My Swisscom Partner Netz & Störungen Termin im Shop Newsletter Kontakt
My Swisscom Partner Netz & Störungen Termin im Shop Newsletter Kontakt

Smart ICT

«Der Aussendienst ist einfacher und produktiver geworden.»

Portrait von Patrick Stirnimann

Andi Wyss
Projektleiter

Die Story in Kürze:

Die Techniker der Inrag AG betreuen schweizweit rund hundert Anlagen vor Ort – nicht alles kann via Fernwartung erledigt werden. Dank einer ICT-Komplettlösung von Swisscom arbeiten sie produktiver.

In den Schweizer Rheinhäfen wird rund ein Drittel des in der Schweiz verwendeten Benzins und Diesels umgeschlagen. Mit Schiffen und Güterzügen trifft der Treibstoff ein, von Tanklastwagen wird er abgeholt und an die Tankstellen ausgeliefert. Die riesigen runden Lagertanks bilden eine eindrückliche Kulisse.

Über die Inrag AG

  • Aktivitäten: Messtechnik und Automation, Rohrleitungs- und Apparatebau
  • Mitarbeitende: ca. 30
  • Standort: Muttenz

Das Projekt mit Swisscom

  • Effizienter arbeiten im Aussendienst
  • Zeit sparen durch automatisches Backup
  • Verbesserte Datensicherheit und telefonische Erreichbarkeit

Dieses Swisscom Produkt setzt die Inrag AG erfolgreich ein 

Smart ICT

Smart ICT entlastet KMU wirksam. Swisscom sorgt für den sicheren Betrieb der IT und der Kommunikation inkl. Flatrate-Telefonie in der Schweiz und bietet den Mitarbeitenden über eine Hotline professionellen Support. Sie stattet das Unternehmen bedarfsgerecht mit PCs, Laptops, Cloud Server sowie Office- und Antivirus-Software aus. Die IT-Arbeitsplätze können individuell konfiguriert werden – je nach Aufgabenbereich der Mitarbeitenden.

«Datenverlust? Das wäre ein Desaster!»

In der Abfüllanlage ist ein weiteres wichtiges Gerät der Inrag am Werk: Das Durchfluss-Messgerät dokumentiert, welche Menge Treibstoff das Lager verlässt. Dafür interessiert sich die Zollbehörde dermassen brennend, dass sie Kontrollen vornimmt und den Wareneingang und -ausgang genau unter die Lupe nimmt. Andi Wyss und seine Crew sind verantwortlich, dass die Rechnung in den Schweizer Tanklagern aufgeht – deshalb eichen sie die Messgeräte regelmässig. Der Zollbehörde müssen sie sämtliche Daten der Abfüllanlagen auf Verlangen vorweisen können. «Ein Verlust dieser Daten wäre für unsere Kunden ein Desaster», hält Andi Wyss fest. «Bis vor einigen Monaten haben wir unsere Daten täglich mit Bändern gesichert. Das ist jetzt zum Glück Geschichte.»

 

Was tun, wenn die ICT nicht zündet?

Das Backup der Daten erledigt heute Swisscom für Inrag – automatisch und zuverlässig in der Swisscom Cloud. Es ist Teil der neuen ICT-Komplettlösung, die Inrag zum monatlichen Fixpreis bezieht. Den Anstoss zur Suche nach einer neuen ICT-Lösung hatten mannigfaltige Probleme mit unterschiedlichen Anbietern gegeben: Das Arbeiten mit verschiedenen Programmen – darunter das ressourcenintensive ERP – war auf dem veralteten Server eines Hosting-Anbieters oft schwierig. Zudem war der Service kostspielig und intransparent. Auch der Telefonanbieter erbrachte nicht die geforderte Leistung. «Auf dieser Basis war es schwierig, unsere Prozesse und Services effizient zu gestalten und weiterzuentwickeln», stellt Andi Wyss fest. «Ein Techniker im Aussendienst, der ins Büro zurückreisen muss, um ein Software-Update für eine Anlage herunterzuladen? Kunden mit dringenden Anliegen, die uns telefonisch nicht erreichen? Das geht gar nicht. Wir wandten uns deshalb an Swisscom – nicht zuletzt, weil wir eine Gesamtlösung aus einer Hand anstrebten.»

«Kunden, die uns nicht erreichen? Das geht nicht.»

Ein rundes Ganzes statt vieler loser Enden.

Swisscom holte ihren lokalen Partner baselnetgroup an den Tisch, und aus mehreren Sitzungen, bei denen die Ansprüche von Inrag geklärt wurden, entstand ein klarer Plan. Mit ihrer Komplettlösung übernimmt Swisscom den Betrieb sämtlicher ICT-Komponenten – auf der Basis von aktuellen Technologien. Inrag bezieht sämtliche Daten und Applikationen aus der Swisscom Cloud, auch mobil von überall her. Ebenfalls enthalten sind Festnetz- und Mobiltelefonie, E-Mail, Microsoft 365, Managed Security mit einer Firewall in der Swisscom Cloud, Managed Backup sowie Vor-Ort-Support durch baselnetgroup.

 

Spannende neue Möglichkeiten mit der Cloud-Plattform.

Für Andi Wyss hat sich der Umstieg gelohnt: «Endlich arbeiten unsere 15 Aussendienstmitarbeiter unterwegs mit sicherem und schnellem Zugriff auf die Anlagendokumentationen – ohne Verbindungsunterbrüche. Überhaupt ist alles viel unkomplizierter geworden. Homeoffices hätten wir beispielsweise früher nie rauffahren können. Mit der Cloud verfügen wir über eine flexible Basis für Weiterentwicklungen im Business. Und nicht zuletzt: Bei Swisscom sind wir einfach daheim!»

 

.