Story: arte.tv

Gemeinsam in der Verantwortung

18. Februar 2016

 

 

Teilzeitarbeit boomt in Europa. Das Modell der Stunde heisst Job-Sharing. In einer Sendung über die Arbeitswelt der Zukunft berichtet arte.tv unter anderem, wie modernes Job-Sharing aussehen kann. Dass sich Personen dieselbe Stelle auch in Führungspositionen teilen können, zeigt ein Beispiel von Swisscom: Sonja Eterno und Stephanie Werner teilen sich eine Management-Stelle im Marketing.

«Sonja und ich teilen die gemeinsamen Werte ebenso wie Lob oder Tadel.»

Stephanie Werner im Arte-Beitrag (siehe Spalte rechts).

Beide tragen die Bezeichnung Head of Service Marketing. Sie führen zusammen ein siebenköpfiges Team und arbeiten je in einem 60-Prozent-Pensum. Einen Tag pro Woche sind sie gleichzeitig im Büro. Eterno und Werner teilen ihre Aufgaben nach den persönlichen Stärken auf. Wie arbeitet man zusammen, wenn sich die gemeinsame Arbeitszeit auf einen Tag beschränkt? Sonja Eterno erklärt es im TV-Bericht: «Wir haben eine gemeinsame Basis. Unsere Werte, unsere Vorgehensweisen und unsere Ziele sind dieselben.»

Die Personalverantwortlichen bei Swisscom haben den Wert des Job-Sharings erkannt: Sonja Eterno und Stephanie Werner sind nur eines von sechs Duos, die sich bei Swisscom eine Management-Stelle teilen. 

 

 

Jeweils eine der beiden Stellenpartnerinnen ist Ansprechperson für das Team. Bild: arte.tv.

 

Swisscom Job-Sharing

Sehen sie den Bericht über die Stellenpartnerinnen auf arte.tv

 

Arbeiten bei Swisscom

Swisscom bietet viele weitere Arbeitsmodelle.

Unsere Werte