Security Analytics und Security Operations Center als Dienstleistung

Mit Security Analytics und SOC as a Service die Cyberabwehr stärken

Hinweise auf Sicherheitsvorfälle fallen in verschiedenen Systemen an. Oft fehlt aber eine zentrale Stelle, um die Logs zu konsolidieren und zu analysieren. In der Folge fehlt den Verantwortlichen der nötige Überblick, weshalb Vorfälle zu spät erkannt werden. Der Mangel an Fachleuten und der Kostendruck verschärfen die Situation zusätzlich.

Aus Kostengründen: Security Analytics und SOC as a Service

Die Komplexität heutiger Infrastrukturen – oft hybrid – erschwert die Analyse von Sicherheitsvorfällen und die passende Reaktion. SIEM-Systeme (Security Incident and Event Management) für die umfassende Analyse sind teuer und die Fachleute für einen 7x24-Betrieb rar. Und während in den Unternehmen der Kostendruck auf Budgets und Ressourcen lastet, rüsten die Cyberkriminellen auf.
 
Der Aufbau einer eigenen Infrastruktur für Security Analytics (SA) oder gar ein Security Operations Center (SOC) im Rahmen einer umfassenden Threat Detection & Response ist für viele Unternehmen nicht wirtschaftlich. Die Infrastruktur selbst stemmen ist deshalb oft keine attraktive Lösung. Managed Services wie Security Analytics as a Service (SAaaS) oder SOC as a Service (SOCaaS) sind dann aus Kosten- und Sicherheitsaspekten interessante Alternativen.

Ihre Vorteile

  • Kostenreduktion und -kontrolle durch modulare Services

  • Gefordertes Sicherheitsniveau ohne die Kosten einer eigenen Infrastruktur

  • Minimierte Ausfall- und Antwortzeiten dank Betrieb rund um die Uhr

Wann ist es die richtige Lösung?

Unternehmen müssen die Übersicht über sicherheitsrelevante Vorfälle zurückgewinnen, um rechtzeitig zu reagieren. Nur so lassen sich Ausfälle, Datenverlust und Reputationsschäden verhindern. Zentrale Security-Analytics-Systeme oder ein umfassendes Security Operations Center sind hierfür Voraussetzung. IT-Sicherheitsverantwortliche stehen vor der Herausforderung, diese Anforderungen im Rahmen des Budgets und mit den verfügbaren Fachleuten zu erfüllen.

Um IT-Security unter diesen Voraussetzungen gesamtheitlich anzugehen, benötigen Sie eine Sourcing-Strategie für Threat Detection & Response. Mit Security Analytics und SOC as a Service können Sie die geforderten Security-Leistungen zu kalkulierbaren Kosten erbringen und das erforderliche Sicherheitsniveau gewährleisten. Die Services umfassen State-of-the-Art-Lösungen für SIEM/SOAR (Security Orchestration, Automation and Response). Damit gewinnen Sie den Gesamtüberblick über Sicherheitsvorfälle zurück und können rechtzeitig reagieren.

Warum mit Swisscom?

  • Erfahrung: Wir kennen und schützen unsere eigene Infrastruktur und diejenige vieler Kunden.
  • Individuell: Sie profitieren von unseren eigens entwickelten Analytics Use Cases.
  • Spezifisch: Sie setzen Ihre eigenen Use Cases mit Analytics und SOC as a Service um.

Der erste Schritt

Download

SAaaS & SOCaaS im Detail

Security Analytics as a Service (SAaaS)

Erkennung von Sicherheitsvorfällen (Incidents) als Self-Service mit diesen Hauptfunktionen:

  • Big-Data-Plattform für die Analyse sämtlicher Logfiles
  • Integration eines SIEM für die Erkennung von Events inklusive Dashboard
  • Threat Detection Use Case für die Erkennung von Incidents, auch kundenspezifisch
  • Reporting für die Erfüllung von Compliance-Anforderungen (z. B. FINMA) und Nachweispflicht
  • Betrieb 7x24 an 365-Tagen im Jahr

Security Operations Center as a Service (SOCaaS)

Erkennung von Sicherheitsvorfällen und Analyse mit Handlungsempfehlungen (setzt SAaaS voraus):

  • Alle Leistungen von SAaaS
  • Security Event Management der Vorfälle aus SAaaS und optional aus Systemen von Drittherstellern
  • Benachrichtigung und Eskalierung bei Security Incidents
  • Betreuung durch ausgewiesene Security-Fachleute

Anwendungsbeispiele

Aus Kostengründen ist es für Sie nicht wirtschaftlich, ein Security Operations Center mit eigenen Fachleuten rund um die Uhr zu betreiben. Mit SAaaS und SOCaaS beziehen Sie das Security-Monitoring als Service zu kalkulierbaren Kosten.

Ihr bestehendes SIEM überflutet Sie mit «False Positives» oder Sie können nicht alle Logs integrieren und korrelieren Events manuell. Wenn Ihre bestehende Infrastruktur den aktuellen Anforderungen nicht mehr genügt, erhalten Sie mit SAaaS eine moderne und skalierbare SOAR-Umgebung.

Ist Ihre Cyberdefense auf der Höhe, um Ihre komplexe Infrastruktur auch vor raffinierten Cyberangriffen zu schützen? Mit Security Operations Center as a Service haben Sie Gewissheit, Sicherheitsvorfälle frühzeitig zu erkennen und reagieren zu können.

Threat Detection and Response in der Übersicht

SAaaS und SOCaaS sind die Grundmodule des Service für Threat Detection & Response. Logfiles und andere Quellen für Events werden auf einer Big-Data-Plattform korreliert und analysiert. Das Dashboard von Security Analytics informiert über Events, während bei SOCaaS Swisscom Security-Fachleute zusätzlich das Event-Management übernehmen.

Whitepaper und weitere Informationen

Unsere Expert*innen beantworten gerne Ihre Fragen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.