Meta Navigation

Gesundheitswesen

Gesundheitswesen


Die Kosten für das Schweizer Gesundheitswesen steigen seit Jahren. Der Druck auf Spitäler und andere Leistungserbringer, ihre Ausgaben zu senken, nimmt zu. Erhebliches Sparpotenzial steckt in Effizienzsteigerungen und Prozessoptimierungen, zu denen innovative Lösungen im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) massgeblich beitragen können. Swisscom ist prädestiniert, Spitälern in diesem Bereich attraktive Leistungen anzubieten – sei es im Pflegebereich, im Betrieb ihrer IT-Infrastruktur oder in anderen Gebieten. Swisscom verfolgt im Gesundheitsmarkt einen ganzheitlichen Ansatz. Sie bietet die passenden Informations- und Kommunikationsservices für Leistungserbringer und Kostenträger.



Triemli-Spital

Im Stadtspital Triemli profitieren die Patienten seit März 2016 vom schweizweit modernsten Entertainment- und Informationssystem. Das neue Patienten-Universal-Terminal basiert auf einer Lösung von Unify und wurde mit Unterstützung von Swisscom implementiert.


Universitätsspital Basel

Das Universitätsspital Basel (USB) geht neue Wege: Ärzte und Pflegepersonal diverser Kliniken arbeiten mit SAP EMR, der mobilen Patientenakte. Damit begegnet das USB dem wachsenden Bedürfnis nach ortsunabhängiger Verfügbarkeit von konsolidierten, aktuellen Patienteninformationen. 


Kantonsspital Graubünden

Das Kantonsspital Graubünden in Chur hat in seinen Patientenzimmern 433 moderne Multimediaterminals installiert. So ist das Spital dank einem einheitlichen und IP-basierten Multimediasystem für aktuelle und künftige Anforderungen der Patienten und des Betriebs gerüstet. 







Weitere Referenzen zu Medizin & Gesundheit



Geistlich Pharma AG

Geistlich Pharma hat den Markt der regenerativen Biomaterialien weltweit geprägt. Das Unternehmen ist marktführend in der regenerativen Zahnmedizin und gilt als Pionierin in der Entwicklung medizinischer Produkte für die Wiederherstellung von Knochen, Knorpel und Weichgewebe.



FMH

Alle Mitarbeitenden der FMH nutzen heute einheitliche Kommunikations-Tools. Je nach Bedarf kommunizieren sie über E-Mail, Telefon, Instant Messaging, Desktop Sharing oder Audio- und Videokonferenzen.



Hirslanden

Die Outsourcing-Partnerschaft mit Swisscom erlaubt der Privatklinikgruppe Hirslanden, sich ganz auf ihre Kerntätigkeit als Gesundheitsdienstleisterin zu konzentrieren.



Eduard Geistlich und Söhne AG

Geistlich Pharma ist auf die Regeneration von Knochen, Knorpel und Gewebe fokussiert und Weltmarktführer in der regenerativen Zahnmedizin mit hochspezialisierten Biomaterialien. .Die bekannten Geistlich Klebstoffe stellt Geistlich Ligamenta mit Sitz in Schlieren her.



Ofac

80% der Schweizer Apotheken sind der Berufsgenossenschaft Ofac angeschlossen. Diese bietet ihren Mitgliedern einen um­ fassenden Service, der sie wirksam von administrativen Aufgaben entlastet.



Viollier AG

Die Viollier AG ist eines der bedeutendsten Privatlabors der Schweiz. Rund 600 Mitarbeiter an über 20 Standorten arbeiten im Dienst der Gesundheit. Mit einer Managed Contact Center- Lösung von Swisscom perfektioniert das Unternehmen die Servicequalität am Telefon.