Festnetztelefon (IP) und Rufnummer

Auf dieser Seite:
Erfahren Sie, wie Sie Ihr IP-Telefon verbinden und eine Rufnummer bestellen. Finden Sie heraus, wie Anrufe intern weiterleiten oder die Nummer unterdrücken.

Festnetztelefon verbinden

Mit der neuen Festnetz-Telefonie (IP) werden die Festnetztelefone an der Internet-Box statt an der Telefonsteckdose angeschlossen. Ältere analoge Telefone, die nicht IP-fähig sind, können Sie trotzdem weiterverwenden, hingegen sind einige Funktionen nicht mehr möglich.

Wenn Sie Ihr drahtloses HD-Phone zum ersten Mal in Betrieb nehmen, werden Sie am Telefon-Display aufgefordert, die +Taste (= Pairing-Taste/Verbindungstaste) an der Internet-Box zu drücken. So ist Ihr HD-Phone innert Sekunden verbunden. Um die Verbindung über das Menü herzustellen, folgen Sie der Anleitung für Ihr Gerät.

Weitere Anleitungen und Informationen zu drahtlosen sowie drahtgebundenen Festnetztelefonen finden Sie auf der Seite Ihres Geräts. 

Zur Geräte-Übersicht

Auch analoge Festnetz- und Schnurlostelefone mit eigener DECT-Basisstation werden mit der Internet-Box verbunden. Benutzen Sie dazu einen Anschluss mit der Bezeichnung "Phone" an Ihrer Internet-Box. Sollten Sie mit Ihrem Festnetztelefon keine Verbindung aufbauen können, ändern Sie (sofern möglich) das Wahlverfahren in den Einstellungen auf "Frequenzwahl". Telefone mit Impulswahl können nicht weiter genutzt werden.

Internet Box 3
Internet Box 2
Internet Box plus
Internet Box light
Internet Box standard
Centro Business 1.0/Centro Business 2.0

Sie können Ihre Swisscom Festnetznummer auch mit einem SIP-fähigen Telefon eines Fremdanbieters verwenden. Um Ihr Fremdgerät zu nutzen, empfehlen wir Ihnen, SIP Credentials einzurichten. Alternativ können Sie Ihr Gerät auch lokal mit Ihrer Internet-Box konfigurieren.

SIP Credentials
Lokale IP-Telefonie

Rufnummer bestellen/zuweisen

Neue Rufnummer bestellen

In My Swisscom (Kundencenter) können Sie zusätzliche Rufnummern bestellen (ausgenommen Swisscom Line plus). Wählen Sie unter "Produkte und Dienste verwalten" > "Telefonie" rechts im Menü "Optionen anpassen".

Privatkunden können 2 Rufnummern nutzen, Geschäftskunden bis zu 5. Wenn Sie mehr Rufnummern wünschen, kontaktieren Sie uns.

Rufnummer einem Gerät zuweisen

Wenn Sie eine Internet-Box verwenden, weisen Sie die Telefonnummern pro Geräte wie folgt zu: 

  1. Geben Sie in Ihrem Internet-Browser die Adresse http://internetbox.home oder 192.168.1.1 ein und loggen Sie sich ein. Beachten Sie, dass Sie nur auf diese Einstellungen zugreifen können, wenn Sie innerhalb des Netzwerks mit Ihrer Internet-Box verbunden sind.
  2. Gehen Sie im linken Menü-Balken auf "Telefonie" > "Einstellungen"
  3. Bei "Ausgehender Anruf" legen Sie fest, welche Rufnummer beim Angerufenen angezeigt werden soll. Bei "Eingehender Anruf" können Sie bestimmen, welche Rufnummer bei welchem Gerät klingelt.
  4. Klicken Sie auf "Speichern"

 

Wenn Sie ein Centro Business besitzen, können Sie die Telefonnummern pro Gerät wie folgt zuweisen: 

  1. Gehen Sie in My Swisscom zu «Geräte» > «Geräte verwalten».
  2. Stellen Sie ein, welche Rufnummer bei welchem Gerät klingeln soll (bei Handapparaten, die am Centro Business 2.0 angemeldet sind, können Sie dies direkt am Handapparat machen).

Auf einem drahtgebundenen SIP-Telefon weisen Sie die Telefonnummern pro Gerät wie folgt zu: 

  1. Gehen Sie in My Swisscom.
  2. Stellen Sie in der Geräteübersicht ein, welche Rufnummer bei welchem Gerät klingeln soll.

Bei SIP-Telefonen eines Fremdanbieters (Fremdgeräte):

SIP Credentials
Lokale IP-Telefonie

Rufnummer unterdrücken

Für alle Anrufe

Wenn Sie verhindern möchten, dass bei den Angerufenen Ihre Festnetznummer oder Ihr Name auf dem Display erscheint, können Sie Ihre Telefonnummer unterdrücken. Bei Ihrem Gesprächspartner erscheinen Sie damit als anonymer Anrufer.

