Meta Navigation

Swiss Early Stage Fund

  • Swiss Early Stage
    Fund

Unterstützung der Schweizer Start-up-Community

Über 40‘000 Unternehmen werden in der Schweiz jedes Jahr gegründet. Sie tragen erheblich zum Wirtschaftswachstum und zur Innovationskraft des Landes bei. Swisscom Ventures und der Geschäftsbereich kleine und mittlere Unternehmen haben gemeinsam einen Fonds für die frühe Gründungsphase aufgelegt, um die Schweizer Start-up-Community zu unterstützen. Neben den Investitionen unterstützt Swisscom verschiedene Initiativen zugunsten von Unternehmern, z. B. Risikokapital-Gründerzentren in Basel, Zürich und Bern sowie die jährliche Swisscom StartUp Challenge.





Investitionsstrategie

Fokus Schweiz, frühe Gründungsphase

Unser Early Stage Fund stellt Schweizer Start-ups in der Seed-Phase oder Serie-A-Finanzierungsrunde Geldmittel zur Verfügung. Wir bevorzugen einen niedrigen Einstieg mit weniger als 1 Million CHF und späteren weiteren Investitionen von bis zu 5 Millionen CHF entsprechend dem Fortschritt des Unternehmens.

Dieser Fonds deckt ein breites Spektrum an Themen ab, die von digitalen Medien bis Cleantech reichen, wobei Biotechnologie ausgenommen ist. Es soll der Aufstieg Schweizer Technologieführer unter Nutzung der Innovationszentren des Landes unterstützt werden. Der Fonds steht nur Schweizer Unternehmen zur Verfügung.





So helfen wir

   

Expertise

Wir bieten Unterstützung durch unsere Experten in den Bereichen Operations, Technologie, Entwicklung, Finanzen, Fertigung, Verwaltung und Marketing.

 
 

Infrastruktur

Wir bieten technische Unterstützung, ein umfassendes Angebot an ICT-Services sowie Zugang zu unserer Telekommunikations-Infrastruktur und unseren Testlabors.

 
 
   

Marktzugang

Wir bieten Zugang zu unseren Vertriebskanälen in der Schweiz sowie zu Partnerunternehmen, Investoren und unserem Outpost im Silicon Valley. Wir unterstützen die Koordination zwischen den Geschäftseinheiten von Swisscom und den Jungunternehmen.

 
 

Netzwerk

Wir ermöglichen den Zugang zu anderen Telekommunikations-Dienstleistern weltweit, die mit Swisscom zusammenarbeiten. Zur Pflege dieses Netzwerks organisieren wir alle zwei Jahre den Swisscom Corporate Venturing Summit, bei dem die wichtigsten Akteure der Branche zusammenkommen.

 



Case study

LiberoVision 3D Sportvisualisierung

Swisscom übernahm die Anschubfinanzierung von LiberoVision im Jahr 2007 und stieg 2011 aus der Finanzierung aus, als LiberoVision an Vizrt verkauft wurde, einen weltweiten Technologieführer im Bereich TV/digitale Medien.

LiberoVision wurde von drei jungen promovierten Ingenieuren der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETHZ) gegründet, die sich für Sport und die 3D-Bildtechnologie begeisterten. Zusätzlich zur Finanzierung ermöglichte Swisscom den Zugang zu den TV-Studios ihrer Konzerngesellschaft Cinetrade, sodass LiberoVision seine Technologie zum ersten Mal bei einer Fussball-Liveübertragung demonstrieren konnte.

Seither expandierte LiberoVision rasant international und wurde zum weltweiten Marktführer für die virtuelle 3D-Visualisierung bei Sportübertragungen. Die Software erzeugt die beste Perspektive für die Analyse interessanter oder kontroverser Szenen. Die für einen Emmy nominierte Technologie von LiberoVision ist für Fussball, American Football, Basketball, Eishockey und Rugby verfügbar. Sendeanstalten auf der ganzen Welt wie beispielsweise ESPN, ZDF und BBC unterstützen ihre Sportanalyse mit Produkten des Unternehmens mit Sitz in der Schweiz. Nach dem Verkauf von LiberoVision an das norwegische Unternehmen Vizrt übernahm der Geschäftsführer von LiberoVision die Verantwortung für die gesamte Sportsoftware-Abteilung bei Vizrt und entwickelte das Geschäft von der Niederlassung in Zürich aus weiter.

