Morgen sind wir Champions - Ski alpin v.l. Alexis Monney, Alessia Bösch, Gaël Zulauf, Alexis Monney, Nick Spörri, Julie Trummer, Aline Höpli
3 min

Die künftigen Skistars in der Serie «Morgen sind wir Champions»

Sechs junge Ski Alpin-Athletinnen und Athleten träumen von der grossen Sportkarriere. Die Sendung «Morgen sind wir Champions» begleitet hoffnungsvolle Schweizer Ski-Talente zwischen Schule, Ausbildung und Leistungssport – privat und beim Nachwuchs der Schweizer National-Teams. 

Als Haupt-Partner von Swiss-Ski unterstützt Swisscom seit 20 Jahren den Schweizer Schneesport. Besonders das Engagement für den Nachwuchs ist zentral und wird speziell durch das Swisscom Snow Talents Team gefördert. Swisscom macht den Nachwuchs bereit für eine grosse Zukunft – begleite die Champions von morgen auf ihrem Weg und erhalte Einblick in ihren Alltag.

Folge 1: Julie Trummer

Manchmal kann Julie ihren Erfolg selbst noch kaum fassen. «Dass ich im Kader für die Junioren-WM mit dabei gewesen bin und jetzt fürs das nationale C-Kader aufgeboten wurde, ist wirklich ein Traum. Auch dass ich von unseren Trainern ausgewählt worden bin um bei der Serie mitzumachen, ist der Wahnsinn. Die Zeit mit dem Filmteam war für mich eine neue, spannende Herausforderung».

Folge 2: Nick Spörri

Bis zu seinem 15. Lebensjahr war Nick Spörri nicht nur im alpinen Rennsport ein vielversprechendes Talent, sondern auch im Eishockey. Doch seit vier Jahren konzentriert sich Nick nur noch auf Ski Alpin, seit 2019 ist er im C-Kader von Swiss Ski. «Es war eine sehr spannende Erfahrung und es machte Spass, vor der Kamera zu stehen, obwohl es zwischendurch auch sehr anstrengend war.»

Nick Spörri ist eins von 10 Snow Talents, das Swisscom ein Jahr begleitet und fördert.

Folge 3: Gael Zulauf

«Auf die Gipfel da oben, hat Gael immer gezeigt und gesagt, dass er da später mal fahren möchte. Da fuhr er schon besser Ski, als dass er sprechen konnte», erinnert sich sein Vater Jaques und zeigt auf die schneebedeckten Berge oberhalb von Chateau d`Oex. Gael hat mit 19 Jahren den Sprung ins C-Kader von Swiss Ski geschafft. «Die Filmaufnahmen waren sehr interessant und bringen mich in meiner Karriere bestimmt vorwärts»

Folge 4: Alessia Bösch

Mit 16 Jahren ist Alessia die mit Abstand jüngste Athletin im «Kader» der Champions von Morgen. Und so ist die Selektion fürs C-Kader für sie auch der grösste Erfolg in ihrer bisher noch so jungen Karriere. «Für mich ist mit der Berufung ein Traum in Erfüllung gegangen. Zu den Besten in der ganzen Schweiz zu gehören, fühlt sich super an. Und die Dreharbeiten waren für mich eine grossartige Erfahrungen und unvergessliche Momente.»

Alessia Bösch eins von 10 Snow Talents, das Swisscom ein Jahr begleitet und fördert.

Folge 5: Alexis Monney

Er ist Überraschungs-Weltmeister bei den Junioren: Völlig unerwartet gewinnt Alexis bei seiner ersten Junioren-WM die Goldmedaille in der Abfahrt. «Ich konnte es selbst nicht glauben, als ich dann unten im Ziel war. Aber dass der Lauf gut war, hab ich vom ersten Moment an gefühlt. Weltmeister – dieses Gefühl ist unbeschreiblich.» Und: «Für mich war es eine sehr gute und schöne Erfahrung, vor der Kamera zu stehen». 

Folge 6: Aline Höpli

Vor ihrem ersten Sieg im Slalom im Europacup in Diavolezza im November 2019 blieb sie ganz cool. «Ich war schon nach dem ersten Durchgang vorn. Und am Start zum zweiten Durchgang hab ich mir einfach gedacht: Jetzt noch mal genau so: Vollgas und einfach Spass haben.» Es wurde der bisher schönste Moment ihrer noch jungen Karriere. «Mir haben die Drehtage von ‹Morgen sind wir Champions› extrem Spass gemacht, es war sehr aufregend und ich konnte dabei Vieles lernen.»

Swisscom engagiert sich für den Schnee-Nachwuchs

Mehr zum Engagement von Swisscom im Schweizer Schneesport Nachwuchs und zum Swisscom Snow-Talents-Team findest du unter www.swisscom-snowtalents.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein Kommentar zu “Die künftigen Skistars in der Serie «Morgen sind wir Champions»

  1. Swisscom unterstützt nicht nur die Stars von morgen, sondern entwickelt Technologien für die Stars von heute und morgen. 💡https://youtu.be/qQmsk81rZZs

Jetzt lesen