Meta Navigation

Susanne Pfister


  • Susanne Pfister

Von Pilzen, Rezepten und Fotos

Pilze und Kochen sind ihre Leidenschaft: Susanne Pfister hat beides in einem Pilzkoch-buch vereint. Dafür hat sie nicht nur die Rezepte geschrieben, sondern auch die Fotos selbst geschossen – und das ausschliesslich mit ihrem Smartphone. Bei Swisscom Academy lernte sie, ihre Fotos noch besser zu machen.



Susanne Pfister hat schon alles vorbereitet: Fünferlei Pilze sind geschnitten, die Töpfe stehen an der richtigen Stelle und die Zwiebeln warten darauf, einen dieser Töpfe von innen zu sehen. Die geräumige Küche, in der heute gekocht wird, befindet sich im Einfamilienhaus, in dem die Familie Pfister zuhause ist.


Susanne Pfister hat vor einigen Monaten ein Pilzkochbuch veröffentlicht: „Das Buch war einfach ein Traum von mir.“ Schon seit langem ist sie im lokalen Pilzverein engagiert. Seit drei Jahren ist sie Vize-Präsidentin. An einem dieser Treffen war es auch, als sie mit einem Grafiker ins Gespräch kam. Sie erzählte ihm von ihrem länger gehegten Wunsch, ein Pilzkochbuch zu produzieren. Ein Jahr später hält sie das Buch in den Händen.



Susanne Pfister

Wohnort: Reichenburg
Handy: Samsung Galaxy S6
Hobbys: Kochen und fotografieren


Das Eine war das Kreieren der Rezepte, das ging Susanne Pfister relativ leicht von der Hand. Das Andere beinhaltete die Fotografie, mit der sich Susanne Pfister nie wirklich beschäftigt hatte. Doch sie wurde dazu bestärkt, die Fotos für das Buch selbst zu machen. Der Grafiker gab ihr einige Tipps und sie legte einfach los. Ihr Samsung Galaxy S6 ist in dieser Zeit der Produktion öfter heissgelaufen. Meist schickte sie dem Grafiker pro Mahlzeit mehr als 60 Bilder. „Ich konnte mich einfach nicht entscheiden“, sagt sie lachend.


Von Bildbearbeitung hatte sie zu dieser Zeit keine Ahnung. Erst später, im Mobile Foto-Workshop von Swisscom Academy lernte sie Apps kennen, mit denen sich Handy-Bilder einfach bearbeiten lassen. In diesem dreistündigen Kurs lernen die Teilnehmer, was es braucht, um mit dem Smartphone ohne viel Aufwand tolle Fotografien zu machen. Neben Tools und Apps werden auch Grundlagen der Bildgestaltung und Bildbearbeitung vermittelt. Dazu erlernt man den Einsatz von verschiedenem Zubehör. Diesen Workshop besuchte Susanne Pfister jedoch erst nach der Veröffentlichung ihres Buchs. Ob sie rückblickend etwas anders gemacht hätte, wenn sie vorher im Kurs gewesen wäre? „Ich hätte wohl ein Stativ benutzt. Denn ohne musste ich beim Fotografieren ständig die Luft anhalten, damit die Bilder nicht verwackeln. Es wäre wirklich gut gewesen, wenn ich vorher davon gewusst hätte“, sie lacht abermals herzlich.


Susanne Pfister hat vor einigen Monaten ein Pilzkochbuch veröffentlicht: „Das Buch war einfach ein Traum von mir.“ Schon seit langem ist sie im lokalen Pilzverein engagiert. Seit drei Jahren ist sie Vize-Präsidentin. An einem dieser Treffen war es auch, als sie mit einem Grafiker ins Gespräch kam. Sie erzählte ihm von ihrem länger gehegten Wunsch, ein Pilzkochbuch zu produzieren. Ein Jahr später hält sie das Buch in den Händen.



Der Tisch ist gedeckt. Noch schnell ein Foto machen mit dem Handy. Susanne Pfister ist zufrieden, mit Foto und Gericht.



Mobile Foto-Workshop von Swisscom Academy

Hören Sie auf mit der Knipserei. Entdecken Sie, wie Sie mit Ihrem Smartphone Fotos machen, die Sie und Ihre Freunde begeistern. Hier finden Sie mehr Informationen zum Mobile Foto-Workshop von Swisscom Academy.