brightcoveVideo_skipAdTitle
brightcoveVideo_skipAdCountdown
brightcoveVideo_skipAdRest
brightcoveVideo_skipAdForReal



Portfolio


Gründung: 2011
Sektor: Smart Technologies
Sitz: Lausanne, Schweiz

ActLight

Dynamische Photodioden (DPD) für smarte Lichtsensorik

ActLight hat im Umfeld der CMOS (komplementäre Metall-Oxid-Halbleiter) eine neue Generation von Fotodetektoren entwickelt, die für unterschiedlichste Anwendungen eingesetzt werden können. Z.B. werden sie in Pulsmessern, 3D-Kamera für mobile Anwendungen oder LIDAR (Light detection & ranging) verbaut. Die Digital-Technologie vereint hohe Leistungsfähigkeit, niedrige Produktionskosten, sowie digitalen Output bei geringer Spannungsaufnahme. ActLight ist darüber hinaus auf das geistige Eigentum (IP) aus diesen Bereichen spezialisiert und bietet seinen Kunden unterstützende Dienstleistungen wie Design und Technologie Beratung an.







Gründung: 2008
Sektor: Media & Advertising
Sitz: Zürich, Schweiz

Adello

Programmatic Mobile Advertising

Adello liefert mit seiner Plattform ausserordentliche Genauigkeit im Audience Targeting mithilfe von Deep Learning und Algorithmen zur automatisierten Kampagnenoptimierung. Diese umfasst die Datenmanagement-Plattform, SDKs, Machine Learning-Algorithmen, den Bidder sowie die Werbeauslieferung. Weltweit werden Informationen von über 1.6 Milliarden Geräten erfasst. Adellos weltweite Mobile KI-Lösung schafft es, die Menschen zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu erreichen und ermöglicht damit Mobile Kampagnen auf jeder KPI Stufe im Marketing Funnel.
Adello operiert aus Büros in Europa, Nord-Amerika und Asien, hat bereits namhafte Marken, u.a. L’Oreal, Sony Music, BMW und UBS in ihrer Werbeaussteuerung unterstützt und für ihre Technologie bereits mehrere Auszeichnungen erhalten.







Gründung: 2015
Sektor: FinTech
Sitz: Zürich, Schweiz

Advanon

Plattform zur Finanzierung von Debitorenrechnungen

Advanon ist die führende Software-Plattform zur Finanzierung von Debitorenrechnungen in der Schweiz und in Deutschland. Auf der Advanon Onlineplattform können sich KMU offene Debitorenrechnungen von Investoren schnell und einfach finanzieren lassen. Verglichen mit traditionellen Factoring-Unternehmen gibt es bei Advanon keine Minimalfinanzierungsbeträge, keine Sperrfristen und die Kosten der Finanzierung sind transparent und beinhalten keine versteckten Gebühren.







Gründung: 2008
Sektor: IoT
Sitz: Baar, Schweiz

Arviem AG

Supplychain-Tracking in Echtzeit

Bei arviem handelt es sich um einen unabhängigen Dienstleister für die weltweite Frachtüberwachung, der den Frachtüberwachungsservice nutzungsabhängig aus einer Hand anbietet. Die Verwaltung von Logistikabläufen einer globalen Lieferkette stellt eine Herausforderung dar. Ereignisse beobachten, aufspüren, überwachen und auf sie reagieren zu können würde die Verwaltung einer globalen Lieferkette deutlich vereinfachen.







Gründung: 2014
Sektor: eHealth
Sitz: Zürich, Schweiz
& San Francisco, Kalifornien, USA

Ava

Women eHealth Plattform

Ava hat ein Wearable entwickelt, das zusammen mit dem fundierten Verständnis der Physiologie des Menschen, der Fortpflanzungsmedizin sowie moderner Sensortechnologie und Big Data Analysen u.a. wichtige Erkenntnisse über den Fruchtbarkeitszyklus von Frauen bestimmen kann. Das Armband wird nachts getragen und misst präzise Parameter, die eine sichere Bestimmung des Eisprungs ermöglichen. Daneben tragen die gesammelten Gesundheits-Insights über weitere E-Health-Dienste zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens oder ganzheitlicher Patientenbetreuung bei, für ein gesünderes Leben von Morgen.







