Navigation

Login/Benutzerkonto-Feld

Symbolleiste

  • 🔎

    Globale Suche

EKZ

EKZ


Erfolgsgeschichte Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ)


«Wir können die Effizienz steigern, Kosten senken und gleichzeitig einen Beitrag zur ökologischen Nachhaltigkeit leisten. Das ist das Modell der Zukunft!»

Michael Jastrob,
Leiter Abrechnung Tarifkunden Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ)




Der Umwelt zuliebe – die papierlose Rechnung


Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich verschickten pro Jahr rund zwei Millionen Rechnungen. Den grössten Teil davon per Papier. Eine teure, wenig umweltfreundliche und nicht sehr effiziente Art des Rechnungsversands. Sie wird nun sukzessive durch den elektronischen Versand ersetzt.


Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) setzen rund zehn Prozent der in der Schweiz benötigten elektrischen Energie ab. Damit gehören sie zu den grössten Schweizer Energieversorgungsunternehmen. Bereits seit Jahren engagieren sie sich für Nachhaltigkeit und erneuerbare Energien. Ihr breites Engagement runden die EKZ mit Förderbeiträgen und Vergünstigungen ab, um den Einsatz umweltfreundlicher Technologien und den Bezug erneuerbarer Energien auszubauen.



Rechnungsstellung optimieren

Als einer der grössten Energielieferanten der Schweiz beschränken sich die EKZ bei ihrem klaren Bekenntnis zum umweltfreundlichen Energieeinsatz nicht allein auf die Services für die Kunden. Auch intern wird der Umgang mit den Ressourcen ständig optimiert. So sind bei den EKZ inzwischen die Prozesse des Rechnungsversands auf den Prüfstand gekommen, wurden bisher doch jährlich rund zwei Millionen Rechnungen grösstenteils ausgedruckt und per Papier verschickt. Genauso wichtig ist es aber, dass die Kunden der EKZ die Wahl haben, wie sie ihre Stromrechnung möchten. Die E-Mail-Rechnung entspricht deshalb auch einem Bedürfnis umweltbewusster Kunden. Gleichzeitig kann der aufwändige Prozess des Rechnungsversands optimiert werden. Zum Einsatz kommt dafür eine Lösung zum elektronischen Rechnungsversand von Swisscom, mit der sich die Briefpost in den nächsten Jahren markant reduziert haben wird. Damit sinken vorab die Kosten (Druck, Papier und Porto) um über 70 Prozent, was ohne Qualitätseinbussen jährliche Einsparungen im sechsstelligen Bereich ermöglicht. Weil auch alle dem Versand nachgelagerten Prozesse und Kontrollen stark automatisiert wurden, entstanden zusätzlich erhebliche interne Effizienzgewinne durch die nun verstärkt automatisierte Abwicklung.



So wird es heute gemacht

Konkret wandeln die EKZ ihre elektronisch erfassten Debitoren-Rechnungen in PDF-Dateien um und übermitteln sie an den Handelsplatz Conextrade von Swisscom. Dort werden die PDF-Dateien mit einer digitalen Signatur versehen. Im Anschluss daran verschickt Conextrade die signierten Rechnungen und stellt sie für die Archivierung bei den EKZ bereit. Dabei erfolgt der E-Mail-Versand selbst ebenfalls signiert an die jeweiligen Firmen- und Privatkunden. Aufgrund dieser Signatur kann der Rechnungsempfänger einfach überprüfen, ob das E-Mail tatsächlich vom Absender stammt und nicht nur den Anschein erweckt. Das signierte E-Mail weist zudem aus, dass dessen Inhalt während der Übermittlung nicht verändert wurde. Die Echtheit der E-Mails ist problemlos zu erkennen, was die Verwechslung mit irgendwelchen Spam-Mails ausschliesst.



Der Umwelt zuliebe

Der Prozess des Rechnungsversands kann nun bei den EKZ mit weniger Papier auskommen. Dass damit diePapier auskommen. Dass damit die Rechnungsstellung auch erheblich schneller als bisher abgewickelt wird, liegt auf der Hand. Das Resultat für die EKZ zeigt sich in drei wesentlichen Vorteilen: Der Umwelt zuliebe erfolgt die Rechnungsstellung papierlos, die Archivierung wird einfach elektronisch abgewickelt und trotz höherem Tempo ist nach wie vor eine zuverlässige Rechnungszustellung garantiert. Damit ist es dem umweltfreundlichen Energieversorger aufgrund ausgereifter, modernster Technologien gelungen, nun auch intern einen weiteren Schritt zu machen, um die Ressourcen und damit das Klima und die Umwelt zu schonen. «Die von uns angestrebte Prozessumstellung hätten wir ohne die Spezialisten von Swisscom nicht realisieren können. Sie haben an alles gedacht und uns von der Planung bis zur Umsetzung professionell begleitet», sagt Michael Jastrob.

EKZ (PDF)




Die Vorteile auf einen Blick

  • Ressourcenoptimierung: Das Papieraufkommen vom Druck bis zur Aussendung der Rechnungen wird im Sinne umweltverträglicher Prozesse massiv reduziert
  • Kostenersparnis: Die elektronische Abwicklung der Rechnungsstellung ist deutlich effizienter und hilft beim Druck wie beim Porto sparen, was die Kosten markant senkt
  • Rechtssicherheit: Die digitale Signatur auf allen elektronischen Rechnungen und den E-Mails an die Kunden garantiert jederzeit die nötige Konformität
  • Medienbruchfrei: Sämtliche Prozessschritte der Rechnungsstellung und -verarbeitung erfolgen medienbruchfrei auf elektronischem Weg und reichen bis zur automatischen Archivierung
  • State of the Art: Die Lösung und den Betrieb stellt Swisscom als erfahrener und verlässlicher Provider sicher
  • Liquiditätserhöhung: Die elektronischen Rechnungen sind schneller bei den Kunden und werden von diesen auch schneller bezahlt




Diese Produkte setzt die EKZ bei sich ein



Das Conextrade-Portal (inkl. Web-EDI)

Online Rechnungen stellen und verschicken – einfach, schnell und kostenlos.


E-Invoicing

Der elektronische und MwSt-konforme Rechnungsprozess erledigt viele zeitraubende Prozessschritte.


IT Business Continuity

IT Business Continuity zum Schutz bei IT-Ausfall, mittels Risikoevaluation, schneller Datenwiederherstellung.


Connectivity Management Platform (CMP)

Verwalten Sie M2M-Geräte und Verbindungen einfach und zentral.


Low Power Network

Das Low Power Network (LPN) basiert auf dem LoRaWAN-Standard und eröffnet neue Chancen für Anwendungen und Produkte.


KMU Financial World

Die Online-Lösung für effiziente Finanzprozesse Ihrer KMU-Kunden.



Sie möchten etwas ähnliches? Kontaktieren Sie uns.


Ihr Kontakt:

0800 800 900