Fax senden und Fehler beheben

Auf dieser Seite:
Smart Faxen Sie mit Festnetztelefonie (IP) und bebheben  Sie Fehler, falls vorhanden.

Fax mit Festnetz-Telefonie (IP)

Auch mit Festnetz-Telefonie (IP) können Sie Ihr Fax weiterhin nutzen. Stecken Sie das Fax-Gerät sowie auch das Festnetztelefon direkt am Router ein. Beachten Sie, dass die maximal mögliche Übertragungsgeschwindigkeit für Fax mit Festnetz-Telefonie IP 14'400 bps beträgt.

Fax mit Festnetz-Telefonie (IP) - Kein ISDN
Fax mit Festnetz-Telefonie (IP) - Kein ISDN

Wir empfehlen Ihnen, den Fax über eine separate Rufnummer anzuschliessen, damit Ihr Gerät eingehende Faxe direkt entgegennehmen kann.

Fehlerbehebung

In MWenn Sie Probleme mit dem Versand oder Empfang eines Fax-Dokuments haben, überprüfen Sie folgendes:

  • Schalten Sie die Fehlerkorrektur oder den Error Correction Mode (ECM) Ihres Fax-Geräts aus.
  • Stellen Sie die Sendegeschwindigkeit neu auf 9'600 bps ein. Damit erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Fax die Dokumente erfolgreich überträgt.
  • Kontrollieren Sie die Parameter des analogen Anschlusses am Fax-Gerät. Diese finden Sie in der Dokumentation/Spezifikation des Faxes
    • Das Ländersetting muss auf "Schweiz" gestellt sein.
    • Impedanz sollte auf "complexe impedance", nicht 600 Ohm eingestellt sein.   
    • Wahlverfahren: Ihr Fax muss auf Tonwahlverfahren, auch DTMF, eingestellt sein. Impulswahl, auch Decadic Dialling genannt, wird nicht mehr unterstützt.

Hilfe aus der Swisscom Community

Hilfe aus der Swisscom Community

Diese Seite hat Ihre Frage nicht beantwortet? Unsere Community mit über 10'000 aktiven Usern ist bestens informiert und kann Ihnen bestimmt weiterhelfen.

Ähnliche Hilfeseiten

Ähnliche Hilfeseiten