Gründung: 2012
Sektor: Enterprise Solutions
Sitz: Zürich, Schweiz

Beekeeper

App für Mitarbeiter-Kommunikation

Beekeeper ist ein Anbieter einer mobilen Applikation, die den Informationsaustausch zwischen den Arbeitgebern und Mitarbeitern ohne festen Arbeitsplatz ermöglicht.
Insbesondere in Industrien wie Hospitality, Einzelhandel, Fertigung und öffentlicher Verkehr. Mobil oder über die Web-Version, verbindet und erreicht Beekeeper alle Mitarbeiter in Echtzeit. Beekeeper ist individuell anpassbar, Nachrichten können terminiert und Kommunikationskanäle wunschgemäss aufgesetzt werden. Es schafft unzählige Möglichkeiten, Arbeitsprozesse einfacher, effizienter und digitaler zu gestalten.







Gründung: 2015
Sektor: Media & Advertising
Sitz: Zürich, Schweiz

Bring!

App für hocheffizientes und kollaboratives Einkaufsmanagement

Die kostenlose App Bring! erleichtert den täglichen Besuch im Supermarkt. Mit dem Mix aus Shopping- und Productivity-App können User auf ihrem Smartphone, Tablet, der Smartwatch und mit intelligenten Assistenten (Amazon Alexa und Google Assistant) Einkaufslisten erstellen, mit anderen teilen und so gemeinsam den Lebensmitteleinkauf planen. Die App wurde mit dem prestigeträchtigen Google Play’s "BEST OF 2016" Award ausgezeichnet und wird regelmässig in den Medien anerkannt. Inzwischen verwenden weltweit Millionen von Usern Bring! um ihren Einkauf zu organisieren.







Gründung: 2014
Sektor: Other Smart Technologies
Sitz: Lausanne, Schweiz

Flyability

Die Zukunft der autonomen Inspektion von Innenräumen

Flyability ist ein Schweizer Unternehmen, das sichere Drohnen für die Inspektion und Erkundung von Innenräumen baut. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt in der industriellen Inspektion, bei der es vermieden wird, Menschen in gefährliche und enge Räume zu schicken. Ausserdem werden durch den Einsatz der Drohnen Inspektionskosten und Ausfallzeiten gesenkt und Risiken für die Mitarbeiter und die Umwelt reduziert. Flyability ist in den Bereichen Energieerzeugung, Öl- und Gasindustrie, Bergbau, Chemie und maritime Infrastruktur sowie in den Bereichen öffentliche Sicherheit und Such- und Rettungsdienste tätig, um Notfallsituationen zu bewerten, ohne den Menschen zu gefährden.







Gründung: 2011
Sektor: IoT
Sitz: Le Noirmont, Schweiz

Geosatis

Elektronische Aufenthaltsüberwachung

Geosatis bietet eine innovative Komplettlösung für den modernen Strafvollzug ausserhalb von Haftanstalten. Sie besteht aus einer robusten elektronischen Fussschelle, passendem Ladegerät, einer Basisstation für die Innenraumüberwachung sowie der webbasierten Alarmierungs- und Monitoring-Plattform. Die Lösung von Geosatis bietet erhebliche Kostenvorteile gegenüber der konventionellen Verwahrung.







Gründung: 2011
Sektor: Smart Technologies
Sitz: Villaz St. Pierre, Schweiz

H.Glass

Transparente Solarmodule zur nachhaltigen Energiegewinnung

H.Glass hat eine DSC-Lizenz für einen neuen Solarzellentyp erhalten, der auf Innovationen von Professor Grätzel der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) beruht. Solarmodule von H.Glass sind getönt und arbeiten nach dem Prinzip der künstlichen Photosynthese, wodurch sie selbst im Gebäudeinneren oder bei künstlichem Licht effizient arbeiten. Im Gegensatz zu herkömmlichen Solarstrommodulen sind die Module von H.Glass transparent und funktionieren beidseitig.







Gründung: 2014
Sektor: Smart Technologies
Sitz: Zürich, Schweiz

Insightness

Visuelles Positionssystem

Insightness hat ein visuelles Positionssystem entwickelt, das auf einem neuartigen, speziell entwickelten Vision-Chip (dem "Silicon Eye"-Sensor) und proprietärer Software basiert. Die Silicon Eye Technologie lässt Kameras ähnlich funktionieren wie das menschliche Auge.







