Story: persoenlich.com

«Kinder brauchen Anleitung»

4. März 2016

 

 

 

Michael In Albon arbeitet als Jugendmedienschutz-Beauftragter bei Swisscom. Im Interview mit persoenlich.com gibt er Auskunft über die Sorgen der Eltern, Gefahren für Kinder und Medienkompetenz von Alt und Jung.

 

Eltern rät er, kleine Kinder noch zu kontrollieren. Mit dem Heranwachsen soll man sie aber auch begleiten, Tipps und Tricks geben und sie auf Gefahren aufmerksam machen. Man soll sie lehren, kritisch zu hinterfragen, was sie im Netz lesen.  

«Kinder brauchen keine Liste von guten Inhalten, die wäre morgen schon überholt. Was sie brauchen ist eine Anleitung, wie sie lernen, dies selbst abzuwägen.»

 

 

 

Jugend und Medien

 

Mehr über Informationen zum Thema finden Sie beim nationalen Programm zur Förderung von Medienkompetenzen Jugend und Medien

 

Interview

Lesen Sie das ganze Interview auf persoenlich.com

 

 

Medienstark

Swisscom bietet Kurse zur Medienkompetenz für Schüler der Mittel- und Oberstufe an. Zudem gibt es Kurse und Elternabende für Lehrpersonen und Eltern.