Success Story Cortexia

« Unsere Kunden wissen, dass wir mit einer zukunftsfähigen Lösung arbeiten. »

Portrait de Emmanuel Bréton, CTO de Cortexia SA

Emmanuel Bréton
CTO, Cortexia AG

Die Story in Kürze:

In Echtzeit verfügbare KI-Daten von Smart City

 

Cortexia bietet eine Lösung, mit der die Städte die Stadtreinigung optimieren, Ressourcen sparen und die Umwelt schützen können. Fahrzeuge, die durch die Stadt fahren, werden mit Kameras und Recheneinheiten ausgestattet, die die Sauberkeit der Strassen messen (Edge-to-cloud-Technologie, d. h. eine mobile Einheit kommuniziert mit einem Cloud Service).

 

Die Siedlungsabfälle werden mithilfe hochentwickelter Algorithmen der Künstlichen Intelligenz (KI) direkt im Fahrzeug erkannt, ohne dass dazu Bilder übertragen werden müssen. Um die Daten bezüglich der Sauberkeit an den Kunden zu übermitteln, ist die Recheneinheit mit einer SIM-Karte ausgestattet und über eine Antenne mit dem Mobilfunknetz verbunden. Swisscom hat eine sichere und zuverlässige Lösung zur Datenübertragung entwickelt und umgesetzt, die den Roll-out einer grossen Anzahl von Einheiten in ganz Europa ermöglicht.

Die Herausforderung

Wie lassen sich grosse Datenmengen in Echtzeit sicher und zuverlässig überall in Europa übertragen?

 

KI-Einheiten in den Fahrzeugen erfassen Reinigungsinformationen aus den Städten Europas und leiten diese grossen Datenmengen in die Cloud weiter. Die Weiterleitung dieser Daten erfolgt in Echtzeit und muss unterbrechungsfrei laufen. Die Einheiten müssen überwacht werden können und bei etwaigen Problemen muss ein Fernzugriff möglich sein. Die eingebettete Software wird rasch weiterentwickelt und es müssen mehrere Updates pro Woche durchgeführt werden können. Cortexia muss sich daher problemlos mit den Einheiten verbinden können, sobald sie aktiv sind. Die Kommunikation jeder Einheit muss gesichert sein und die Einheiten dürfen keinem fremden System Zugang gewähren. Diese Zuverlässigkeit und Sicherheit sind für ein Wachstum bis zu mehreren Tausend Einheiten zu gewährleisten, ohne die Leistung zu beeinträchtigen.

Cortexia AG

  • Branche: IT
  • Sitz: Châtel-Saint-Denis, Freiburg
  • Mitarbeitende: ca. 10

Das Projekt mit Swisscom

  • Computer Vision in Echtzeit zur Sauberkeitsmessung in den Städten, ausgehend von Einheiten an Bord von Fahrzeugen.
  • Gesicherte Datenübertragung in Echtzeit überall in Europa.

Die Lösung

Die von Cortexia gewählte Lösung ist die M2M-Technologie (Machine-to-Machine) von Swisscom.

 

Die Cortexia-Einheiten sind mit «privaten» SIM-Karten (APN) ausgestattet, die per VPN mit dem Internet verbunden sind. Die Einrichtung eines VPN High Availability zwischen Swisscom und Microsoft Azure ist das Ergebnis eines Pilotprojekts, an dem die Teams von Swisscom und Cortexia gemeinsam gearbeitet haben. Von ausserhalb des VPN ist keinerlei Zugriff möglich. Diese SIM-Karten sind über eine feste IP zugänglich, um den Status der GSM-Verbindung bei Nichtverfügbarkeit des Zugangs zu diagnostizieren (z. B. SSH). Dass Swisscom die Besonderheiten der LTE-Hardware von Cortexia korrekt berücksichtigt hat, ist ebenfalls das Ergebnis einer effizienten Zusammenarbeit. Die Einheiten können ohne spezielle Konfiguration überall in Europa aktiviert werden. Die Tarife sind an die in der Schweiz und ausserhalb der Schweiz vorgesehenen Quoten angepasst. Mithilfe der Lösung lässt sich ausserdem der Status der Abonnements verwalten, der Datenverbrauch überwachen und vor Spitzen warnen. Die innovative Lösung ist das Ergebnis einer echten, dynamischen Zusammenarbeit zweier Teams.

 

brightcoveVideo_skipAdTitle
brightcoveVideo_skipAdCountdown
brightcoveVideo_skipAdRest
brightcoveVideo_skipAdForReal
Portrait de Emmanuel Bréton, CTO de Cortexia SA

« Dank der M2M-Lösung von Swisscom haben wir einen echten, schlüsselfertigen Wachstumsmotor. »

Emmanuel Bréton, CTO, Cortexia AG

Cortexia setzt dieses Produkt
von Swisscom erfolgreich ein

CMP Mobile

Egal wo sich Ihre verbundenen Geräte und Objekte befinden, das Konnektivitätsmanagement wird mittels integrierter Alarmsignale und Triggern zum Kinderspiel. Mit minimalster Vorlaufzeit lässt sich CMP Mobile in Ihre bestehende Umgebung einbinden, damit Sie rasch und ununterbrochen alle Ihre SIM-Karten, Kosten und IoT-Geräte im Überblick haben.

Vorteile für Cortexia


leaf bold

Zugang zu einem Markt ausserhalb der Schweiz

Swisscom ermöglicht Cortexia Zugang zu allen Ländern Europas und Nordamerikas, ohne selbst mit den lokalen Anbietern verhandeln zu müssen.

diagram bold

Verfügbarkeit der Einheiten

Dank der M2M-Lösung sind die Einheiten zuverlässig und systematisch zugänglich.

thumb up bold

Gesichertes Netzwerk

Die Einheiten sind in einem privaten und verschlüsselten Netzwerk miteinander verbunden, was es komplett sicher macht.


Spread the Word!

Wir freuen uns über Ihre Shares, Likes und Kommentare auf Social Media