Gründung: 2009
Sektor: IoT
Sitz: Granges-Paccot (Fribourg), Schweiz

Morphean

Cloudbasierte Videoüberwachung

Morphean ist der europäische Leader im Bereich der cloudbasierten Videoüberwachung und der Pionier im Bereich VSaaS (Video Surveillance as a Service).
Das Unternehmen bietet eine einzigartige Plattform für den sich im Wandel befindenden Sicherheitsmarkt an. Morphean ermöglicht einen einfachen und direkten Zugang zu Videoüberwachungsdienstleistungen, die einen Mehrwert für Firmen schaffen. Die für eine Videoüberwachung auf Distanz konzipierte Plattform von Morphean wird von europaweit führenden Unternehmen des Sicherheitssektors genutzt. Der weltweite Leader und Erfinder von IP Kameras Axis Communications setzt im Bereich seines VSaaS-Angebotes auf die Lösung von Morphean.







Gründung: 2016
Sektor: Infrastructure & Cloud
Sitz: St. Gallen, Schweiz

MycoSolutions AG

Erhalt alter Telefonmasten

MycoSolutions AG ist ein Spin-off der Empa, herausgewachsen aus der Empa-Abteilung "Applied Wood Materials" und der Gruppe "Bio-engineered Wood". MycoSolutions entwickelt biologische Produkte aus einheimischen Nützlingen, die zur Pflanzenstärkung sowie zur Kontrolle gegen holzzerstörende Pilze etwa an Telefonmasten aus Holz oder im Biolandbau eingesetzt werden können.







Gründung: 2013
Sektor: eHealth
Sitz: Lausanne, Schweiz

Nanolive

Hardware und Softwarelösung für die Zellforschung

Nanolive hat eine neuartige Technologie entwickelt, welche die dreidimensionale Erforschung lebender Zellen möglich macht, ohne diese zu beschädigen. Das Verfahren ist im Vergleich zu anderen Industrielösungen einfach und kostengünstig und erfolgt mithilfe eines Mikroskops. Mit ihrem "3D Cell Explorer" lassen sich Fortschritte in der medizinischen Forschung erzielen, indem die Wirkung von Medikamenten an lebenden Zellen in Echtzeit getestet werden kann.







Gründung: 2007
Sektor: Security
Sitz: Yverdon-les-Bains, Schweiz

NetGuardians

Big Data basierte Risk-Assurance für Banken

NetGuardians ist ein führendes Bankensoftware-Unternehmen, das sich einen Namen für seine einzigartigen Lösungen in Bezug auf Betrug und Risk-Assurance gemacht hat. Die Software nutzt Big Data, um die unterschiedlichsten Vorgänge im gesamten Banksystem miteinander in Verbindung zu bringen und zu analysieren – und das nicht nur auf der Transaktionsebene. Durch vordefinierte Kontrollabläufe ermöglicht NetGuardians den Banken, spezifische Anti-Betrugs- oder Regulierungsanforderungen ins Visier zu nehmen.







Gründung: 2014
Sektor: IoT
Sitz: Lausanne, Schweiz

PIQ

Multisport Sensor and smart wearables

PIQ bietet eine Plattform, die den Sport dank tragbaren Sensoren noch spannender und unterhaltsamer werden lässt. Der PIQ Multisport-Sensor der neuen Generation zeichnet die Leistung genau auf und misst bis zu 11 Millionen Datenpunkte in einer Stunde. Die Daten werden in Echtzeit gemessen und übertragen. PIQ führt als erstes ein Feature für Golf ein und wird sukzessive spezielle Applikationen für weitere Sportarten wie Fussball, Tennis, Ski und Boxen einführen.







Gründung: 2016
Sektor: FinTech
Sitz: Zürich, Schweiz

Price Hubble

Bewertungs- und Visualisierungstool für Immobilien

Das Schweizer Proptech Start-up PriceHubble präsentiert ein vollkommen neuartiges Bewertungs- und Visualisierungstool für Immobilien. Grosse Mengen von strukturierten und unstrukturierten Daten, darunter Informationen über die Umgebung, Nachbarschaft, makroökonomische Daten, Transaktionen aber auch sozio-demografische Daten werden in den Immobilien-Datenpool eingespeist und von Machine Learning Algorithmen ausgewertet. So werden Erkenntnisse gewonnen, die sowohl für Kreditgeber als auch für Investoren oder private Immobilienkäufer von grossem Nutzen sind.







