Newsletter Partner Login Netzstatus Kontakt
Newsletter Partner Login Netzstatus Kontakt

Vestergaard

Indem wir Swisscom unsere IT anvertraut haben, haben wir unseren Betrieb in allen Ecken der Welt vereinfacht.

 

Nicolas Schornoz

Chief Financial and Operating Officer

Vestergaard

Facts & Figures

Januar 2020


Name: Vestergaard

Ort: Lausanne

Branche: Gesundheitswesen

 


Tätigkeitsbereiche von Vestergaard

-    Malariabekämpfung

-    Dysenterie (Ruhr)

-    Krankheiten

-    Mangel- und Unterernährung (Lebensmittelsicherheit)

 

 

Geschäftsmodelle:

-  B2C (Endverbraucher)

-  B2B (Beziehung zu anderen NGOS und Unternehmen)

-  B2G (Beziehung zu Staaten und Regierungen)

Swisscom garantiert die IT-Leistungen vollumfänglich

Vestergaard ist ein international operierendes Unternehmen mit humanitärer Ausrichtung. Um Zugang zu neuen Märkten zu erhalten und Bedürfnisse von Menschen abzudecken, die nur schwer erreichbar sind oder über sehr begrenzte Mittel verfügen, benötigt Vestergaard Technologien. Das Unternehmen wurde 1957 gegründet und ist spezialisiert auf den Verkauf von Produkten zur Malariabekämpfung wie z. B. imprägnierte Moskitonetze (PermaNet®), Wasserfilter (LifeStraw®) und imprägnierte Lagersäcke, mit welchen der Ernteverlust reduziert werden kann (ZeroFly®). Der Unternehmenssitz befindet sich in der Schweiz, Niederlassungen sind in Indien, Vietnam, Ghana und Kenia. «Für uns war es die beste Lösung, unsere Informatik Swisscom anzuvertrauen. So können wir weltweit unsere operativen Tätigkeiten stärken und in einem sehr wettbewerbsorientierten Umfeld unsere Position als Marktführer beibehalten.», freut sich Nicolas Schornoz, der CFOO des Unternehmens.

 

«Als wir 2017 unsere IT-Strategie überarbeiteten, haben wir gemerkt, dass wir nicht mehr über die notwendige kritische Masse verfügten, um den künftigen Bedarf unserer Mitarbeitenden in den Bereichen Big Data, IoT oder Blockchain abzudecken. Daher suchten wir einen weltweit operierenden Partner, der uns in all diesen IT-Bereichen Zugang zu sehr spezialisierten Kompetenzen bietet und mit dem wir gleichzeitig unsere interne IT-Strategie weiterführen können.», sagt Nicolas Schornoz. Daher führte Swisscom mit dem Ziel der ständigen Weiterentwicklung des IT-Systems bei Vestergaard ein Outsourcing-Projekt durch.

brightcoveVideo_skipAdTitle
brightcoveVideo_skipAdCountdown
brightcoveVideo_skipAdRest
brightcoveVideo_skipAdForReal

Die Cloud Azure und die Zentralisierung wichtiger Daten 

Mit der Einrichtung von Azure bewältigte das Unternehmen eine strategisch wichtige Etappe. Dank der Cloud-Lösung kann Vestergaard nun die ICT-Infrastruktur, die operativen Tätigkeiten und die Anwendungen Swisscom überlassen. «Früher hatten wir zugewiesene Server in der Schweiz, aber heute ist alles auf Azure gespeichert. So haben wir jederzeit und von jedem Ort aus Zugriff auf unsere Daten - sogar von unserem Labor in Ghana, wo die Internetverbindung nicht optimal ist.», freut sich Nicolas Schornoz und ergänzt, dass die Zeitersparnis und Effizienz der Mitarbeitenden von Vestergaard dank Office365 stark gestiegen ist, da diese nun schnell auf die Unternehmensdaten zugreifen können, egal, wo sie gerade sind.

 

So wurde Swisscom der einzige IT-Lieferant von Vestergaard. «Wir schafften den Wechsel von einem 5-köpfigen Team, dessen Mitglieder ständig verschiedene Funktionen unter einen Hut bringen mussten, zu einem globalen Partner, der über ein sehr breites Spektrum an Kompetenzen verfügt.» Durch diese Auslagerung kann Vestergaard einen proaktiven IT-Service nutzen, der stetige Verbesserungen und Optimierungen ermöglicht. Dies erleichtert die Tätigkeiten für die Big Data genutzt werden, die aber gleichzeitig auch die operative Stabilität und Sicherheit gewährleisten. Unter Einbeziehung aller Partner sorgt dies dafür, dass die Verkaufsprozesse weltweit umgesetzt werden. «Obwohl wir hauptsächlich mit grossen NGOs zusammenarbeiten, stehen die Nutzerinnen und Nutzer unserer Produkte für uns im Vordergrund. Heute haben wir noch keine direkten Rückmeldungen über die Nutzung unserer Produkte. Die Big Data-Technologie könnte uns hier einen echten Fortschritt bieten und uns helfen, zu verstehen, welchen Bedarf die Endverbraucher unserer Produkte haben und wie wir unsere Produkte entsprechend weiterentwickeln können. »

Besseres Wachstum 

Das Wachstum des Unternehmens Vestergaard kann also dank der Zusammenarbeit mit Swisscom unter besseren Bedingungen erfolgen. Die Stabilität der tagtäglichen Transaktionen, der IT-Support, das Technologiemonitoring und die strategische Unterstützung bei den Interaktionen zwischen Vestergaard Schweiz und den Niederlassungen in Ghana, Indien oder Vietnam gehen nunmehr Hand in Hand mit der immer schnelleren Weiterentwicklung der neuen Technologien. «Somit haben wir einen Wettbewerbsvorteil gegenüber unseren Konkurrenten.», sagt Nicolas Schornoz, der dank des starken Teams von Swisscom zuversichtlich in die Zukunft blickt: Auch die neuen Projektmitarbeitenden können voll und ganz auf eine bessere Einrichtung ihrer Arbeitsplätze zählen. «Das dauert jetzt nur noch ca. eine Viertelstunde. Auch der technische Support wird nicht mehr von Vestergaard geleistet.»




Vorteile



Einziger Partner

Die Verantwortlichkeiten sind klar definiert, vom ServiceDesk über die Projektdurchführung bis hin zur operativen Anwendung.


Agilität

Die Lösungen Microsoft Azure und Cisco Meraki können perfekt an den Bedarf und die Infrastruktur von Vestergaard angepasst werden. 


Inspiration durch Technologie 

Die breitgefächerte Fachkompetenz der Swisscom-Mitarbeitenden begleitet uns bei der Entwicklung moderner Lösungen der neuesten Generation. 







Diese Produkte setzt Vestergaard ein






Mehr zum Thema





Spread the Word!

Wir freuen uns über Ihre Shares, Likes und Kommentare auf Social Media