Geräte auf dem Seziertisch: iPhone 6

Das iPhone zerlegt

Wir kennen unser eigenes Smartphone ganz genau. Allerdings nur von aussen. Storys zeigt, wie das iPhone innen aussieht und aus welchen Einzelteilen es besteht.

Felix Raymann (Text), Raphael Zubler (Fotos, Video), Matthias Dobmann (fachgerechte Zerlegung), 30. November 2017

Unser täglicher Begleiter trägt so manche Geheimnisse in sich. Oder hätten Sie gewusst, wie der Vibrationsmotor eines iPhones aussieht? Oder wo genau der Beschleunigungssensor steckt und wie klein eigentlich der für alle Vorgänge zuständige Prozessor ist?

 

Der Techniker Matthias Dobmann hat für Storys das iPhone 6 in seine Bestandteile zerlegt. Dobmann ist Supporter bei Mobiletouch AG, wo er unter Lizenz Handys repariert, zudem ist er für die Swisscom Repair Center als Berater und Ausbildner tätig.

 

Um keine statische Ladung aufs Smartphone zu übertragen, kommt sogenannte ESD-Kleidung (Electrostatic discharge) zum Einsatz. Die zerlegende Person trägt also antistatische Handschuhe, Schuhe und sogar ein T-Shirt aus ableitfähigem Material. Eine solche Zerlegung selbst vorzunehmen ist übrigens eine schlechte Idee: «Die Garantie erlischt, wenn das Gerät nicht von einer lizenzierten Fachperson geöffnet wird», sagt Matthias Dobmann.

 

 

Making of

 

brightcoveVideo_skipAdTitle
brightcoveVideo_skipAdCountdown
brightcoveVideo_skipAdRest
brightcoveVideo_skipAdForReal

Die Demontage im Schnelldurchlauf.   

 

Swisscom Repair Center

Smartphone kaputt? Reparieren lohnt sich – schon nur aus Gründen der Ressourcenschonung. In den Repair Centers bietet Swisscom Reparaturen zu Fixpreisen an. Defekte Geräte werden innerhalb von 24 Stunden repariert, bei einer Express-Reparatur sogar in 3 Stunden.   

Informationen zu den Swisscom Repair Centers

 

 

 

Die grosse Zerlegung

 

 

Bewegen Sie den Cursor auf die blauen Markierungen oder tippen Sie auf dem Touchscreen darauf. Bei Bauteilen, die nicht direkt sichtbar sind, wird der Standort angezeigt.  

 

 

Nutzungsbedingungen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Wir publizieren Leserkommentare von Montag bis Freitag.