Gründung: 2011
Sektor: eHealth
Sitz: Lausanne, Schweiz

Sophia Genetics

Big Data basierte Genetik-Software

Sophia Genetics unterstützt Ärzte in der Diagnose und Behandlung genetisch bedingter Krankheiten mit einer revolutionären, auf Big Data basierenden Software-Lösung. Sie erlaubt völlig neue, individuelle Behandlungsansätze bei gleichzeitig höchstmöglichem Schutz der zugrundeliegenden, sensiblen Patientendaten. Bereits über 55 führende Spitäler und Laboratorien in Europa setzen Sophia DDM ein, die als Software-as-a-Service (SaaS) angebotene Lösung von Sophia Genetics.







Gründung: 2012
Sektor: Enterprise Solutions
Sitz: Zürich, Schweiz

Uepaa

Bergsicherheits-App

Uepaa! ist der peer-to-peer (p2P) Kommunikationspionier für mobile Geräte im Bereich der Ortungstechnologie. Dank des seit über einem Jahrzehnt entwickelten p2p Know-Hows kann Uepaa! mobile Endgeräte auch ohne Mobilfunk-, Internet- oder GPS-Verbindung miteinander verbinden – jederzeit und überall. Die Uepaa! p2p Sicherheitsapp ist somit der ultimative Sicherheitsbegleiter für den täglichen Gebrauch und lässt das Smartphone – sowohl Online wie auch Offline – zum Such-, Alarm, und Rettungsinstrument werden.






Veräusserungen



Gründung: 2009
Sektor: Enterprise Solutions
Sitz: Fribourg, Schweiz

beqom

Cloudbasierte Vergütungslösung

Die cloudbasierte Vergütungslösung beqom verbessert die Leistung, Bindung und Zufriedenheit von Mitarbeitenden. Sie adressiert alle Schlüsselfaktoren für die faire Vergütung. Personal-, Vertriebs- und Finanzabteilungen nutzen die Software, um individuelle Ziele zu setzen, deren Erreichung zu überprüfen und Gehälter sowie leistungsabhängige Komponenten und Anreize zu steuern. beqom wird weltweit bereits von über 100 Grossunternehmen wie zum Beispiel Microsoft, Mercedes Benz, Novartis, Vodafone oder Swisscom mit Erfolg eingesetzt.







Gründung: 2013
Sektor: FinTech
Sitz: Rapperswil, Schweiz

Bexio

Webbasierte Business Software

Bexio ist die führende Anbieterin webbasierter Business Software für Kleinunternehmen. Mit Bexio können Unternehmen Offerten und Rechnungen schreiben, Kundendaten verwalten, die Buchhaltung abwickeln, Zahlungen ausführen und abgleichen sowie online mit Treuhändern zusammenarbeiten.







Gründung: 2013
Sektor: Media & Advertising
Sitz: Zürich, Schweiz

Crowd

App für Organisation von Freizeitaktivitäten

Die vom Start-up Gimalon entwickelte Crowd App assistiert beim Organisieren der Freizeit. Ein Treffen mit Freunden oder eine Party zu organisieren, gelingt dank der App ganz einfach. Denn diese ermöglicht Gruppen, sich auszutauschen sowie über Aktivitäten, Treffpunkt und -zeit abzustimmen. Ein weiteres Plus der App: Sie dient zugleich auch als Veranstaltungskalender und als persönliche Agenda.







Gründung: 2011
Sektor: Infrastructure & Cloud
Sitz: Lausanne, Schweiz

Exoscale

Cloud Hosting für SaaS-Firmen und Web-Applikationen

Exoscale ist die führende Schweizer Cloud Hosting Plattform, welche virtuelle Maschinen mit einmaliger Performance, eine State-of-the-Art Object Storage Plattform und zusätzliche Infrastrukturdienste vereint. Exoscale kombiniert die neuesten Erkenntnisse der Ressourcenoptimierung, Echtzeit-Verfügbarkeit, Fehlertoleranz sowie dezentraler Systeme und bietet damit zuverlässige Cloud-Services zu attraktiven Preisen an.







Gründung: 2008
Sektor: Security
Sitz: Martigny, Schweiz

KeyLemon

Zugangstechnologie über biometrische Gesichtserkennung

KeyLemon bietet eine neue Möglichkeit, auf den eigenen Computer zuzugreifen. Statt der Eingabe eines Kennworts muss man nur in die Webcam lächeln und schon wird man von KeyLemon erkannt. Dies ist schnell, einfach und praktisch. Worauf warten Sie noch? Erstellen Sie Ihr eigenes und einzigartiges Gesichtsmodell! KeyLemon ist ein Softwareunternehmen, das eine einfache, schnelle und praktische auf Gesichts- und Spracherkennung basierende Möglichkeit für alle Internetnutzer mit Webcam bietet, auf Computerlösungen zuzugreifen.







