Meta navigation

Press release

Swisscom Fixnet entscheidet sich für yellowbill

Bern, 20 February 2003


Yellowbill von PostFinance ermöglicht den Ersatz der papierenen Rechnungen und Einzahlungsscheine durch elektronische Dokumente (e-payment). Die Faktura wird über Internet verschickt, und über diesen Weg wird auch bezahlt. Yellowbill bietet den Rechnungsstellern grosses Sparpotenzial, da das Ausdrucken und Versenden der Rechnungsunterlagen wegfällt. Auch die Endkunden profitieren, weil im Vergleich zum Online Banking das Eintippen der Zahlungsdaten wegfällt. Die Rechnung kann mit drei Mausklicks erledigt werden.

Durchbruch beim EBPP
Das Electronic Bill Presentment and Payment EBPP (elektronische Rechnungstellung und Bezahlung) lohnt sich vor allem für Firmen, die grosse Mengen von Rechnungen verschicken. Mit dem Entscheid von Swisscom Fixnet für yellowbill ist ein bedeutender Schritt für einen Durchbruch am Markt erreicht worden. Mit 40 Mio. verschickten Rechnungen pro Jahr besteht ein grosses Potenzial, um yellowbill breit zu verankern. Bereits heute setzen mehrere namhafte Firmen in der Schweiz das System ein oder haben sich dafür entschieden. Dazu gehören Card Services (Betreiberin von Kundenkartensystemen für 15 Schweizer Unternehmen), die SBB (bei den Generalsabonnementen) und die Krankenkasse KBV Winterthur. PostFinance ist in laufenden Verhandlungen mit weiteren Rechnungsstellern.

Innovative Post
Die Schweizerische Post begegnet mit yellowbill der sich abzeichnenden Substitution im physischen Postverkehr. Gleichzeitig wird die Führungsrolle als Leaderin im Zahlungsverkehr in der Schweiz gestärkt. Bereits heute liegt PostFinance mit dem Online Banking-Angebot yellownet in Front vor den beiden Grossbanken. Zur Zeit bewirtschaften rund 370'000 Kunden über eine halbe Million Konten auf elektronischen Weg. Voraussetzung für den Einsatz von yellowbill ist ein Gelbes Konto, bei dem man sich gratis für yellownet anmeldet. Eine Demoversion ist unter www.postfinance.ch/yellownet ersichtlich.


Bern, 5. Februar 2003

Kontakt

Swisscom AG
Media Relations
3050 Bern

media@swisscom.com