Fritz!Box

Swisscom Wholesale senkt die ALO und BBCS Preise

Auch in diesem Jahr dürfen Sie sich über tiefere Preise bei ALO und BBCS freuen.
Nebstdem wir für fast alle BBCS Profile die Preise gesenkt haben, schenken wir Ihnen auch noch den Upstream bei den symmetrischen Bandbreiten. Das heisst, Sie erhalten diese neu zum gleichen Preis wie die asymmetrischen.

Durch die Erhöhung der CAP-Werte profitieren Sie zusätzlich noch von mehr Inklusiv-Volumen.

Den Preis für eine ALO haben wir auf neu CHF 27.00 gesenkt.

Wollen auch Sie Ihren Endkunden erstklassige Dienste auf Basis unserer Anschluss Produkte anbieten, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt!

 



Schneller und einfacher – mit unserem Wholesale Kundenportal

Swisscom Wholesaleportal
Wholesale Portal - Ihr online Zugriff auf personalisierte Dienste

Mit dem Wholesale Kundenportal ist für Sie als Kunde einiges einfacher.

Für Data Services können Sie unkompliziert, schnell und zu jeder Zeit Preise und Verfügbarkeiten online abfragen. Auch den Offert- und Bestellprozess können Sie bereits online abwickeln.

In den nächsten Monaten folgen weitere Verbesserungen. In Zukunft werden individuelle Produktkonfigurationen für die Offertabfragen möglich sein, was Ihnen die Arbeit zusätzlich erleichtert.
Seit Kurzem finden Sie auch das gesamte Kontaktmanagement für Swisscom Wholesale auf unserem Kundenportal und können so Ihre Kontakte online pflegen.

Doch das ist längst nicht alles. Ende 2019 werden Sie auch Ihre Rechnungen online einsehen und verwalten können. Dabei werden Ihnen Grafiken und Statistiken bei der Auswertung der Daten helfen.
Ebenfalls werden Sie Tickets direkt im Wholesale Portal erfassen und Störungen per Knopfdruck melden können.

Nutzen Sie das Wholesale Kundenportal schon? Wenn nicht, richten wir Ihnen gerne den Zugang ein.
Kontaktieren Sie dazu Ihren Accountmanager oder unser Account Team.

 




Neue Möglichkeiten in der Ticketverarbeitung mit dem Einsatz von Robotics

Kundzufriedenheitsumfrage

Die Robotic eröffnet neue Möglichkeiten, die Bearbeitungsgeschwindigkeit und die Qualität bei der Ticketverarbeitung weiter zu optimieren.

 

Einsatz von Robotics in der Ticketverarbeitung bei Kupferanschlüssen

Melden Sie heute eine Störung, müssen Sie dieser jeweils selbst ein bestimmter Störungscode zuweisen. Dieser ist für die Eruierung der Störungsursache wegweisend (zum Beispiel "no Signal" oder "no connection" etc.).

Diese Zuweisung ist aufgrund der Komplexität der Systemlandschaft gar nicht so einfach, stellten sich doch über 40% der gewählten Störungscodes im Nachhinein als unzutreffend heraus.

Falsche Störungscodes führen dazu, dass eine Störung zuerst am falschen Ort gesucht wird oder eine falsche Swisscom-Einheit mit der Störungsbehebung beauftragt wird. Beides führt zu unnötigen zusätzlichen Analysen und erhöht die Durchlaufzeiten.

 

Korrekte Zuweisung der Störungstickets durch die Robotic

Damit die Störungscodes korrekt zugewiesen werden, setzen wir auf die Hilfe der Robotic. Diese prüft nach dem Eintreffen der Störungsmeldung anhand eines hinterlegten Regelwerkes und aktuellsten Messdaten, ob die gewählten Codes zutreffen und korrigiert sie wo notwendig automatisch.

Der Erfolg lässt sich sehen. Seit Einführung der Robotic konnten über 96% aller Störungsmeldungen korrekt erkannt und zugeteilt werden. Das ist uns aber noch nicht genug.

Wir arbeiten daran, dass der Roboter bei der Meldung selbst die Zuteilung der Codes für Sie übernehmen kann, um so Störungsmeldungen in Zukunft noch einfacher zu gestalten.



Ergebnisse Kundenumfrage

Ihre Meinung ist wichtig! Nur durch den stetigen Austausch und Ihr konstruktives Feedback können wir unsere Produkte und Dienstleistungen weiter optimieren und Ihnen ein tolles Kundenerlebnis bieten.

Wir bedanken uns daher herzlich bei den 111 Personen, welche an unserer jüngsten Kundenzufriedenheitsumfrage teilgenommen haben:

Wir freuen uns, dass die Gesamtzufriedenheit und die Weiterempfehlungsrate mit Werten von 8.2 und 8.4 auf einer Skala von 1 bis 10 weiterhin sehr positiv beurteilt wurden.

Zudem konnten wir die individuellen Unzufriedenheitspunkte (sogenannte Pain Points) um 19% deutlich reduzieren.

Wir bleiben dran um weitere Schwachstellen auszumerzen und werden zudem auch die Digitalisierung vorantreiben und unser Portal laufend mit zusätzlichen Funktionen ergänzen.


Zutritts Badge


Neuer Infokanal für IT-Störungen - SBInfo löst ISP Info ab

Kundzufriedenheitsumfrage

Bereits heute informieren wir bei Infrastruktur Störungen per SBInfo. Diese Informationen erfolgen jeweils automatisch mit Start-, Update- und Endmeldungen.

Neu werden alle Kunden, welche heute den ISP Info Kanal abonniert haben, auch bei IT Störungen mit SBInfo informiert.

 

Mit SBInfo profitieren Sie von folgenden Verbesserungen:

  • Schnellere Information über Störungen des betreffenden Dienstes
  • Abo-Kanal ermöglicht automatischen Versand
  • Regelmässige Aktualisierungs-Meldungen
  • Automatisierte Endmeldungen nach der Störungsbehebung
  • Besserer Erkennungswert durch einheitlichen Informationskanal
 

Was müssen Sie tun damit Sie die SBInfos erhalten?

Wenn Sie bisher die ISP Info erhalten haben müssen Sie nichts tun. Sie erhalten die SBInfo ab dem 01.Mai 2019 automatisch.

Natürlich können Sie den SBInfo Kanal auch abonnieren, wenn Sie bisher noch keine Infos erhalten haben.