Gründung: 2017
Sektor: FinTech
Sitz: Zug, Schweiz

LenditApp

Automatisierter KMU-Kreditprozess

lenditapp ist ein Fintech-Unternehmen, das Kunden in der Schweiz und in den USA betreut. Seine Technologie reduziert die Zeit und den Aufwand bei Kreditvergabeverfahren für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) dramatisch. Durch die Automatisierung und Standardisierung des KMU-Kreditprozesses wird die Finanzierung von KMU effizienter und weniger risikoreich. So reduziert sich dank der Lenditapp-Technologie die Zeit für die Bereitstellung eines Darlehens an ein KMU von Tagen auf wenige Stunden. Zu den Kunden von Lenditapp zählen Banken, alternative Kreditgeber und Finanzdienstleister.







Gründung: 2011
Sektor: Smart Technologies
Sitz: Ittigen, Schweiz

myStrom AG

Digitale Haushaltsverwaltung

Dank myStrom können Kunden den Energieverbrauch in ihren Haushalten messen und ihn damit besser steuern. Auf diese Weise wird Energie verständlicher, nämlich dadurch, dass sie sichtbarer wird. Das Ziel lautet, schrittweise die Steuerungsmöglichkeiten durch die Entwicklung neuer, relevanter Dienstleistungen zu erweitern.







Gründung: 2008
Sektor: Smart Technologies
Sitz: Lausanne, Schweiz

Lemoptix

Laser-Mikroprojektionslösungen
Verkauft an Intel

Lemoptix bietet Mikroprojektionslösungen auf Grundlage von MEMS (Micro-Electro-Mechanical Systems, Mikrosysteme) für eingebettete Anwendungen in mobilen Endkundengeräten und in der Automobilbranche. Eingebettete Projektionsdisplays ermöglichen die Projektion von Inhalten und Informationen direkt vom Gerät auf eine nahegelegene Fläche, wodurch die Benutzer ganz praktisch Informationen und Inhalte ansehen und teilen können, ohne durch eine physische Anzeige eingeschränkt zu sein.







Gründung: 2006
Sektor: Enterprise Solutions
Sitz: Bergen, Norwegen

LiberoVision

Fernsehbild-Simulation (3D)
Verkauft an Vizrt

LiveroVision wurde von Vizrt aufgekauft und in die Geschäfte dieses Unternehmens eingegliedert. Vizrt bietet Echtzeit-3D-Grafiken, Studioautomatisierung, Sportanalyse- und Anlageverwaltungswerkzeuge für die Rundfunkbranche – interaktive und virtuelle Lösungen, Animationen, Karten, Wettergrafiken sowie Werkzeuge zur Bearbeitung und Zusammenstellung von Videos.







Gründung: 2007
Sektor: Enterprise Solutions
Sitz: Redwood, Kalifornien, USA / Lausanne, Schweiz

Poken

Objekttags für Nahfeldkommunikation (NFC)

Poken ist eine Cloud-basierte Dienstleistung für die Veranstaltungsbranche, die „Touch Marketing“ (Marketing über das Berühren von Smart-Tags mit einem speziellen USB-Stick) oder die Integration von Online- und Offline-Marketingkampagnen ermöglicht. Teilnehmer, die mit den Mobilgeräte-Apps und NFC+-Produkten von Poken ausgestattet sind, können digitale Informationen in der realen Welt von Smart-Tags und QR-Codes abrufen und mit einer Berührung digital ihre Kontaktinformationen austauschen.







Gründung: 2014
Sektor: Security
Sitz: Zürich, Schweiz

SEC Consult

Cybersecurity für ganzheitlichen Unternehmensschutz

SEC Consult ist eines der international führenden Unternehmen für Informations- und Applikationssicherheit. Unternehmen, Behörden und Softwarehersteller auf der ganzen Welt setzen für Incident Management (APT), Penetrationstests und systemischen Sicherheitsüberprüfungen auf die Kompetenz von SEC Consult. Neben Beratung bietet SEC Consult High-end Services wie Security Quality Gates, Secure Software as a Services (SSaaS) oder Managed Vulnerability Information Services (MVIS).