Für einzelne Anrufe

Wenn Sie Ihre Nummer für bestimmte Anrufe unterdrücken möchten, wählen Sie über die Tasten Ihres Festnetztelefons folgende Kombination: *31, die anzurufende Telefonnummer, # (z.B. *310449999999#). Dieser Zusatzdienst ist kostenlos.

Handynummer unterdrücken

Wenn Sie Ihre Handynummer unterdrücken möchten, wählen Sie über die Tasten Ihres Handys *31#. Mit dem Code #31# können Sie den Dienst wieder deaktivieren.

Anrufe intern weiterleiten

Interne Weiterleitungen

Wenn Sie mehrere Telefonapparate an Ihrer Internet-Box angemeldet haben, können Sie kostenlos vom einen zum anderen telefonieren. Dafür werden nicht mehrere Rufnummern benötigt. Teilen Sie zum Beispiel dem Handapparat im Wohnzimmer die Nummer 201 zu. Danach können Sie am Telefon im Schlafzimmer die interne Nummer 201 wählen und so ins Wohnzimmer anrufen. Die interne Kurznummern können Sie im Webportal (http://internetbox.home oder 192.168.1.1) den Telefonen einzeln zuordnen. 

Interne Anrufe oder Weiterleitungen mit einem Centro Business 2.0 (HD-Phone Nyon, Gigaset SL360HS und Gigaset CL660HX) sind ebenfalls kostenlos und ohne zusätzliche Rufnummer möglich. Für eine Weiterleitung auf ein IP-Telefon (z.B. Yealink T46G, HD-Phone Sarnen) ist jedoch bei inOne KMU Office eine zusätzliche Rufnummer/Linie notwendig. 

Es sind nur interne Weiterleitungen möglich von einem HD-Phone zu einem anderen HD-Phone oder zu einem Telefon, das an der Internet-Box am Telefonanschluss 1 oder 2 angeschlossen ist.

Externer Anruf intern weiterleiten

Sie können auch ein externes Gespräch intern an einen anderen Handapparat weiterleiten. Machen Sie dafür folgendes: 

  1. Gehen Sie während des Gesprächs in das Menü "Optionen" > "Weiterleiten" (je nach Modell auch "Neuer Anruf", "Interner Anruf"). Wenn vorhanden kann auch die INT-Taste verwendet werden.
  2. Wählen Sie einen internen Teilnehmer oder wählen Sie direkt die interne Nummer z.B. 204.
  3. Warten Sie, bis der interne Teilnehmer den Anruf angenommen hat.
  4. Gehen Sie in das Menü "Optionen" > "Weiterleiten" (je nach Modell auch "Verbinden", "Anruf weiterleiten")
  5. Der Anruf wird nun an den internen Teilnehmer weitergeleitet und Sie können das Gespräch beenden.

Häufig gestellte Fragen

Stellen Sie sicher, dass folgende Faktoren sichergestellt sind:

  • Akku vom Handapparat ist aufgeladen
  • Router ist eingeschaltet
  • Internet-Verbindung ist hergestellt (LED der Internetbox leuchtet weiss)
  • Kein Stromausfall

Damit Sie auch z.B. bei einem Stromausfall oder einer Verbindungsstörung Anrufe empfangen können, aktivieren Sie den Zusatzdienst „Umleitung bei Unterbruch" in My Swisscom (Kundencenter)(opens in new tab). Dort können Sie eine Nummer bestimmen, auf die in einer solchen Situation umgeleitet werden soll. 

Sollte das Verbindungsproblem länger bestehen, kontaktieren Sie uns.

Ihr Telefon zeigt den Namen von Anrufenden, die ihre eigene Telefonnummer oder die Anzeige ihres Namens unterdrückt haben, nicht an. Ebenso werden die Namen von Personen nicht angezeigt, die nicht im öffentlich zugänglichen Telefonbuch von local.ch eingetragen sind.

Neben Ihrem gewohnten Telefon können Sie auch mit der Home App Ihre Festnetzanrufe empfangen und tätigen, wenn Sie zuhause mit dem WLAN verbunden sind. Die App verhält sich dabei wie ein zusätzliches IP-Festnetztelefon (Handset). Mit der Telefonie-Funktion können Sie unter anderem in Ihre Festnetz-Anrufliste einsehen, das zentrale Telefonbuch der Internet-Box verwalten oder eingehende Anrufe auf die App unterdrücken. Sie können bis zu 10 Apps mit derselben Festnetznummer registrieren. 

Mehr Informationen zur Home App

 Beratung

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Produkten?
Wir unterstützen Sie per Telefon oder Chat.