden unterbrochen. Sie können zu Ihrer Kostensicherheit erst wieder surfen und telefonieren, wenn Sie Ihre Roaming-Limite im Swisscom Cockpit erhöht haben.

 Beratung

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Produkten?
Wir unterstützen Sie per Telefon oder Chat.